[Gitarre] - Framus Panthera Studio custom color: amber

von DocHolliday666, 24.03.07.

  1. DocHolliday666

    DocHolliday666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.03.07   #1
    aaaalso ich wollte hier mal ein review über meine neue schreiben...

    einleitung:

    ich spiele jetzt schon seit geraumer zeit gitarre und war eigentlich immer mit meiner peavy zufrieden weil ich in keiner band gespielt habe und demnach eben nur so bischen geübt habe. aber jetzt mit neuer band etc muss auch ne neue gitarre her also habe ich mich vor etwa nem halben jahr auf die suche nach ner gitarre gemacht und wurde auch recht schnell fündig. ich hab die custom version dann in frankfurt angetestet und war hellauf begeistert. als ich das mit den finanzen endlich geklärt hatte habe ich den auftrag erteilt, lieferzeit 8 wochen :eek: kurz vor ablauf der frist war sie dann da :great:

    daten:
    mahagoni korpus
    aaa riegelahorn decke
    bolt in hals aus ovangol
    mensur 25.5''
    seymour duncan pickups: APH-1 (hals), APS-1 (RW/RP, mitte) und SH-5 (steg)
    farbe amber
    mehr auf Framus international

    verarbeitung:

    ohne mängel, sollte man in dieser preisklasse erwarten können! top hölzer klasse lackierung... die bünde sind absolut perfekt abgerichtet die hals krümmung sehr gut eingestellt und alles ist wunderbar :D ich denke nicht das ich noch mehr sagen muss

    klang:

    möchte ich nichts sagen in meinen ohren geil geht ehr in richtung lp. ich werde demnächst ein paar soundsamples hochladen das jeder sich sein eigenes bild machen kann.

    bespielbarkeit:

    schon beim ersten anfassen ein traum! der unlackierte hals lässt deine finger nicht mehr los :p man kann wunderbar über die bünde gleiten auch in den höchsten bund und ihn noch sehr gut spielen. das einzige was mich etwas stört ist am anfang des halses also kurz vor dem 1. bund eine etwa 1cm hohe erhöhung, denn wenn ich ein F greife halte ich meinen daumen gerne nicht wie gelernt sondern ich lege ihn längs des halses und dann fasse ich immer auf die erhöhung (aber das erinnert einen immer an seinen fehler^^). durch den bolt-in hals und den cutaway wird übrigens die bespielbarkeit noch um ein vielfaches verbessert!

    negatives:

    leider weis ich nicht wie es bei anderen herstellern ist aber bei framus sind die pus noch nicht eingestellt.
    eine der locking mechaniken klemmt -> wird umgetauscht
    und eine nat am rockbag war von anfang an schlecht -> wird auch umgetauscht
    mein kabel ist extrem fest in der kabelbuchse
    und die gitarre macht trotzdem süchtig^^

    bilder werden mit den soundsamples kommen!
     
  2. Dienstag

    Dienstag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    15.05.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.07   #2
    also erst mal danke für den bericht.

    ich bin gerade auch sehr interessiert an der gitarre und wollte noch ein paar fragen stellen:

    1. Was bedeutet, dass die PU's noch nicht eingestellt sind? Kann es etwas damit zu tun haben, dass du eine costum version hast (ich will die pro version)
    2. Ich weiss zwar nicht was eine locking mechanik ist, aber das klingt ja nicht gerade nach toller verarbeitung (die naht am rockbag ist mir wurst :p).
    3. WANN KOMMEN DIE SOUNDSAMPLES!!!??? Ne ich will ja nicht stressen, aber wäre echt supi wenn du mal ein paar samples posten könntest. Mich würde vor allem interessieren, wie das ding völlig verzerrt klingt. Ich spiele im moment hauptsächlich schwermetal (black, death, viking) aber experimentiere privat gerne rum. Von daher will ich eine möglichst flexible gitarre und keine reine metalaxt. Falls der sh5 zu schwach wäre, sollte man ihn ja einfach mit einem invader (ist glaub sh11) ersetzen können.

    ach ja noch was...
    kann sich jemand erklären, warum das dingens beim musik-service nur 4/5 sternen in sachen preis/leistung geholt hat? Genau der preis scheint mir mal echt zu stimmen, aber ich kenne mich auch nicht sonderlich gut aus.
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.04.07   #3
    Mir tun die Augen weh, was heißt den "nat" und dann im 2ten Post "costum"? :D :D :D

    Wie kann die Mechanik klemmen, was meinst denn damit? Laßt sich das Klemmrädchen nicht aufdrehen oder was meinste?

    Zu der Gitarre, ich habe die auch mal bei Soundland angespielt und war begeistert vom Sound und der Qualität, jedoch sagt mir die Halsform für meinen Stil gar nicht zu. Aber das ist ja reine Geschmacksache :)
     
  4. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 19.04.07   #4
    Moinsen,
    also ein paar Worte zum Sound wären schon gut. Vor allem in Verbindung mit den verwendeten Amps!
    Fotos sind sicher auch nett und wo hast du die Gitarre gekauft? Wieviel bezahlt?
    Das die locking mechanik defekt ist klingt komisch, welche seite denn?
    Bin mal gespannt auf die Soundsamples...
     
  5. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 19.04.07   #5
    Ich spiele seit geraumer Zeit, 1 1/2 Jahre auch die Panthera Studio Custom.
    Das mit der Verdickung am Hals ist nicht normal, habe ich bei meiner nicht.
    Das du die PU`s einstellen musst kann ich nur so verstehen, dass sie zu hoch oder zu niedrig waren. Diese Feineinstellungen musst du aber individuell fast immer machen, es sei denn das Werk kennt deinen Geschmack.
    Was ich in deinem Review etwas vermisse, ist eine Beschreibung der ungemein veilfältigen Sounds, die man hier einstellen kann.
    Immerhin kann man die beiden Humbucker splitten und den Mittel PU stufenlos dazumischen. Und dann noch die Leadfree Schaltung. Die vielen Möglchkeiten, die diese Gitarre bietet sind doch der große Reiz und darum ist der Sound auch nicht auf Les Paul beschränkt. Die Studio ist ja gerade dafür da, dass man mit einer Gitarre möglichst viele Soundmöglichkeiten hat.
    Aber in einem gebe ich dir uneingeschränkt Recht, diese Gitarre ist einfach nur gut, wenn man den Hals mag und ich mag ihn.
    Trotzdem würde ich versuchen, wenn du noch die Möglichkeit hast und es dich stört, die Gitarre wegen der Halsgeschichte umzutauschen, denn für das Geld ist das nicht in Ordnung.
    Zum Thema Preis/Leistung kann ich nur sagen, dass es zwar noch in Ordnung ist, die Gitarre aber vor 1 Jahr noch ca 300,-€ günstiger war. Vielleicht deswegen nicht die volle Sternenzahl.


    Haro
     
  6. DocHolliday666

    DocHolliday666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.02.08   #6
    so nun endlich nach sehr sehr langer zeit eine antwort auf all die fragen...

    1. Was bedeutet, dass die PU's noch nicht eingestellt sind? Kann es etwas damit zu tun haben, dass du eine costum version hast (ich will die pro version)

    damit ist gemeint, dass die höhe noch nicht richtig eingestellt ist bzw. garnicht eingestellt wurde. allerdings habe ich das "problem" nun behoben. (übrigens werde ich demnächst auf häussel classics umsteigen)

    Wie kann die Mechanik klemmen, was meinst denn damit? Laßt sich das Klemmrädchen nicht aufdrehen oder was meinste?

    ne ich meine die gurthalterung die haben ja so ne art schaller kopie und des ist einfach kacke die funktionieren nicht gescheit. ich hab jetzt originale die sind geiler.

    wo hast du die Gitarre gekauft?

    musik service

    hat 1300 euro gekostet

    Das mit der Verdickung am Hals ist nicht normal, habe ich bei meiner nicht.

    es ist keine richtige verdickung vgl bild

    übrigens ist die serienmäßige tonregelung sch***** ich habe keinen andernen kondensator eingelötet der wesentlich geiler ist.

    gruß
    doc
     

    Anhänge:

  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.02.08   #7
    Das ist ganz normal fachbegriff ist Volute und dient der Verstärkung des Halses an der stelle, fall's sie mal umfallen sollte. Hatten im übrigens viele gitarre in den 70er (Gibson z.B.), keine Schlechte Idee und man gewöhnt sich auch dran.

    Grüße

    p.s. schöne Bilder.
     
  8. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 22.02.08   #8
    Die Farbe finde ich hübsch!
    Sag mal wieviel wiegt sie denn???
     
  9. Sunburst Paula

    Sunburst Paula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Losheim
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    190
    Erstellt: 28.02.08   #9
    Hallo!

    Meine Framus wiegt richtig viel... also für längere Gigs muß man echt n durchtranierter harter männlicher gutaussehender sixpack bepackter Gitarrist sein *g*

    Nein ernsthaft: gewogen hab ich sie noch nicht, laut Hersteller: 4,2 kg... und nach einer gewissen Spieldauer ist der Wechsel zur Strat sehr erholsam... trotzdem: eine sehr geile Gitarre...
     
Die Seite wird geladen...

mapping