Gitarre wieder restaurieren / auf Vordermann bringen lassen

von Templar, 28.10.04.

  1. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 28.10.04   #1
    Hey, Abend!

    Ich beispiele eine KH-2 und ich Pflege sie eigentlich recht gut, nur leider lassen sich Kratzer eben nicht vermeiden. Ich hab jetzt keine großen Kratzer, aber wenn man sie ins Licht hält sieht man schon das sie viele viele kleine Kratzerchen hat.

    Außerdem sitzt der silberne EMG Schriftzug echt ungünstig, da kommt man oft beim spielen ran und die Farbe geht da langsam ab. Es sind so Details :( Das kann man übrigens auch auf einem ESP Wallpaper in dem andern Thread gut erkennen, ich bin da nicht der einzige mit dem Problem.

    Wie lange dauert es bis man die Bundstäbchen abgenudelt hat und wie teuer wäre das die neu machen zu lassen und solche kleinen Details, inklusive kleinen Roststellen (noch hat sie keine) wieder machen zu lassen?
     
  2. Mr.Coany

    Mr.Coany Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Pegnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 16.10.07   #2
    das bund richten, kostet schon einiges so ab 100€ musste da rechnen...

    so roststellen dürften auch einiges kosten, hab ich aber keine genaue vorstellung
     
  3. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 16.10.07   #3
    Kann man ganz schlecht pauschal sagen. Gerade bei den Bundstäbchen käme es sehr drauf an, was denn gemacht werden muss. Ausserdem haben unterscheidlcihe Geschäfte oder Gitarrenbauer auch unterschiedliche Preislisten.
    Nur abrunden kann man nach meiner Erfahrung auch unter 100 Euro kriegen. Alles was darüber hinausgeht, kann schnell recht teuer werden. Neue Bünde einsetzen lassen kann je nach MAterial um die 200 Euronen kosten. Aber noch isses ja nicht soweit...

    Ansonsten: Hey, das ist keine Stradivari, das ist ne Metalaxt! Rock'N'Roll und so... Bier, Schweiß, vielleicht auch etwas Blut... Also ich würde mri um kleine Kratzer oder ein sich langsam auflösendes Logo wirklich keine Gedanken machen.

    Versteh' mich nicht falsch: Gitarren soll man pflegen. Ich spiel auch keine total verratzten Bretter. Aber der eine oder andere Ding und Dong ist halt unvermeidlich.

    Meine derzeit älteste Gitarre ist ne Epi Les Paul von '96. Sieht insgesamt noch gut aus. Aber das Herstellerlogo ist teilweise auch nur noch zu erahnen, die Mechaniken sehen auch nicht mehr ganz so aus wie einst im Mai und die eine oder andere kleine Delle hat sie halt im Laufe der Jahre auch bekommen. Aber ich finde das überhaupt nicht schlimm.

    Bei den größeren Kratzern weiß ich, woher sie stammen. Das sind kleine "Narben", wie sie zum Beispiel erfahrene Boxer mit Stolz tragen. Erinnerungen. Dieser Gig, jene Session. Und der Abend, als SIE schon beim Soundcheck vor der Bühne stand... Das ist gelebter Rock.

    Sry für leichtes OT, aber vielleicht versteht mich der eine oder andere. der auch ein nicht mehr ganz fabrikneues Instrument spielt (und mag).
     
Die Seite wird geladen...

mapping