Gitarre für Ska-Punk, 500-700€

von J, 22.07.06.

  1. J

    J Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.06   #1
    Moin,
    habe mir vor ca. 1 1/2 Jahren ne Epiphone Dot Studio gekauft (spiele schon 3 Jahre lang Bass), nur so um zum Spass drauf zu zocken. Jetzt bin ich vor ca nem Vierteljahr als Gitarrist in ne Ska-Punk Band eingestiegen und hab mir so gedacht nen paar neue Gitarren anzutesten.Bin mir nur nich so sicher welche Modelle genau, deswegen hab ich den Fragebogen ausgefüllt:

    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    fortgeschritten

    Warum und wofür willst du dir eine neue Gitarre kaufen?
    Naja, kaufen noch nicht, erstmal nen paar andere Modelle antesten, vielleicht finde ich eine auf der ich besser spielen kann.

    Welche Musik soll mit der Gitarre gemacht werden?
    -Ska
    -Ska-Punk, so im Stil von Operation Ivy
    -Punk,eher Hardcore-Punk, also sollte die Gitarre gut reinhauen

    Wieviel Geld willst du ausgeben?
    so zwischen 500 und 700€

    Was hast du schon für Gitarren und inwiefern soll die neue ihnen ähneln oder sie ergänzen?
    -Epiphone Dot Studio, ne Semiakustik würde ich bevorzugen. Ergänzen brauch sie sich nicht mit ihr, wenn ich ne passendere finde wird die Dot wohl verkauft.

    Was für eine Halsform magst du?
    gute Frage, beim Bass bevorzuge ich dünnere Hälse, bei Gitarren bin ich mir unsicher, hab noch nich so viele andere angespielt.

    Welchen Hals/Korpus-Übergang würdest du bevorzugen und warum?
    egal

    Wie viele Bünde brauchst du?
    egal, 22 sind ausreichend

    Brauchst du ein Vibrato, wenn ja welches?

    nein, eigntlich nicht, wär aber egal falls eins dran is

    Irgendwelche Holz-vorlieben? Wenn ja, warum?
    ne

    Soll die Gitarre flexibel sein oder langt 'ne Aufs-Maul-Gitarre?
    ich denk mal eher flexibel

    Muss die Gitarre neu sein oder kann sie auch gebraucht sein?
    egal

    Hast du optische Vorlieben in Bezug auf Form und Farbe?
    Form wäre Semi wünschenswert oder vll auch Les Paul, Strats mag ich hingegen nicht so.

    Spielt das Gewicht der Gitarre eine Rolle?

    nein

    Hast du sonst irgendwelche speziellen Vorstellungen?
    ne, zur Zeit noch nicht, ich warte erstmal auf die Vorschläge;)
     
  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.07.06   #2
    Also für Ska würde ich eine Gitarre mit SCs vorziehen, aber da ist mir im Bereich Semiakkustiks/LP nichts bekannt.
    Ansonsten würden mir einfallen:
    Yamaha AES 620 HB
    oder andere aus der Reihe, oder eine Epi LP Standard.
    Semiakkustik gäbe es so was:
    Ibanez AS 103 NT
     
  3. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 22.07.06   #3
    Kauf die ne Epiphone Rivera oder halt eine der teureren Semi Epi´s wenn dir deine alte Dot gut liegt
     
  4. J

    J Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.06   #4
    Hmm, also dann käme nur ne Strat in Frage oder gibts da noch andere Modelle?

    By the way: Kennt sich einer mit Gretsch aus?Taugen die was für Ska?Hab nur gesehen dass die nen sehr großes Sortiment an Semis haben.
     
  5. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 22.07.06   #5
    man kann mit jeder gitarre ska spielen!

    egal ob strat, es, tele oder paula... hab ich alles schon bei lokalen ska bands gesehen...
     
  6. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 22.07.06   #6
    ich hab immer einen sehr geilen ska-sound aus SGs gehört. Gibson SG Special wäre da zu empfehlen, ist zwar keine Semi, aber klingt genau richtig, meiner Meinung nach.

    womit man ska spielen kann, ist schätz ich mal alles, womit man einen guten, etwas mittenreicheren Cleansound hinkriegt, also nicht unbedingt high-output-PUs, Gitarren sind alle recht gut geeignet.

    Bei Punk braucht man eigentlich nur einen recht komprimierten Zerrsound.
     
  7. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 22.07.06   #7
    Hauptsache du spielst beim Ska alles von unten nach oben an, dann passt das :)
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 22.07.06   #8
    Ich habe das nicht so gemeint, dass man für Ska unbedingt SCs braucht, sondern dass mir der Soundcharakter von SCs dafür einfach besser gefällt, als der von HBs. Aber im Prinzip musst du das beim Anspielen selbst entscheiden.
    Was gefällt dir denn an Strats nicht? Nur ein Detail oder die gesamte Korpusform?
     
  9. J

    J Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.06   #9
    Ja, ich mag die Korpusform nicht so, genauso wie bei SGs, aber muss ich wohl wirklich mal antesten, wenn sie wirklich besser klingen ist mir das Aussehen egal.
    Aber postet bitte weitere Vorschläge...
     
  10. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 23.07.06   #10
    das ist mal 'ne einstellung! :great:

    beim ska ist die spieltechnik wirklich sehr wichtig.

    bei punk dagegen ist oft sogar ein "schlechter" sound gefragt, also ein undifferenzierter, dreckiger, komprimierter. das kann man eigentlich mit jeder Gitarre machen.

    an welchem sound würdest du dich denn orientieren? (band, song)
     
  11. kikvas

    kikvas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    194
    Erstellt: 23.07.06   #11
    spontan fällt mir da ein...

    Duesenberg Starplayer TV

    oder etwas günstiger

    die hier

    mfg

    carsten
     
  12. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 23.07.06   #12
  13. J

    J Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.06   #13
    Also zur Zeit spiel ich drei verschiedene Soundeinstellungen:

    -clean Ska, da gefällt mir der Klang der Dot wirklich sehr gut
    -sehr stark angezerrt, sehr "trockener" Klang,Ska: Da gefällt mir der Klang der Dot gar nicht.Ich orientiere mich hier an Operation Ivy (operationivy.com, hier finden sich Soundbeispiele). Habe mal in dieser Einstellung mit ner Strat gespielt und das gefiel mir bedeutend besser.
    -verzerrt,Hardcore-Punk: Ich persönlich bevorzuge hier ne etwas "hellere" Verzerrung, man könnte es mit dem Sound der Casualties vergleichen, ein Beispiel wie es nich klingen sollte wäre Anti-Cimex oder Discharge, da ist mir der Sound irgendwie recht "dumpf", liegt aber wohl an der Aufnahmequalität. Ich denke aber,das wir man wohl mit dem Verstärker hinkriegen und die Gitarre ist eher zweitrangig.
     
  14. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 23.07.06   #14
    Hier mal die "Billig"-Gretschen. Roundabout 600-700 Euronen und klingen wirklich sehr,sehr gut. Haben klasse DeArmond Single-Coils und sind eigentlich für jede erdenkliche Musikrichtung geeignet.
    Ich hatte eine 5129 bis unser Fahrer diese nach dem Gig im Koffer für ein Sitzmöbel hielt und sich mit bestimmt 100 Kilo Breitarsch drauf gesetzt hat. Die Gitte hat keinen Sustain-Block. Könnt Euch ja denken was daraus geworden ist.
    Allerdings sind die Qualitätsstreuungen unter den einzelnen Modellen groß.
    Da gibt's von "Besser als jede 6120" bis hin zu "könnte auch 'ne Keiper sein".

    Electromatic Hollow Body

    mfg
     
  15. J

    J Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.06   #15
    Ist das bei Semis ohne Sustainblock nich so, dass sie anfälliger gegen Feedbacks sind wenn ich mit hohem Gain spiele?
     
  16. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 23.07.06   #16
    Prinzipiell schon. Das hängt schon sehr von der gesamten Konstruktion ab. Mit meiner 295'er ist High Gain nicht möglich, mit der 6120 habe ich bis auf gewolltes kontrolliertes Feedback keine Probleme. Dann noch ordentlich am Bigsby gerüttelt und es klingt einfach nur noch schön.
    Moderne Semis sind aus gesperrten Hölzern gefertigt und nicht so anfällig für Kopplungen wie massive Hölzer. Und ich finde, gerade die Electromatic-Serie ist irre robust gebaut. Ob ich mich allerdings mit 'ner Gretsch direkt vor'n Marshall-Fullstack stellen wollen würde.....:D

    Klanglich ist es allerdings eine unglaubliche Erfahrung, die jeder mal gemacht haben sollte. Egal ob Hard-Rock, Punk, Jazz oder sogar Metal. Gehen tut eigentlich alles. Grenzen ausloten ist die Devise.


     
  17. Hellbound

    Hellbound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.11
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 27.07.06   #17

    Dann hast du aber wirklich einen Glücksgriff mit deiner Electromatic gelandet.
    Ich hab 3 Stück angespielt und keine konnte mich begeistern.
    Gerade was die Stabilität der Decke angeht, war ich eigentlich ziemlich enttäuscht. Bei allen 3 war die Decke so weich, dass sie schon bei etwas über Zimmerlautstärke angefangen hat zu flattern. Das folgende Pfeiffkonzert kann man sich ja vorstellen...
    Kann mir nicht vorstellen, dass man mit den Teilen nen vernünftigen Gig spielen kann :-)
    Bei meiner G6119 gibts jedoch keine Probleme.

    Cheers
     
  18. Siriusens

    Siriusens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Thun
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    622
    Erstellt: 29.07.06   #18
    Hm ich empfehle dir eine Telecaster, Gitarrist von Nguru hat die live gespielt, hate nen coolen Ton, halt so richtig Ska :), vieleicht gibbets eine Telecaster mit HB an der Brücke und einem Singlecoil am Hals?
    Mein Gitlehrer hat so eine, mit Fender noiseless PUs (H-S) in blueburst, absolute Traumtele...
     
Die Seite wird geladen...

mapping