Gitarre und Schlagzeug lernen?

von DoA, 23.01.05.

  1. DoA

    DoA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    20.09.06
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.01.05   #1
    Hi,

    Ich spiele jetzt seit 2 Jahren Gitarre, und kann inzwischen meiner Meinung nach ganz gut spielen. Beispielsweise kann ich etwas improvisieren, Tool ganz gut (nicht perfekt) nachspielen, usw. Also eigentlich ganz ok...

    Zurzeit ueberleg ich ob ich nebenbei noch anfangen koennte Schlagzeug zu spielen (koennte guenstig eins bekommen).

    Ich will nur aufgarkeinen Fall aufhoeren Gitarre zu spielen, da ich schon zuviel Geld investiert hab. Etwas Angst habe ich das ich vielleicht eines der beiden Schlagzeuge dann vernachlaessige.

    Also: Was meint ihr, ist es moeglich beide Instrumente zu spielen, ohne eines zu Vernachlaessigen bzw. ohne bei beiden nur "mittelmaessig" zu bleiben?
     
  2. seele02

    seele02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    4.01.07
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #2
    Naja, das einzige Beispiel dass ich kenne ist Joey Jordison von Slipknot....ein wie ich finde sehr guter Schlagzeuger der auch Gitarre spielen kann. Zu seinen Gitarrenspielkünstenkann ich bncht viela sagen aber mehr als mittelmass isser da aber bestimmt nicht. Nun gut, ich glaube wenn du es willst kannst du beides lernen, ist natürlich doppelt so zeitaufwendig und man sollte es sich schon gut überlegen!:D :confused: ;)
     
  3. Todesstern

    Todesstern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    26.01.13
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #3
    Also ich hab hier auch ein Schlagzeug rumstehen und spiele auch eigentlich recht regelmäßig (hab kein Unterricht)...
    Aber ich vernachlässige dadurch die Gitarre kein bisschen..
     
  4. Haubi#

    Haubi# Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    5.11.10
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.05   #4
    Ich würd mal so sagen, wenn du den ganzen Tag nichts anderes zu tun hast, wirst du das mit 2 Instrumenten bestimmt geregelt kriegen. Ich Persönlich könnte mir aber nicht vorstellen noch ein Instrument wirklich aktiv zu spielen.(u.a. auch wegen dem Zeitaufwand)
     
  5. Ivoo

    Ivoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.04.05
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hille/Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #5
    Ich spiele jetzt Gitarre seit nem 3/4 Jahr und vorher habe ich 5 Jahre Saxofon gespielt. Wenn ich nicht in nem Orchester spielen würde, würde ich das Saxofon nichmehr anfassen, weil Gitarre einfach mehr Spass macht!! :D
    Also zu Hause spiel ich nur Gitarre....Ich denke mal, dass auch dir eins von beiden Instrumenten besser gefällt und du deswegen das andere dann vernachlässigen wirst :cool:
    Naja musst du aber selber wissen :great:
     
  6. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 23.01.05   #6
    ich spiel seit 2 1/2 jahren gitarre und hab mir vor nem monat n schlagzeug zugelegt, nurn altes um n bisschen draufrumzudreschen und ju jamen falls ma n kumpel kommt, wenn man schon nen proberaum quasi im haus hat...

    du musst dir halt überlegen, was du in einer band eher spielen willst... gitarristen gibts genug auf dieser welt, schlagzeuger weniger und noch weniger bassisten...

    wenn du dann 3 instrumente spielst (bei mir keyboard) dann kannst du das, das du am besten beherschst nur noch in der bandprobe auspacken. ich mach so, dass mein keyboard halt rumsteht und ichs in die probe fahr, auspacke, meinen billigen scheiß spiele und wieder einpacke... bei schlagzeug und gitarre hat man dann halt doch noch mehr möglichkeiten, was von band zu band unterschiedlich iss...

    ich kann dir nur empfehlen das set zu kaufen und maln bisschen rumprobieren... kommt auch immer auf die laune an, was man dann grad spielen will...

    sorry dass die hälfte meines beitrages nich zum thema passt, iss aber hoffenltich bisschen aufschlussreich...
     
  7. Tockotro

    Tockotro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.04
    Zuletzt hier:
    9.01.10
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.05   #7
    ich spiele seit 1 1/2 jahren gitarre und hab davor fast 3 jahre keyboard gespielt... aber beim keyboard hat mir dann auch der spass im vergleich gefehlt. immer nur "ruhig" davor zu stehen oder sitzen und die ganze zeit diese emulierten sounds zu höhren... is meiner meinung nach echt nix..(da kann man sich einfach nicht dran abreagieren :D ) drum hab ich dann aufgehöhrt... mittlerweile nehm ich es meistens um ne schlagzeugspur aufzunehmen wofür es aber super geeignet is :great:
    aber mit nem schlagzeug als 2. instrument is es vielleicht besser.. ich kauf mir auch mal eins denke ich.
    Aber an deiner stelle würde ich ein instrument als hauptinstrument spielen und das andere etwas weniger.
    greez, Tocko
     
  8. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.01.05   #8
    Ich habe vor 9 Jahren mit den Drums/Xylophon
    (Ich weiß es klingt komisch, aber meine damalige Lehrerin hat mehr xylophon unterricht als schlagzeug unterricht gegeben, da sie meinte, es würde nicht nur das rythmus gefühl sondern auch den melodischen teil des Gehirnes trainiern, womit sie, habe ich mittlerweile bemerkt wohl acuh recht hatte)

    ich hatte 2 jahre unterricht, dann habe ich von meinen Eltern ein gebracuhtes Pearl schlagzeug geschenkt bekommen, auf dem habe ich dann ein jahr lang vor mich hin vegetiert. dann nahm ich wieder ein jahr unterricht, habe aber nach diesem jahr dann komplett mit unterricht aufgehört (WAR MIR ZU VIEL JAZZ BEI DIESEM LEHRER). Ich spielte dann ca. noch ein halbes Jahr in der Band, in der ich spielte, seit ich mein Schlagzeug hatte.

    Nun ja, ich stieg dann auf Gitarre. ich habe es mir am anfang immer selbst beigebbracht mit so "lieder-Büchern" wo so grifftabellen drin sind und so. Aber ich hatte nur so eine dreckige rechtshänder gitarre. Meine Eltern meinten immer ich würde meine Gitarre falschrum halten, bis uns dann auffiel: Ohhh Gottt ES IST EINE LINKSHÄNDER geworden. Seit dem übte ich auf der
    (nun, ohne dass ich meiner Mutteer davon was erzählt hatte, umgespannten) Akustikgitarre ca. ein halbes Jahr, dann war wieder mein Geburtstag, ich wurde 12 und bekam ein Peavey Blazer 158 (Das glecihe wie Rage 158, blos mit hall) und dazu noch so eine Fender Stratocaster Kopie von Career.
    Irgendwann bekam ihc dann acuh von einem bekannten mal so alle zwei wochen so 'ne stunde oder so unterricht, da habe ich so pentatoniken gelernt, sie dann aber selber verfeinert, da mein bekannter selbst gerade mal ein Jahr länger spielt und es deßhalb nicht sooo drauf hatte, er hatte haöt unterrich:D . Als ich gerade 14 geworden war und konfirmiert wurde, habe ich dann so eien Hohner Jazz Bass geschenkt bekommen (krasses Teil), weil ich unbedingt einen Bass haben wollte, um noch Bass zu lernen.
    Nebenbei lernte ich bei meiner schwester, welche Klavier unterricht nahm, noch so eine bißchen Klavier mit, brachte mir aber acuh hierbei den größten teil selbst bei.
    Wärend dieser Zeit stand mein Schlagzeuge für unseren "neuen" Drummer im bandproberaum, deßhalb spielte ich kaum. Dann habe ich noch bass angefange, habe deßhalb aber nicht Gitarre vernachlässigt.
    Jetzt ist jetzt, und ich habe mir noch die ein oder andere Gitarre gebraucht erworben (ist sehr schwer als linkshänder 'ne gute gebraucht gitarre zu bekommen) und spiel noch fleissig.
    Ich habe aber jetzt wieder mit schlagzeug spielen so ab und zu am Wochenende angefangen. Und, wer glaubt es, ausgerechnet in Jazz Clubs ! bei Jam Sessions und so. Wegen Jazz hatte ich aufgehört schlagzeug zu spielen. Siehe DA Lukas ist DA; und dieses mal am schlagzeug. Ist schon komisch.

    Naja, was ich damit sagen will, ist, dass du am besten so viel instrumente wie nur möglich lernen solltest, da sie dir alle irgendwann was bringen. Und am besten ist, wenn du dir mal von irgendjemand die grund rythmiken zeigen lässt und es dir dann selbst bei bringst. UND LERNE XYLOPHON !!! :D
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 24.01.05   #9
    Ich spiel auch Gitarre und Schlagzeug, wobei die Gitarre mein Hauptinstrument ist. Durch meinen Umzug kann ich im Moment nur sehr selten drummen...
    Ich hatte 4 Jahre Gitarre gespielt (bei einem Lehrer, der mir nicht sonderlich viel zeigte) und habe dann auch gleich mit Schlagzeugunterricht (parallel zur Gitarre) angefangen. 2 Instrumente sind durchaus machbar, wenn man nicht gerade 10h am Tag für eines übt... Ich habe Schlagzeug immer unter 1h gespielt, habe somit immer genug Zeit für die Gitarre gehabt (als Schüler überhaupt). Die Instrumente beeinflussen sich auch kaum, vielleicht kriegt man dadurch sogar noch ein besseres Rhythmusgefühl an der Gitarre, und schneller lernt man wohl auch.
    Also aus meinen Erfahrungen gibts da keine Probleme (außer wenn man berufstätig ist und richtig viel üben will).
     
  10. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 24.01.05   #10
    Das ist wohl eine Frage von Talent und Zeitaufwand.

    Leute wie Dave Grohl oder Prince beherrschen beide Instrumente auf Profi-Niveau. Geht also.

    Wenn Du beides eine Zeitlang parallell betreibst, wirst Du wahrscheinlich feststellen, dass ein Instrument Dir mehr gibt. Da wirst Du dann ganz automatisch weiterkommen als auf dem anderen, und das ist doch ganz okay so.

    Prioritäten setzen heisst schliesslich: Auswählen, was man vernachlässigen will.

    Klar ist aber: als Gitarrist bist Du der Arsch, weil es Konkurrenz gibt wie Sand am Meer - auch bandintern. Als Schlagzeuger hast Du eine Sonderstellung, kommst häufiger zum Spielen auf Sessions und hast auch in der Band die Fäden in der Hand.....kann also nicht schaden, wenn man das drauf hat.

    Noch besser: lern singen!!! - vor allem Background, dann bist Du in jeder Band ein kleiner König!
     
  11. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #11
    Ja stimmt Gitarre ist er nicht der Superheld aber doch schon ganz gut wie ich finde und naja auf dem Schlagzeug geht er ja ab wie nix.
    Naja ansonsten ich spiele E-gitarre(teils auch Akustik)Klavier,Didgeridoo und Djembe(is ne afrikanische Trommelart) also ist alles machbar

    edit:
    @lostlover: Als Schlagzeuger hast du qaber auch ne ganz schön große Verantwortung live.Da du den Rhytmus vorgibst und wenn du dich verspielst hört man das relativ deutlich und du kannst schonmal die ganz Band verwirren
     
  12. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 24.01.05   #12
    Genau das meine ich mit: "Fäden in der Hand". Der Drummer ist der Chef im Ring. Bestimmt mit dem Einzähler das Tempo, muss alle Breaks sicher stehen und dabei den Rhythmus halten wie ein Stempel, und ohne ihn klappt kein Schluss sauber. Ein guter Schlagzeuger beherrscht nicht nur sein Instrument, sondern führt die Band ganz unauffällig. Und lässt uns Gitarristen im Glauben, wir hätten was zu melden...:D:D

    Ist also, richtig verstanden, ein verdammt befriedigender Job.
     
  13. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #13
    Ja in wirklichkeit sind wir alle nur rosafarbene(wahlweise auch weiße)Kanninchen und werden von den Schlagzeugern als Testhäschen gehalten.
    Ne hast schon Recht ohne ihn geht nix.


    So tut mir Leid ich kireg jetzt neues Heu*weghoppel* :D
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 24.01.05   #14
    ich habe vor knapp 11 jahren mit dem schlagzeugspielen angefangen auch in ner band gespielt. band aufgelöst, schlagzeugspielen war vorbei. in 2 bands bass gespielt und schnell gemerkt das bass nich das richtige is. 1999 ne gitarre gekauft aber so richtig 2001 angefangen alles zu lernen. ende 2003 hab ich ne möglichkeit bekommen schlagzeug in ner band zu spielen was ich auch gemacht hab. und da hab ich gemerkt das man beides nich so gut unter einen hut bringen kann. es hat spass gemacht aber man wollte nach ner zeit in der band auch gitarre spielen weil das ja eigentlich das hauptinstrument war und es nich ausgereicht hat nur zu hause zu spielen und 2 instrumente gleichzeitig in ner band geht ja schlecht ich denke wenn man das nur so aus spass machen will und auch die zeit hat gehts es schon aber wenn es intensiver wird und man in einer band spielt wird es echt schwierig und man vernachlässigt eines der instrumente. konzentrier dich erst lieber auf eine sache.

    gruss
    x-man
     
  15. RIP Dime

    RIP Dime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.05   #15
    Ums mal aus musikalischer Sicht zu sehen , würde ich sagen , das es sich ziemlich gut ergenzt, man versteht einen Song besser, da man den zusammenhang zwischen Rhythmus und Melodie besser versteht.
     
  16. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 24.01.05   #16
    dito. macht spass die abwechslung aber 2 HAUPT instrumente zu spieln wird schwer...
     
  17. Gld rigt git.

    Gld rigt git. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    27.10.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.05   #17
    Es ist auf jeden fall ne gute sachen wenn du billig an drums kommst zu lernen...übe mich grade selber am schlagzeug und vernachlässige meine git. kein bisschen-iss einfach mein herzstück.selbst wenn du ne zeit lang die gitarre inner ecke stehen lässt kommt wieder die zeit wo du saiten quälst und dann staubt das schlagzeug aber es ist auf jedenfall sinnvoll
     
Die Seite wird geladen...

mapping