Gitarre fängt zu rosten an?


LUk01
LUk01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.13
Registriert
19.08.03
Beiträge
131
Kekse
0
Ort
Salzburg
Hi @ all!

Wie kanns das geben, das bei meiner Gitarre alles mögliche zu rosten gebinnt. Schrauben, Nieten, sogar bei einem Humbucker bildet sich auf der Oberfläche Rost.

Wie kann ich meine Gitarre davor schützen? Wie kanns das überhaupt geben, wenn alles was metalisch ist (ausser den Chromteilen) mit einem Schutzlack überzogen ist?

cu
LUk01
 
Eigenschaft
 
S
Schwammkopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.16
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.964
Kekse
139
Ort
Eitorf
ja det is bei mir auch net anders ... musste halt ma vorsichetig was mit WD-40 einschmieren oder so ... hat bei mir bei dem saitenreiter wunder gewirkt :)
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
Wie alt ist die Gitarre denn?
Und wie/wo lagerst du sie?
Des weiteren wäre noch gut zu wissen ob Du damit draussen Gigs hast oder nu im Wohnzimmer spielst.
 
R
Reidelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.14
Registriert
29.09.03
Beiträge
192
Kekse
75
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

Gruß Marco
 
Luc
Luc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
461
Kekse
185
Ort
Wolfsburg
Gitarre nach dem spielen immer sauber wischen,...sehr wichtig ... :idea:
 
LUk01
LUk01
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.13
Registriert
19.08.03
Beiträge
131
Kekse
0
Ort
Salzburg
Die Gitarre ist ein gutes halbes Jahr alt, ne Ibanez RG-370.

Am Wochenende spiele ich so immer zwischen 2-6 Stunden im Proberaum, sonst bei mir im Wohnzimmer und wenn sie nicht im Einsatz ist, dann schläft sie sanft im Rockbag. :twisted:
 
Death Jester
Death Jester
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Registriert
23.08.03
Beiträge
1.260
Kekse
7
Reidelrock schrieb:
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

von fett rostet nichts, eigentlich genau das gegenteil ist der fall
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.293
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
LUk01 schrieb:
Die Gitarre ist ein gutes halbes Jahr alt, ne Ibanez RG-370.

Dann hast du wohl Killerhände.

Selbst wenn man die Klampfe nicht hinterher trockenreibt, sollte sowas nicht vorkommen. Ich bin da z.B. ziemlich faul, aber auch nach Jahren hatte ich noch nicht den geringsten Rostansatz irgendwo. Und meine Klampfen stehen alle auf Ständern rum und sind überhaupt nicht geschützt.
 
D
destroyer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.06
Registriert
21.09.03
Beiträge
173
Kekse
168
Death Jester schrieb:
Reidelrock schrieb:
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

von fett rostet nichts, eigentlich genau das gegenteil ist der fall

er, meinte wohl den handschweiss,...und des iss fetthaltig aber net nur fett, das problem iss nur, das wegen dem fett, der schweiss lange hangen bleibt, und dann eine oxidation hervorrufen kann, sprich es rostet.

mfg desi
 
R
Reidelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.14
Registriert
29.09.03
Beiträge
192
Kekse
75
Danke für die Ergänzung Desi! :oops: :rolleyes: :shock: ;)

war wirklich ein wenig komisch ausgedrückt!

Gruß Marco
 
munky887
munky887
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.22
Registriert
22.12.04
Beiträge
139
Kekse
8
Ort
neuwied
Hallo,
schon voll lang her das Thema aber bei meiner ibby fangen die ganzen Schrauben (Halsschrauben/Efach/die Schrauben vom pu Schalter) seltsam an zu "rosten"
die bekommen so weiße Pickelchen. Ich spiele das Teil sehr selten zu Hause und lagere Sie im Koffer.
Das Tremolo hat nichts der gleichen.

Sieht bisschen eklig aus :)

Wie kann das sein trotz langem Kofferaufenthalt?

vg
20220124_211213.jpg
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.22
Registriert
13.07.13
Beiträge
6.494
Kekse
18.420
echt schon lange her.

zur Frage: Im Koffer kann halt nichts trocknen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Uhu Stick
Uhu Stick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.22
Registriert
21.04.17
Beiträge
1.076
Kekse
3.366
1. ist es nur eine Frage der Zeit bis Stahl rostet (rostfreie Stähle für menschliche Zeiträume ggf. ausgeklammert)
2. wenn man mit feuchten Händen an die Schrauben kommt, wird die Feuchte mit in den Koffer genommen.
3. ein Koffer ist auf längere Zeit betrachtet keine wirkliche Abschirmung vor Luftfeuchte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sir Adrian Fish
Sir Adrian Fish
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.22
Registriert
23.06.18
Beiträge
221
Kekse
3.976
und lagere Sie im Koffer.

Im Koffer kann halt nichts trocknen.

ein Koffer ist auf längere Zeit betrachtet keine wirkliche Abschirmung vor Luftfeuchte.

Ich denke auch, dass das "Problem" im Einschluss von Feuchtigkeit im Koffer liegt. Zum einen, wenn das Instrument noch "feucht" in den Koffer gelegt wird, aber auch, wenn der Koffer in einem feuchten Raum geschlossen wird, d.h. feuchte Luft eingeschlossen wird.

Große Temperaturunterschiede können dann nochmal ihren Teil dazu beitragen.
 
Ich79
Ich79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.22
Registriert
02.12.13
Beiträge
2.053
Kekse
4.636
Ort
Donnersbergkreis
Das nennt man Weißrost. Kann bei verzinkten Teilen vorkommen wenn sie länger mit Feuchtigkeit in Kontakt sind.
Wie alt ist die Gitarre denn?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Prospero
Prospero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.22
Registriert
08.04.13
Beiträge
1.139
Kekse
8.001
Ort
In a castle made of sand
Salze (->Handschweiß) forcieren die Prozesse, i.d.R. sind die beim Spiel berührten Teile/Areale zuerst/massiver betroffen.
Ist das Thema ein Problem, hilft ein Abwischen nach dem Spiel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.22
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.784
Kekse
85.000
Ort
München
Erstens kann schon mal ein einzelnes Teil (also eine von mehreren vermeintlich identischen Schrauben) materialmäßig Besonderheiten haben.

Zweitens ist ein Koffer für lange Zeit unbeobachtet nicht zwingend die optimale Umgebung. Sicherheit brächte nur ein Hygrometer zur Bestimmung der Feuchtigkeit im Koffer. Zu beachten ist, dass absolut trocken (also Luftfeuchtigkeit im Koffer gegen 0 %) für Gitarren schädlich ist, weil das Holz stellenweise völlig austrocknet und Risse bekommt.

Drittens ist es nicht an jeder Stelle einer Gitarre und in einem Koffer gleich feucht. Vielleicht kommt an diese eine Schraube besonders viel z.B. Handschweiß (Anmerkung: nicht jeder hat Handschweiß mit derselben Zusammensetzung, wie z.B. demselben ph-Wert) oder ist mehr Feuchtigkeit im Polster des Koffers an oder in der Nähe der betreffenden Stelle dieser Schraube.

Wechsle die Schraube doch einfach aus. Wenn Du keine identische neu bekommst, kannst Du sie ja reinigen (mechanisch, chemisch) und mal mit einer anderen tauschen und sehen, welche weiter einen Belag bekommt (allerdings neigen Metallgegenstände, die einmal Korrosion zeigten dazu, das dann immer weiter zu haben, also ist die Chance sehr groß, dass diese eine Schraube auch an einem anderen Ort weiter "rostet").
 
O
OSDrum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.22
Registriert
06.02.11
Beiträge
231
Kekse
1.982
Ich denke auch, dass das "Problem" im Einschluss von Feuchtigkeit im Koffer liegt. Zum einen, wenn das Instrument noch "feucht" in den Koffer gelegt wird, aber auch, wenn der Koffer in einem feuchten Raum geschlossen wird, d.h. feuchte Luft eingeschlossen wird.
Mal ein Beitrag dazu aus etwas anderem Blickwinkel: ich hatte mal über Jahre Schlagzeughardware in einem ungeheizten Schuppen gelagert - die Hälfte davon in einem dicht schließendem Flightcase, die andere Hälfte einfach so offen in einem Korb. Die Teile im Case waren nach wenigen Jahren total verrostet, die frei stehenden dagegen nicht oder nur minimal. Selbst die verzinkten Casebeschläge waren innen total mit Rost überzogen. Ich lager seitdem nichts mehr in dichten Cases…
 
Ich79
Ich79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.22
Registriert
02.12.13
Beiträge
2.053
Kekse
4.636
Ort
Donnersbergkreis
Ja, geschlossene Verpackung ist da immer schlecht, vor allem bei wechselnden Aussenbedingungen. Vorhandene Feuchtigkeit schlägt sich dann zwangsläufig an Metallteilen ab und beschleunigt Korrosion ungemein. Deswegen sind bei vielen Sachen die man kauft diese kleinen Tüten mit Silicagel/Kieselgel mit im Karton. Sonst würden manche Sachen schon anfangen zu oxidieren bis sie aus China hier sind. :rolleyes:
Kleiner Tipp, die das nächste mal aufheben und mit in den Koffer packen.
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.22
Registriert
21.10.08
Beiträge
2.071
Kekse
11.101
Ein Musikerkollege (mit starkem Handschweiss) hat mal eine Gitarre nach einen Gig direkt in den Koffer gelegt und ein viertel Jahr nicht mehr ausgepackt. Den Geruch hat man aus der Gitarre trotz zerlegen und säubern nicht mehr rausgekriegt. Den Koffer konnte man sowieso entsorgen.
 
  • Wow
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben