Gitarren Amp knackt bei hoher Lautstärke

von LP, 28.05.07.

  1. LP

    LP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #1
    HeyHo Ihr Musikfreaks ;)

    Ich spiel seit ein paar Wochen meine schöne Paula von Epiphone... mit ihr bin ich eigentlich sehr zufrieden. Aber ein "Knackpunkt" ist seit gestern im wahrsten Sinne des Wortes mein Verstärker. Der ist ein "AD30VT von Vox". Mit ihm hatte ich bisher noch keine Probleme, da ich ihn noch nie voll aufgedreht habe. Gestern kam das Problem zum ersten mal zum Vorschein. Bei voll aufgedrehter Leistung, Mastervolume, Volume gibt der Amp bei starkem anschlag der Bassseiten ein merkwürdig lautes Knacken von sich... könnt Ihr mir da helfen?? Über Antworten würde ich mich freuen...

    Gruß,

    Alex :great:
     
  2. nox`

    nox` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    791
    Erstellt: 28.05.07   #2
    Hi

    Habe dir eben auf deinen anderen Post eine Nachricht geschickt.

    Ich hatte das Problem auch. Bei mir war der Grund, dass bei der Paula die Saite den PU berührte. Daher kam dieses Scheppern. Versuche einfach mal, den PU etwas herunter zu drehen.

    Gruss
     
  3. LP

    LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #3
    Danke für die schnelle Antwort, aber daran kanns nicht liegen... :(
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 28.05.07   #4
    Hi,
    vielleicht is es der Lautsprecher?!
     
  5. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.05.07   #5
    Ein Röhrenamp würde zerren, ein Transenamp clippt. Er ist Überfordert sozusagen..
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 28.05.07   #6
    joppa, 30 watt transen amps vorzugsweise noch mit nem 10er speaker oder so machen keinen spaß im proberaum :D
     
  7. LP

    LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.07   #7
    Aber der AD30VT hat ne Röhre?! da gibts irgendwo noch son andern threat wo das großzügig besprochen wurde... Also ihr meint, das ist normal??
     
  8. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.05.07   #8
    Aber es ist trotzdem kein Vollröhrenamp. Und wenn die Endstufe nunmal überlastet ist (und das ist sie, wenn du das ding voll aufreisst), dann clippt sie. Wenn's kein clippen ist, dann ist es der Speaker der am Ende ist.

    Und in dem Falle ist das normal, ja, aber nicht gut ;)
    -> Weniger Lautstärke. Weniger Bass hilft ab und an auch
     
  9. M-GVK

    M-GVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 28.05.07   #9
    Die Tatsache dass der Transistor clippt, also zerrt, hat nichts damit zu tun dass der Amp knackt.

    Ich hatte das Problem auch mal bei meinem fender. Da waren die Widerstände in der Eingangsstufe (gleich hinter den Klinken) etwas locker.....
     
  10. LP

    LP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #10
    Also im Laden mal checken lassen??

    Selbst hab ich von den Innereien keine Ahnung... also sollt ich da lieber nicht drin rumfummeln xD


    Gruß
     
  11. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 29.05.07   #11
    das geräusch was aus nem absolut aufgerissenen transen amp beim starken anschlag kommt kann man aber absolut und durchaus als knacken interpretieren ;)
     
  12. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 29.05.07   #12
    Ach, und wieso nicht?
    Wie nimmt man das clippen denn sonst war? Mit einem Piepton? :cool:
     
  13. M-GVK

    M-GVK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    147
    Ort:
    Innsbruck/Tirol/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 12.06.07   #13
    ok wie es ausschaut gibs verschiedene meinung wie ein "knacken" zu klingen hat....

    wenn ichs mir genau überlege hat meiner eher "gerummst!!", sprich ein lauter knall.

    irgendwie wär ein soundfile schon eine feine sache, dann könnte man sich ein bild von der sache machen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping