Gitarren mit Nitrolack gehören nicht in den Gitarrenständer ?

von Multikulti, 05.08.06.

  1. Multikulti

    Multikulti Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.06   #1
    hi zusammen

    hab nur ne kleine frage ... und zwar will ich mir nen 5-fach e-gitarrenständer kaufen .... da steht bei dem einen drinne "nich für den dauerhaften-gebrauch für gitarren mit nitrolacken geeignet" ... welche gitarren haben denn nitrolacke ? ich kenn mich da nich aus .... ich hab ne epi lp, ne akustik und zwei bässe, eigentlich alle recht glänzend ... was sind das für lacke ?

    mfg
     
  2. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 06.08.06   #2
    die epiphone ist kein nitrolack, wenn sie nicht eine der alten modelle ist.

    für den rest sollte man hersteller und artikelbezeichnung wissen...
     
  3. Multikulti

    Multikulti Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.09.13
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.06   #3
    die epiphone is vll 5 jahre alt wenn ganz hoch kommt. bin nur der 2. besitzer ....

    die bässe sind von aria und palmer ...
     
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 06.08.06   #4
    Imho werden bereits seit den 80er Jahren von den meisten Musikinstrumente-Herstellern überwiegend Acryllacke verwendet, die u. a. billiger, belastbarer und einfacher in der Anwendung sind. Insofern mußt du dir wahrscheinlich wegen der 5 Jahre alten Epi keine Gedanken machen.
    Im übrigen habe ich schon seit einer kleinen Ewigkeit meinen Höfnerbaß bei den Gigs im PU-gepolsterten Ständer, was ihm bisher noch nicht geschadet hat (allerdings kommt er hinterher immer wieder ins case).
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 06.08.06   #5
    Was fuer Staender braucht man denn dann fuer Nitrolack Gitarren? So welche, wo die Gitarre nur am Hals haengt? Oder gibt's da Staender mit spezielleich Bezuegen oder so was?
     
  6. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 06.08.06   #6
    Welche die keinen Gummiweichmacher besitzen. Das sind die meisten der großen Hersteller: Rockstand, K&M, Hercules usw. Wer einen mit Weichmacher hat bzw. nicht geeignet ist kann auch nen alten socken über die auflagefläche stülpen.

    Gruß
     
  7. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.08.06   #7
    Ah cool, danke fuer die Antwort! Ich dachte, das waer' wegen nem mechanischen Effekt, nicht chemisch... :)
     
  8. alexander1979

    alexander1979 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.06
    Zuletzt hier:
    7.10.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    München / Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #8
    Ich hab da auch mal noch ne Frage bezüglich Nitrolacken: Ich habe eine alte Framus Westerngitarre aus den 70er. An einer kleinen Stelle hab ich mal eine Gitarrenpolitur (D'addario) getestet und die Stelle wurde etwas klebrig. Ist das dann ein Nitrolack und wie pflege ich den?
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 08.08.06   #9
    Übrigens war ich gestern mit Rockcase bzw. Warwick im Mailkontakt wegen der Geschichte von Thomann. Das Offizielle Statement ist, dass die Mehrfachständer NITROLACK TAUGLICH sind ABER man diese nicht lange bei neuen Gitarren mit Nitrolack verwenden soll, weil diese ggf. noch "[...]Lösungsmittel absondern. Diese Lösungsmittel können unter ungünstigen Umständen an den Auflagepunkten am Ständer Teile des Polsterungsmaterials anlösen und zu Verfärbungen [an der Gitarre] führen."

    Gibt spezielle Politur schau mal in den Shops nach (um dir auch noch ne Antwort zu geben).

    Gruß
     
  10. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 03.10.06   #10
    ich habe eine 36 jahre alte paula. kann ich davon ausgehen dass die mit nitrolack ueberzogen wurde?
     
  11. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 04.10.06   #11
    Ich wär da generell vorsichtig mit allen Gitarren, die keine lackierten Hälse, bzw. Gitarren die Hälse in Naturoptik haben. Mir hat so ein Ständer auch zwei "Flecken" in einen Hals gesetzt. Ist zwar nur optisch, aber trotzdem ärgerlich. Seitdem überzieh ich ALLE meine Gitarrenhalter mit Handschuhen aus'm 1€-Shop. Sieht sowieso cooler aus. :cool:
     
  12. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 04.10.06   #12
    meine paula HAT aber einen ganz schoen lackierten hals. man kann da durch die rote, schoene textur des holzes erkennen
    .
     
  13. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 04.10.06   #13
    Wie sehen diese Flecken denn aus?
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 04.10.06   #14
    Was für eine Les Paul ist es denn? Wenn es eine Gibson ist kannst du davon ausgehen ja...
     
  15. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 05.10.06   #15
    2 Verdunkelungen im Lack an den stellen, wo der Hals auf den Schaumstoffschläuchen auflag.
     
  16. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 05.10.06   #16
    tja, leider ist es keine Gibson, davon träume ich zz nur..
    es ist eine gibson kopie, von Cimar gebaut, eine tochterfirma von ibanez, die damals, vor etwa 30 jahren, für ibanez gebaut hat. eigentlich IST es ibanez: sie hatten damals, als strategie, gitarren gebaut und unter unterschiedlichen marken-namen verkauft - im grunde stammen die aber alle aus der ibanez-fabrik.
    ich hab aber gibson pu's drauf!! *g*
     
  17. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Es hätte auch gereicht wenn du mir gesagt hättest Cimar - der rest is mir bekannt ;). Cimar hat Poly lack drauf ist also wurscht welcher Ständern...

    Gruß
     
  18. noshit

    noshit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    19.02.11
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 05.10.06   #18
    tja. tut mir leid, man kann ja nie wissen mit wem man es zu tun hat... ;-)


    (aber letztenendes schadet es den anderen die das nicht wissen, nicht!)
     
  19. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    624
    Erstellt: 04.11.06   #19
    ich hab ne ganz wichtige Frage:

    hab erst gerade eben gelesen, dass man Gitarren mit Nitrolack nicht in manche Ständer stellen sollte ...
    Problem: ich habe meine 57 RI Strat seit April in einem Rockstand 5fach Ständer stehen ... die Gitarre is mit Nitrolack und jetzt seh ich bei genauem hinsehen, dass sich das an der Stelle wo der Body aufliegt leicht gelblich verfärbt :eek:

    was kann ich machen?! kann man die verfärbung irgendwie wieder wegbekommen mit irgendeinem wunder-polish ?!

    ansonsten: welchen ständer könnt ihr empfehlen, wo ich so ein problem nicht habe? oder soll ich einfach ein Stofftuch um die auflage nähen :confused:
     
  20. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 04.11.06   #20
    Da kannst du nix mehr machen außer damit leben.

    Wie gesagt Stofftuch ist imho da die beste lösung oder eben Hercules Ständer kaufen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping