Gitarre fängt zu rosten an?

LUk01

LUk01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.13
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
134
Kekse
0
Ort
Salzburg
Hi @ all!

Wie kanns das geben, das bei meiner Gitarre alles mögliche zu rosten gebinnt. Schrauben, Nieten, sogar bei einem Humbucker bildet sich auf der Oberfläche Rost.

Wie kann ich meine Gitarre davor schützen? Wie kanns das überhaupt geben, wenn alles was metalisch ist (ausser den Chromteilen) mit einem Schutzlack überzogen ist?

cu
LUk01
 
S

Schwammkopf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.16
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
1.964
Kekse
139
Ort
Eitorf
ja det is bei mir auch net anders ... musste halt ma vorsichetig was mit WD-40 einschmieren oder so ... hat bei mir bei dem saitenreiter wunder gewirkt :)
 
B

bobtech

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
Wie alt ist die Gitarre denn?
Und wie/wo lagerst du sie?
Des weiteren wäre noch gut zu wissen ob Du damit draussen Gigs hast oder nu im Wohnzimmer spielst.
 
R

Reidelrock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.14
Mitglied seit
29.09.03
Beiträge
192
Kekse
75
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

Gruß Marco
 
Luc

Luc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.17
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
460
Kekse
185
Ort
Wolfsburg
Gitarre nach dem spielen immer sauber wischen,...sehr wichtig ... :idea:
 
LUk01

LUk01

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.13
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
134
Kekse
0
Ort
Salzburg
Die Gitarre ist ein gutes halbes Jahr alt, ne Ibanez RG-370.

Am Wochenende spiele ich so immer zwischen 2-6 Stunden im Proberaum, sonst bei mir im Wohnzimmer und wenn sie nicht im Einsatz ist, dann schläft sie sanft im Rockbag. :twisted:
 
Death Jester

Death Jester

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.11
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
1.261
Kekse
7
Reidelrock schrieb:
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

von fett rostet nichts, eigentlich genau das gegenteil ist der fall
 
Ray

Ray

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
13.298
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
LUk01 schrieb:
Die Gitarre ist ein gutes halbes Jahr alt, ne Ibanez RG-370.

Dann hast du wohl Killerhände.

Selbst wenn man die Klampfe nicht hinterher trockenreibt, sollte sowas nicht vorkommen. Ich bin da z.B. ziemlich faul, aber auch nach Jahren hatte ich noch nicht den geringsten Rostansatz irgendwo. Und meine Klampfen stehen alle auf Ständern rum und sind überhaupt nicht geschützt.
 
D

destroyer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.06
Mitglied seit
21.09.03
Beiträge
173
Kekse
168
Death Jester schrieb:
Reidelrock schrieb:
Das hat außerdem noch was mit dem Handschweiß zu tun!
Mir geht es genauso, dass ich einen aggressiven Handschweiß habe! Mein Tremolo fängt auch zu rosten an, ansonsten kann ich die Gitarrensaiten auch nur allerhöchstens 2 Wochen nutzen, wenn ich so oft wie immer spiele! Was recht gut hilft, vor jedem Gitarre spielen einfach nur die Händewaschen, und zwar mit Spülmittel oder Waschpulver, weil das besonders gut das Fett neutralisiert!

von fett rostet nichts, eigentlich genau das gegenteil ist der fall

er, meinte wohl den handschweiss,...und des iss fetthaltig aber net nur fett, das problem iss nur, das wegen dem fett, der schweiss lange hangen bleibt, und dann eine oxidation hervorrufen kann, sprich es rostet.

mfg desi
 
R

Reidelrock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.14
Mitglied seit
29.09.03
Beiträge
192
Kekse
75
Danke für die Ergänzung Desi! :oops: :rolleyes: :shock: ;)

war wirklich ein wenig komisch ausgedrückt!

Gruß Marco
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben