[Gitarre] - Esp Ltd Mh-400 Nt

von ...justice..., 18.01.07.

  1. ...justice...

    ...justice... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    203
    Erstellt: 18.01.07   #1
    Meine Herrn, im September bin ich wirklich vor Freude fast ausgezuckt, als ich beim Gittenladen angerufen habe, um mich zu erkundigen ob es was neues gibt. Und ja es gab was neues. Meine Gitarre,die LTD MH-400NT, welche ich bestellt habe, ist früher da als erwartet.Na dann gleich in den Laden und die Gitte mit Koffer gekauft.

    So, jetz erstmal die technischen Daten vom Hersteller:

    • SET-THRU CONSTRUCTION
    • 25.5” SCALE
    • MAHOGANY BODY W/QUILTED MAPLE TOP
    • 3-PIECE MAPLE NECK
    • ROSEWOOD FINGERBOARD
    • OFFSET BLOCK INLAYS W/MODEL NAME AT 12TH FRET
    • EMG 81 (B) / 85 (N) ACTIVE PICKUPS
    • VOLUME & TONE CONTROLS W/3-WAY SWITCH
    • BLACK HARDWARE
    • GROVER TUNERS
    • EARVANA COMPENSATED NUT
    • TUNE-O-MATIC BRIDGE W/STRING-THRU-BODY
    • NATURAL BINDING ON BODY: WHITE BINDING ON NECK & HEADSTOCK
    • 24 XJ FRETS

    Nun gut, viele Informationen, aber keine subjektive Meinung ;)

    1) Optik:

    Als ich die Gitarre im Laden gesehen habe, ist mir natürlich gleich die schöne Ahorn Decke aufgefallen, welche auf einem Mahagony Body geklebt wurde. Mit wunderschöner schwarzer Beize und dann ordentlich mit Klarlack. Dann zuhause habe ich mir die Gitarre noch genauer angesehen und mir ist aufgefallen, der der ganze Body mit schwarzer Beize überzogen ist und dann mit Klarlack drüber. Jedoch sieht man das hinten erst, wenn man genauer hinsieht. Der Hals ist auch lackiert, was jedoch nicht weiter stört.Mir gefällt auch das kleine ESP logo hinten am Hals sehr,Nach der Lackierung ist mir noch etwas schönes aufgefallen. Ich habe mir eingebildet, das die MH-400NT keine schwarze Hardware hat, sondern eine schwarzchrom Hardware hat. Danke an dieser Stelle an den Maddin, weil er mir gesagt hat, wie das genau heißt :p. Das gibt der Gitarre noch den gewissen Touch, welcher sie noch geiler macht. Leider sieht man das nciht wirklich auf den Fotos. Das Griffbrett hat versetzte Blöcke als Inlays und im 12ten Bund sieht man in schwarzer Schrift auf nem Perlmut? (ka welches Material) Block "MH-400 NT" stehen. So auf Fotos hat mich das nicht so überzeugt gehabt, aber in real muss ich sagen, erste Sahne.Die ganze Gitarre hat ein Binding, wobei der Hals und das Griffbrett in weiß und der Body in braun gehalten ist. Aja der Korpus ist gewölbt. Der Headstock selber ist einfach nur schwarz mit dem weißen LTD Logo , welches noch Goldene Schatten hat, versehen.

    Bespielbarkeit:

    Was mir als erstes aufgefallen ist, die Gitarre ist verdammt leicht. Ich habe sie nachgewogen und war erstaunt. NUR 2 kg schwer ist sie. Somit ist die MH noch um ein halbes Kilogramm leichter als meine Ibanez Gio GRX 170.
    Als zweites ist mir auch aufgefallen, das der Hals verdammt dünn ist. Er ist vergleichbar mit Jackson hälsen. was ich so rausgefühlt habe hat der Hals eine D Form mit leichtem Flatspot drinnen, sehr angenehm bespielbar. Da dies meine erste Gitarre ist mit einer Tune-o-Matic Bridge, musste/muss ich mich erstmal an die höhere Lage meiner Schlaghand gewöhnen. Die höhere Lage kommt auch bisschen zustande, da der Korpus ja gewölbt ist.Ist aber auch kein Problem, weil man sich schnell daran gewöhnt. Ja das ist auch meine erste Gitarre, welche XJumbo Bünde hat und welche 24 Bünde in 25,5''er Mensur hat. Jedoch merk ich das nicht wirklich beim spielen und durch die XJumbo Bünde finde ich, sind Pinch Harmonics ein Kinderspiel. Die PotiKnöpfe sind sehr gut erreichbar, auch wenn man gerade mit dem Ballen der Schlaghand auf der Brücke liegt.Der durchgehende Hals und die Hörner der MH-400 lässt auch ein gutes Bespielen in hohen Bünden zu!


    Sound:

    Der "trocken" Sound ist sehr warm, etwas bassiger, klarer Sound.Er ist gut differenziert und es entsteht kein Brei , wenn man zb nen Akkord spielt. Sustain ist auch reichlich vorhanden!

    Im Verstärker angestöpselt, entfaltet diese zierlich scheinende Gitarre,dank EMG's, ihr wahres ich. Nämlich ein richtiges Monster! Der 81er gibt der Gitarre mächtig Druck mit und macht einen richtig schönen Metal-Sound, so wie ich ihn haben will. Auch in tiefen Stimmungen gibt es kein matschen und die einzeln gespielten Töne werden super umgesetzt! Clean sorgt der 85er für sehr schöne , bisschen bassige, warme töne, die genausowenig matschen, obwohl der 85er eher bassig ist.Heisst aber nicht das der 85er nicht auch Höhen und mitten gut rüberbringen kann,kann er nämlich auch sehr gut.Viele sagen ja EMG's machen aus jeder Gitarre nen selben Sound, stimmt aber ur nicht, da meine Ibanez voll anders klingt als die MH und beide haben einen 81er in der Brücke


    Fazit:

    Diese Gitarre ist wirklich hammer und jeden Euro wert.Sie ist sehr gut für Metal geeignet und ich will auf jeden Fall nicht mehr ohne dieser Gitarre ;)


    P.S.: Gezahlt habe ich 779€. Und was ich noch vergessen habe zu sagen: Der Lack der MH-400 ist eigentlich schwarz , jedoch verändert er sich bei anderen Lichtverhältnissen,wenn man z.B. wenig Licht im Zimmer hat, dann ist sie schwarz mit ein bisschen einem Grünstich, bei sehr viel Licht hat sie einen Violetten Stich.


    Edit: Zur Bespielbarkeit, die MH-400NT ist etwas Kopflastig, da der Korpus ja so leicht ist, aber das fällt eigentlich fast gar nicht auf.

    Soundsamples: Kommen erst, mache die morgen oder übermorgen.

    Fotos:
    Jaja Fotos hab ich auch einige gemacht, wer sie in größerer Version haben will, kann sich ja bei mir per ICQ oder MSN melden ;) Bzw. wer noch andere Fotos der Gitarre haben will, also Sonderwünsche der soll ruhig reinschreiben.

    ganze Gitarre
    Korpus
    Headstock
    Korpus 2
    Volume Poti
    EMG's
    Gitarre von hinten ganz
    Grover Tuner
    ganze Gitarre
    Headstock und Hals
    12 Bund Inlay

    Soundsamples:

    Das Lied ist Take this Oath von Killswitch Engage, einmal mit Original im Hintergrund, und sonst nur die MH-400.
    Viel Spaß mit den Samples und schreibt noch fleißig etwas dazu.
    Achja ich habe bewusst die Audiofiles nicht irgendwie bearbeitet,damit man sich ein gutes Bild machen kann.

    Take This Oath mit Original

    Take this Oath nur LTD MH-400NT



    So zum Schluss bitte ich euch, mir ein gutes Feedback zu geben und auch ordentlich Kritik(positiv wie auch negativ) zu geben, will meine Reviews immer besser machen darum danke ich für jeden Beitrag.

    Viel Spaß damit!
     
  2. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 18.01.07   #2
    super review und geile gitte auch die sounds sind top und gefallen mir echt sehr ... hast ja auch im gitarren-forum schon soen super review hingelegt ... :D

    dennoch immer schön zu lesen :great:
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 18.01.07   #3
    jo geiles review
    hab se selbst ma kurz gespielt... schon geiles teil

    werd mir evtl die 250er holen :D
     
  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 18.01.07   #4
    Gefällt mir wirklich, ist eine Bewertung wert :great:
    Besonders schön, mal richtige Bilder von der Lackierung zu sehen. Finde ich schöner als erwartet.
     
  5. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 18.01.07   #5
    Mein Review zur MH400 ist noch in Arbeit, ich lass mir aber noch Zeit damit ^^. Kann dir auf jedenfall grundlegend zustimmen. Nur wiegt meine 3,3kg..und eben die Floyd-Rose Variante. Möchte meine auch nicht mehr hergeben..nur macht mir das Floyd noch zu schaffen..was vllt auch an mir liegt da hab ich erst beim nächsten Mal saitenwechseln Gewissheit.
     
  6. notyetd00d

    notyetd00d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    11010
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    351
    Erstellt: 18.01.07   #6
    yo,review find ich klasse,sehr viele infos dabei!

    ich hab meine mh 400 nt seit mitte november und mitlerweile kann ich auch nicht ohne diese gitarre leben! ich finde diesen look immernoch einmalig und atemberaubend (wört sich weird an,ich weiss),man kann sich irgendwie nicht sattsehen an dieser gitarre.

    pinch harmonics sind ein kinderspel,da haste recht! wo wir gerade dabei sind,killswitch sind immer noch die kings in sahen ph (; haha
     
  7. BreadFan

    BreadFan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    16.06.14
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 19.01.07   #7
    Auch die 250er kann ich dir nur empfehlen! Ich hab sie selber und bevorzug sie sogar meiner Gibson LP Studio.Habe halt nur in der MH aktive EMG's verbaut.


    Gruß BreadFan
     
  8. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 19.01.07   #8
    geil, haste die mit agathis korpus?
     
  9. Reaper23x

    Reaper23x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.06
    Zuletzt hier:
    17.03.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Elstal
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    212
    Erstellt: 20.01.07   #9
    Jup, erst ab 400er serie gibts was anderes. darunter is Aganthis. Ich hab die LTD M-200FM. Am anfang hab ich mir den AganthisKorpus auch schlecht reden lassen, aber ich finde die klingt gar net so Übel. eventl. kann man die PUs tauschen, aber sonst is das teil top.
     
  10. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 20.01.07   #10

    lol genau das habe ich auch vor 3 tagen in den optik teil meines reviews geschrieben...man kann sich nicht daran sattsehen :D
     
  11. Ill Blood

    Ill Blood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    nähe FFM
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    347
    Erstellt: 11.02.08   #11
    geht einem das nicht tierisch auf die nerven mit der batterie wechselei? xD
    alle die ich gefragt hab raten mir dringend davon ab aktive pickups zu benutzen xD
     
  12. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 11.02.08   #12
    die batterie geht dir so schnell nicht leer :D
    sollte schon ne ganze weile reichen
    bei meinem mitgitarristen ham se 4 jahre gehalten

    verkauf meine mh zufällig *hust*
     
  13. Ill Blood

    Ill Blood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    nähe FFM
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    347
    Erstellt: 17.02.08   #13
    nunja mein Gitarren Lehrer bekommt immer Schreikrämpfe wenn ich irgendwas frage bzgl. aktiven pickups und meint immer nur "halt ja die finger davon" xDd
    von Floyd Rose hat er mir auch abgeraten.. ich hätte vllt auf ihn hören sollen xDD weil FR kotzt mich momentan echt an XD
     
  14. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 17.02.08   #14
    hm :D
    naja wenn du viel umstimmst würd ich auch ne feste brücke bevorzugen :D

    wenns dich ankotzt kannst dus ja ganz einfach blockieren
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 18.02.08   #15
    Dein Lehrer ist ein Depp und wenn man mit einem FR nicht umgehen kann, dann ist das nicht das Problem des Floyds.
     
  16. *Marco*

    *Marco* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 19.02.08   #16
    Das stimmt wohl.
    Wenn ich allerdings sehe wie mein Mitgittarist seine Gitarre in einer Minute von E auf Dropped D stimmt, werd ich schon ein bisschen neidisch. Ich muss mir dann direkt eine andere Gitarre nehmen, da ich sonst einfach alles aufhalten würde.

    Wie schnell kann sowas mit Floyd Rose gehen (also z.b. von E auf Dropped D)? Ich muss zugeben, ich habe bisher nicht wirklich viel Übung darin.
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 23.02.08   #17
    Ich habe verschiedene Gitarren, deswegen sehe ich das nicht so eng.
    Meine Floyd Rose Powerstrat wird sich niemals außerhalb von E, D# oder D
    bewegen. Keine Drop Tunings, nada. Derzeit spiele ich sie in D und das wird
    so auch noch einige Zeit bleiben. Ich frage mich halt wirklich, was sich so ein
    Lehrer rausnimmt, der seinen Schülern, welche ihn in diesem Fall eben auch
    als "Vorbildfunktion" sehen, pauschal von aktiven Tonabnehmern und dann
    auch noch von Floyd Rose Systemen abrät und "Schreikrämpfe bekommt".

    Das sind im Grunde genau die dummen Pauschalisierungen, gegen die man
    hier im Forum öfter ankämpft. Jeder so wie er es braucht und ein Lehrer der
    mir sagen würde, dass ich die Finger von aktiven Tonabnehmern und Floyds
    lassen soll, der wäre die längste Zeit mein Lehrer gewesen.

    Nun, wie gesagt.. Meine Floyd Rose Gitarre ist in einer festen Stimmung.
    Das ist die für mich beste Lösung, da ich eben auch andere Gitarren habe.

    Es gibt jedoch auch eine praktische Lösung für deinen Fall. Das wäre ein
    D-Tuna. Dieses Teil ersetzt den Saitenraiter und bei korrekter Montage,
    bzw. Einstellung bist du schneller auf Drop-D und wieder auf E, als dein
    Mitgitarrist seine non-FR Gitarre umgestimmt bekommt. Dann kann er
    mal ein ganz klein wenig neidisch werden. ;)

    https://www.thomann.de/de/allparts_evh_dtuna_drop_d.htm
     
  18. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 23.02.08   #18
    Super Review! Werd mir die Gitarre wohl auch ansehen wenns mal ne neue wird...

    könnte ich vllt. die Soundsamples nochmal haben? Sie funktionieren nich mehr.
     
  19. SouL

    SouL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    17.05.12
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    109
    Erstellt: 23.02.08   #19
    schönes review, hab die gitarre auch und bin immer noch glücklich. vor allem hast du gut beschrieben, dass sich der Lack "verändert" wenn die Lichtverhältnisse wechseln. war am anfang auch leciht irritiert als ich auf einmal eine lila gitarre hatte hehe ;)

    kurz frage: hast du die bridge bzw den hals neu eingestellt`? bzw saitenlage?
     
  20. ...justice...

    ...justice... Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    203
    Erstellt: 25.07.08   #20
    Hey, sorry dass ich erst jetzt nach 2 Jahren wieder schreibe, habe den Thread ganz vergessen :D

    Da ich meist auf Dropped C bzw. Dropped B spiele, habe ich den Hals neu eingestellt und den Sattel etwas nachgefeilt, da ich mit den Not Even Slinky von Ernie Ball spiele (12-56er). Bin echt zufrieden mit der Klampfe


    Soundsamples gibt es unter www.youtube.com/blackened1305
     
Die Seite wird geladen...

mapping