Gitarre selber bauen - wie warum wieviel

von kugler, 25.02.07.

  1. kugler

    kugler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.02.07   #1
    tach leute
    Mir is jetzt irgendwie mal in den Sinn gekommen :
    Warum eigentlich nich ne Gitarre selber bauen ? (e natürlich)
    also handwerklich und so bin ich eigentlich gut drauf
    (wir ham auch ne kleine Werkstatt im Keller)

    Die Frage(n) wäre(n) nur(lol) :
    1. Wie viel würdde das überhapt ca kosten ?
    2. Bekommt man das ohne spezielles Werkzeug überhaupt richtig hin ?
    3. Würde die Gitarre sich bei einem kleinen Fehler ständig verstimmen ?
    4. Was für Materialien bräuchte man ?
    5. Wie funkt des mit der Techink (Regler Tonabnehmer...)
    6. Gibt es vieleicht sogar ne Anleitung/Vorlagen ?

    Ich hatte da an ne Stratocaster-Form gedacht.


    mfg :)
    kugler
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.02.07   #2
    Hallo kugler,

    es gibt zwei Möglichkeiten.
    1. Gitarre aus fertigem Hals und fertigem Body selbst bauen.
    Dabei kannst Du einen fertig lackierten Body nehemen, aber auch einen unlackierten.
    Sehr gute Hälse und Bodys kriegst Su z.B. von "Mighty Mite", "Warmoth" oder in Deutschland von "Rockinger".
    Da musst Du "nur noch" Hals und Body passend bohren, die Hardware anschrauben und alles verdrahten. Das ist beim ersten Mal bereits schwierig genug.

    Für diese Methode gilt: Eine selbstgebaute Gitarre ist immer teurer als eine gleichwertige fertig gekaufte!

    2. Du käufst zumindest den Hals fertig, fräst dir aber den Body selbst.
    Dazu brauchst Du eine passende (Band-) Säge und eine Oberfräse. Gutes Klangholz lässt sich nicht so einfach bearbeiten! Wir haben hier im Forum richtige Bastel-Genies (die ich sehr beneide!). Um eine Halstasche gut un richtig auszufräsen braucht man schon eine Menge Erfahrung und handwerkliches Geschick. Sonst wird's schnell stümperhaft und suboptimal.

    Auch hier wirst Du mit den Kosten schnell mit Gitarren von der Stange gleichziehen. Du hast aber (wenn Du gut bist) ein erstklassiges Instrument. Der Wiederverkaufswert ist meist sehr gering! Man sollte die Gitarre also für's Leben bauen - oder als Erfahrung abschreiben.

    Passende Bücher gibt es - aber da wissen andere besser bescheid.

    Gruß
    Andreas
     
  3. kugler

    kugler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.02.07   #3
    hört sich ziemlich hart an ;)
    mal schaun ob sich da was machen lässt
    thx
     
  4. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 25.02.07   #4
    1. bei mir um die 650€ (ich habe mir den hals von rockinger.com bestellt, den body selbst gebaut, von drechselholzversand.de das holz (Esche - extrem schwer) gekauft). das kann aber variieren, je nachdem, was du verbaust.

    2. oberfrähse und bohrmaschine sind voraussetzung, stichsäge kann auch nicht schaden, das war eigentlich alles was ich gebraucht habe. lötkolben für die elektronik ist auch sehr hilfreich. aber auch hier kann man fertig verkabelte pickguards kaufen.
    zum lackieren hatte ich das spezialwerkzeug meines vaters zur verfügung, aber man kann es auch mit dosenlack machen. die lackiererei war wohl die stressigste arbeit am ganzen selbstbau.

    3. das glaube ich eher nicht, außer du baust das vibrato schlecht ein. die stimmstabilität sollte nicht das problem sein, eher die generelle bundreinheit, denn hier ist micrometerarbeit angesagt. kauf dir am besten ein fertig "geritztes" griffbrett.

    4. ui da gibt es viel. am besten du schaust dir mal genau an, was an deinen gitarren so dran ist oder liest in einem buch nach, das ich dir in einem späteren punkt empfehle ;)

    5. das ist nicht so kompliziert wie du denkst. da gibt es viele anleitungen im netz, und für die standard schaltungen steht auch genug in besagtem "koch-buch"

    6. exakt die gibt es: E-gitarrenbau von Martin Koch (der als user auf Gearbuilder.de zu finden ist). kann man kaufen oder auf seiner homepage, die ich gerade nicht im kopf habe, runterladen. ich habe es gekauft, weil ich den guten unterstützen wollte. außerdem lese ich nicht so gerne am pc, was ich auch auf papier haben könnte :rolleyes:

    strat form ist übrigens ein eher einfaches modell (telecaster ist noch viel einfacher - das einfachste modell müsste wohl eine telecaster mit tune-o-matic bridge sein).

    viel erfolg und motivation, und sei darauf gefasst, dass der bau schonmal sehr lange dauern kann. bei rückschlägen nicht gleich aufgeben, und denk dran, noch kannst du aufhören, später nicht mehr, wenn du schon alle teile zuhause rum liegen hast. viel glück!

    bob

    PS: das gefühl, wenn man eine selbst gebaute gitarre in der hand hält, die dann noch gut klingt, ist einfach unbezahlbar!
     
  5. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 25.02.07   #5
  6. kugler

    kugler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.02.07   #6
    hört sich aber ganz gut an :) :) ^^

    wie viel hast du für des holz für n body gezahlt ?
    wie viel kosten ca. tonabnehmer regler + mechanik ? einzeln is auch ok . ich kann gut löten
     
  7. kugler

    kugler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.02.07   #7
    hab mal ungefähr nachgerechnet , und ich komm auf ca. 350€
    also alles inklusive hals hols tonabnehmer regler mechanik ...
     
  8. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 25.02.07   #8
    Kommt immer drauf an, wo und was man sich holt.
    Ich würde mir beispielsweise einen fertigen Hals bei Rockinger holen für ca. 130€, dazu Holz von Drechselholzversand - ca. 50€ (geht aber auch locker noch höher, aber ich gehe von 2-teiliger Erle aus ;) Die ist immernoch sehr gut.), Tonabnehmer - ich würde Seymour Duncan SH2 und SH4 einbauen, wären zusammen ca. 120€ und lassen sich splitten. Schlagbrett würde ich mir sparen. Elektrik und Brücke und Mechaniken.... sagen wir 100€ - Mein Preisergebnis würde bei ca. 400€ liegen. Bei eBay kann man aber, was Kleinzeug angeht, auch etwas sparen, wenn man die richtigen Angebote erwischt. Lack habe ich nicht mitgerechnet, ich persönlich würde das wohl mit Öl und Wachs bearbeiten.

    Ernn es eine "normale" Strat mit Schlagbrett werden soll, einfach nochmal ein bissel dazurechnen, oder direkt ein verkabeltes Schlagbrett kaufen, damit man wieder ein bissel spart.
     
  9. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.02.07   #9
    350€ wird dir sehr wahrscheinlich nicht ausreichen.Welchen Hals+Body hast du denn gewählt? Bzw wo das Holz?
     
  10. Valvetronix

    Valvetronix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    972
    Erstellt: 25.02.07   #10
    Das is aber sehr günstig, was haste denn für Pickups mit einberechnet?
     
  11. kugler

    kugler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    5.09.08
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 25.02.07   #11
    sorry hab mich n bissel vertan , oder was vergessen^^ also nochmal ->

    21 Fret Neck für Strat 149€
    Sattel Fender-style, 48 x 7 x 3,3mm 4.20€
    Mechanik vernickelt 26€
    Standard Vintage Tremolo 42€
    Halsplatte + Schraube und co. ca 7€
    FENDER TEX MEX PU SET 85€
    und für potis und co max. 20€
    für Boda rechne ich so 50€

    macht 383.3 € :(
     
  12. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.02.07   #12
    Wenn du noch etwas mehr aus der Gitarre rausholen möchtest, dann würde ich dir anstatt den TexMex Pickups eher ein Set ********s empfehlen.
    Da zahlst du auch nur 20€ mehr und die lohnen sich ohne Ende.
    Meiner Meinung nach sind die in Deutschland handgewickelten (!) ********s mind. eine Klasse über den TexMex!

    Schau' mal auf ********S - Handmade Guitar Pickups

    Etwas mehr Geld für die Mechaniken auszugeben würde eventuell auch nicht schaden, wenn du auf die Stimmstabilität großen Wert legst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping