[Gitarre] Gibson Les Paul Custom Natural Maple VOS

von Johannes Hofmann, 13.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    27.488
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    14.268
    Kekse:
    113.279
    Erstellt: 13.04.12   #1
    Wer über 3000€ für eine Gitarre ausgibt, stellt sicher gehobene Ansprüche. In dieser schwindelerregenden Preisklasse gibt es nicht die Zielsetzung nach Kompromissen, die möglichste vielen Gitarristen suggerieren, das dies die Richtige sei. Stattdessen ist man bemüht, Instrumente mit starkem Charakter zu bauen und wenn ein Gitarrist seine Gitarre liebt, dann ist es völlig ohne Belang, wenn andere sie "suboptimal" finden. Das etwa ist die Idee, die hinter Custom-Shops steht... nicht nur bei Gibson.

    Für die, denen Preisregionen von 3k€ bei einer Gitarre eher unverständlich sind, mag es trotzdem interessant sein zu lesen, was man denn nun von solch einem Instrument erwarten darf.
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    4.599
    Zustimmungen:
    7.760
    Kekse:
    123.753
    Erstellt: 19.04.12   #2
    normalerweise verkneife ich mir ja negative und unkonstruktive Aussagen, aber in diesem Fall muß ich sagen das mich diese Gitarre rein optisch schon schwer enttäuscht, ist ja natürlich auch Geschmacksache, aber beim ersten hingucken mußte ich irgendwie gleich an den Thread "Gitarren-Bausätze aus der ML-Factory im Selbstbau" denken :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping