Gitarre- maximal 450 euro.

von peavyman, 24.09.06.

  1. peavyman

    peavyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #1
    Hallo.Ich hab meine alte Fender Tom Delonge verkauft und jetzt ungefähr 450 euro über die ich in eine neue gitarre investieren will.Die Gitarre wird meistens im Rock Bereich zum Einsatz kommen.Ich werde sie auch öfters für Gigs brauchen.Habe mich mal ein bisschen umgeschaut,die Fat Strat und die Epiphone Reihen gefalllen mir sehr gut.Was würdet ihr mir empfehlen? Dankee!!!
     
  2. ...klausS...

    ...klausS... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Siegen/Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.09.06   #2
    also bodenständiger rock find ich schreit nach ibanez (natürlich gibts auch andere)...

    ich würd da an folgende, empfehlenswerte arbeitsgeräte denken :

    Ibanez SAS 32 FM

    spiel ich selbst, wird aber nicht mehr gebaut.Wirklich gut verarbeitet und die HB's drücken gut.Manche Musikläden haben sie auch noch als Auslaufmodell da oder du spielst einfach mal diese hier an :
    Ibanez SAS 36 FM

    ansonsten schau dich in eBay mal um :great:

    dann von Ibanez noch dieses Stück hier :
    Ibanez SZ 320
    anspielen aber ich glaub sie wird dir gefallen.

    Flexibel aber etwas aus dem Preisrahmen :
    Fat Strat

    zwar noch nicht angespielt, dafür aber genug gutes von gehört :
    Yamaha RGX 520
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 24.09.06   #3
    Irgendwie verbinde ich Rock nicht mit ibanez, sorry :D
    Schau dich mal bei Fender um, wenn die Stones kein Rock sind dann weiss ich es nicht! Oder natürlich AC/DC, aber für ne Gibson reicht es nicht, schau dich eventuell mal bei Epiphone um. Grundsätzlich gilt aber, dass du Rock mit jeder Humbucker Gitarre spielen kannst, welchen Sound du willst musst du selbst wissen. Ich bevorzuge zum Beispiel was mittiges drahtiges, womit wir wieder bei SG wären.
     
  4. ...klausS...

    ...klausS... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Siegen/Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.09.06   #4
    geschmäcker sind bekanntlich verschieden deshalb
    ;)

    wenn SG und wenn epiphone evtl. diese hier :

    Epiphone SG

    aber ...
    -suche ein geschäft deiner wahl
    -pack dir n paar gitarren (evtl. die vorgeschlagenen)
    -und teste was das zeug hält(am besten auch mit deinem amp)
     
  5. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #5
    Sorry hab vergessen,das ich schon eine Ibanez SA-habe.Ich bin mit meiner Fender Tom delonge nicht zurechtkommen vom spielen her,war sie nicht mein Fall.Ist ne Fat identisch mit der Delonge oder doch was ganz anderes?Was haltet ihr von der EP Les Paul?

    Fat oder EPI???? Das is nun die Frage..:):)
     
  6. God of MOP

    God of MOP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    21.07.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.09.06   #6
    das mit der Ibanez hätte man aber auch in der Signatur lesen können;)

    Hier ne meiner Meinung ganz geile Fender Strat(zumindest für den Preis;) )
    Suchergebnis
     
  7. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #7
    Glaub dein "Suchergebnis" funzt net richtig
     
  8. DR.DEATH

    DR.DEATH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 24.09.06   #8
    Was meinst du mit "vom spielen her komm ich mit meiner strat nicht klar"? Wenn du die Halsform meinst, da gibt es bei Fender ja viele verschiedene. Mexicos haben häufig modern C-Shape nennt sich das glaub ich. Sonst unterscheidet sich fat nicht direkt von den anderen, außer durch nen anderen tonabnehmer. Sonst für Rock werden Diego Strats oder teles immer in den höchsten tönen gelobt. da würde ich mich in dem Preisbereich eher umschauen.

    mfg
     
  9. ...klausS...

    ...klausS... Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    11.12.14
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Siegen/Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 24.09.06   #9
    hab ich auch... aber SA nicht gleich SAS =) und schon gar nicht SZ !

    können wir dir aber nicht beantworten, da sie fast komlett verschieden sind
    z.B. evtl. dickerer hals, andere form, anderer klang

    und außerdem hab ich nicht nur Ibanez vorgeschlagen :rolleyes:

    WIR können dir nur empfehlen was UNS gefällt ;)

    (entfällt wenn du gefragt hättest "Jack&Danny" oder "PRS"... haste aber nicht :D )

    wie gesagt teste fender fat strat oder epiphone sg / paule im preisrahmen.
     
  10. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #10
    sind beide aber eher für rock ausgelegt oder? vom niveau unterscheiden sie sich nicht?
     
  11. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.09.06   #11
    @peavyman
    Da es solche Threads hier wie Sand am Meer gibt würde ich dir mal empfehlen die Suchfunktion zu gebrauchen, da findeste sicherlich ein paar gescheite Beiträge.
     
  12. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 25.09.06   #12
    Hallo ... eine Ibanez wäre mit sicherheit eine gute Wahl. Es gibt einige schöne Modelle in dieser Preisklasse ;)

    Ansonsten wäre ganz klar die Epiphone by Gibson Les Paul Standard HS ... die Fender Fat Strat liegt mit gut 668,00 EUR leider etwas ausserhab Deines Budgetrahmen.

    PS: Kleiner Tip: Wenn Du bereits bist noch ein paar Euros draufzulegen, dann hättest Du mit dieser Hamer Sunburst Archtop Quilt SATQ NA oder dieser beispielsweise Yamaha AES-620 HB OVS ein absolut Rock-taugliches Instrument :great:
     
  13. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #13
    Hallo,Die hamer und die yamaha wären grad noch möglich!? sehen auch beider sehr net aus.Wie unterschiedlich sind sie im vergleich zur EPI lespaul? Qualität besser? LG
     
  14. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #14
    seh grad die yamaha hat nen seymour drin? taugt der was?
     
  15. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 25.09.06   #15
    Hallo ... ich habe selber eine Hamer Gitarre. Die Gitarre klingt aufgrund Ihrer Wodd-Parts und Konstruktion zwar ähnlich aber nicht identisch mit meiner Elitist Les Paul. Der Hals ist etwas breiter und flacher als wie bei meiner Les Paul. Ansonsten klingt sie IMHO ein wenig muffiger was mit einem guten Vintage Humbucker Set noch weiter hervorgehoben werden kann. Ich persönlich habe mich für ein P90 Pickup Set entschieden :great:

    Bei der Pickup Kombi der Yamaha handelt es sich um einen Jeff Beck (SH-4) an der Bridge und um einen Alnico II Pro (SAPH-1) am Neck. Der SH-4 ist eich waschechter Allrounder. Der SH-4 ist übrigens auch in sehr vielen anderen Gitarren bereits werksmäßig vertreten, da er wie bereits sehr flexibel einsetzbar ist, da er ein sehr ausgewogenes Klangbild hat. Den SAPH-1 habe ich selber leider noch nicht gespielt um etwas darüber sagen zu können.

     
  16. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #16
    Vielen Dank.Tendiere jetzt zwischen einer EP Les Paul und der Yamaha.Im allgemeinen wie unterscheiden sich die beiden Gitarren?
     
  17. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 25.09.06   #17
    Nun ... abgesehen von der Holzqualität die bei beiden Modellen nicht unbedingt die hochwertigste ist, sind die Unterschiede sogesehen nur marginal.

    Die Epiphone Les Paul so wie auch die AES von Yamaha kommt in der klassischen LES PAUL Bestückung: Mahagoni Body und Hals, wobei das Top des Body aus Ahorn und das Griffbrett aus Palisander besteht. Der daraus resultierende Ton ist dadurch dick und fett ... gutes Sustain ;)

    In beiden Fällen handelt es sich um ein Single-Cut Design, wobei die AES durch das Semi-Hollow Konzept deutlich akustischer und voller klingt! Klanglich eine sehr gute Alternative gegenüber den massiven Vollbrettern. Hätte ich die Wahl würde ich mich für die Hamer oder die Yamaha entscheiden, wobei das Semi-Hollow Konzept der Yamaha mich doch vielleicht etwas mehr reizen würde :great:
     
  18. peavyman

    peavyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #18
    Tendiere jez doch eher zur les paul,spricht mich von der form her mehr an.Denk das die unterschiede da nicht all so groß sind,oder?

    würdet ihr mir zur les paul custom raten? oder ist das aufpreis für nix.MFG
     
  19. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 26.09.06   #19
    Gut das musst Du wissen ... ich kann Dir aber nur raten auf die Qualitätsstreuungen bei Epiphone zu achten! Die Gitarren (Ob nun Standard oder Custom) sind i.d.R. gut für das Geld, wobei ich da auch schon etliche Epiphones mit diversen Produktionsfehlern gesehen habe!

    Bei Yamaha ist die Verarbeitung Durchweg gut. Anscheinend funktioniert die Qualitätssicherung ein wenig besser ;) Ich hatte auch schon eine der günstigeren AES Gitarren in der Hand es gab nichts zu beanstanden. Die Gitarren sehen "in Natura" übrigens deutlich besser aus als auf den Fotos...

    Spiel Deine favorisierten Gitarren einfach mal an und dann kannst Du Dich ja immer noch entscheiden ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping