Gitarren spielen lernen

von New Talent, 30.12.07.

  1. New Talent

    New Talent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #1
    Hey mein Kumpel hat vorgestern seine erste A-Gitarre bekommen... und sein Lehrer bei dem er es lernen will kann erst im april wieder... und wenn er ihn dann unterrichten soll will mein kumpel dem lehrer schon ein wenig zeigen was er drauf hat... gibts irgendwelche links zum gitarre spielen lernen von ganz am anfang... also griffe, noten lesen, usw....?
     
  2. superhoschi

    superhoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    816
    Ort:
    Zur Zeit auf den Fidschis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.203
    Erstellt: 30.12.07   #2
    bestimmt gibt es die

    vieleicht mal die Such Funktion benutzen

    https://www.musiker-board.de/vb/git...lung-video-lessons-speziell-f-r-anf-nger.html
     
  3. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 31.12.07   #3
    Hilfreich wären auch Freunde, die schon was können, da kann er für den Anfang auch schon schnell was lernen.
     
  4. Deader

    Deader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.10
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 31.12.07   #4
    Ein Buch zum lernen wäre auch nicht verkehrt ;)

    hab gerade Peter Bursch's Gitarrenuch und muss sagen bringt was
     
  5. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 31.12.07   #5
    Oder vlt. kann er ja auch schonmal die ''Klassiker'' die jeder Anfänger früh lernte ausprobieren... Sprich ''Smoke on the water'' & konsorten ;) ...und ansonsten erstmal nen paar Akkord[e](folgen) lernen.
     
  6. BenChnobli

    BenChnobli Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.09.06
    Beiträge:
    13.217
    Zustimmungen:
    2.445
    Kekse:
    70.523
    Erstellt: 31.12.07   #6
  7. shortie45

    shortie45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    21.07.16
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    304
    Erstellt: 31.12.07   #7
    was ist das für ein Lehrer? Finger weg.... :eek:
     
  8. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
  9. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 31.12.07   #9
    Naja, kommt drauf an wo du wohnst...hier in meinem Kaff gibts einen Gitarrenlehrer der dementsprechend ausgelastet ist. Ich musste ah einige Monate warten bis ein Platz freiwurde. Der ist aber auch hervorragend. :)
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.12.07   #10
    Nach dem Buch vom Gitarrenlehrer der Nation haben wohl viele hier angefangen.
    Ich auch, aber ich fand das Buch zum Anfangen nicht gut. Und rückblickend betrachtet sogar sehr schlecht.

    Es gibt moderneres Material, siehe Links oben.
     
  11. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.12.07   #11
    "Bursch-Buch" Das habe ich auch schon öfters gehört, dass seine Bücher nicht uneingeschränkt zu empfehlen sind.
    Ich suche auch gerade was passendes zum einsteigen. Mein Sohn lernt in der Musikschule mit folgendem Buch "Garantiert Gitarre lernen für Kinder". Ich dachte ich mach hier einfach mit. Was mich hier stört ist aber, am Anfang werden hier "abgespeckte Akkorde" gelehrt z.B G, G7, C, Am u. Em. Wollte mir eigentlich das Buch für den Erwachsenen kaufen, weiß aber nicht ob es hier gleich gehalten wird. Weiß das jemand?
     
  12. cyrex

    cyrex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 31.12.07   #12
    Ähm, was genau ist hier dran abgespeckt? Sind halt notwendige Grundakkorde?
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.12.07   #13
    G7 ist sogar bereits ein Vierklang.
     
  14. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 31.12.07   #14
    Was ist das denn für ein Lehrer???
    Kann erst ab April???
    Gerade jetzt geht es doch für die Lehrer so richtig los wenn die Schüler mit ihren Weihnachtsgeschenken ala Gitarre etc.. ankommen da diese mit den Büchern in der Schulferien Zeit nicht klar gekommen sind :D .

    Meiner Meinung nach sollte sich dein Kumpel schleunigst nach einem anderen guten Gitarren Lehrer umsehen und nicht noch Geld ausgeben für ein Buch welches er anschließend nicht mehr nutzen kann weil der Lehrer andere Lehrmaterialien hat.
    Ferner wird es auch schwer werden für deinen Kumpel wenn er sich Sachen angeeignet hat welche er wieder los werden muss da sie falsch sind.

    Wenn denn kein anderer Lehrer in Frage kommt als halt dieser, so sollte er sich bei diesem Lehrer nach einem Buch erkundigen welches er bei Beginn des Unterricht auch nutzen kann.
    Alles andere ist meiner Meinung nach raus geschmissenes Geld.
    Die Videos bei You Tube etc.. sind ja soweit ok aber ersetzen in keinster weise den Lehrer der einen kontrolliert und Fehler gleich korrigiert.
    Mir persönlich wäre die Zeit bis April viel zu lang :screwy: .
    Gruß Despi
     
  15. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.12.07   #15
    Z.B G7 wird nur mit dem zeigefinger die E_Saite im ersten Bund gegriffen, C die H_Saite im ersten Bund usw......
     
  16. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.12.07   #16
    Und dann hoffentlich auch nur die höchsten 4 Saiten angeschlagen. Das sind völlig korrekte Akkorde, allerdings nicht mit dem Grundton im Bass.

    Aber sie klingen richtig, sind leicht zu greifen und vermitteln rasch ein Erfolgserlebnis.
    Da bei diesen Akkorden das Wechseln recht schnell gelernt wird, kann man sich auf das Wichtigste überhaupt konzentrieren, nämlich das Tempo zu halten (mit der Schlaghand) und Auf-/Abschlag zu üben.

    Wenn das alles flüssig geht, die Anspannung weicht, dann kann man die "großen" Akkorde lernen.

    Ich finde diesen modernen Lernansatz absolut richtig. Ich (wie die meisten) wurden von ihren Lehrern mit stupiden Fingerbrechern wie C-Dur und H7 gequält.
     
  17. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 31.12.07   #17
    Der H7 hat mich in meinem Bursch Buch dazu gebracht, die Gitarre ein halbes bis Dreivierteljahr wegzulegen. Die Akkorde zu anfangs bringen einen sehr schnell weiter, und dann kommt dieses.. Ding da. Dazu kam noch, dass ich eine 20€ Konzertgitarre hatte, die mir meine Eltern geschenkt hatten. Barreeakkorde im 1. Bund (und auch H7) kriege ich darauf heute gerade mal so hin, als Anfänger war das unschaffbar.
    Akkordgrundsätze müssen auf jeden Fall sein, ich bin froh dass ich das ganze damals gelernt habe. Hatte mir da so eine Doppel-CD mit Liedern von verschiedenen Künstlern und Akkordbuch zugelegt, Wonderwall von Oasis zb, sowas hat mir direkt mehr gebracht als der Herr Bursch (der mir mit seinen dummen Witzen im Stil von "Wie hält man die Gitarre richtig? Einmal um den Hals wickeln und die Hand durchstecken. Haha, nein, aber jetzt genug der Späße!" tierisch auf den Senkel ging).
    Übrigens habe ich dann zur Gitarre zurückgefunden in meiner Punkrock Zeit. Powerchords schrammeln konnte ich auch auf der Konzertgitarre problemlos, bis dann irgendwann die E-Gitarre kam :D

    Deshalb würde ich sagen: Such dir einfach(st)e Sachen heraus, die dir Spaß machen, lern die Grundakkorde (E-Dur, E-Moll, A-Dur, A-Moll, G-Dur usw), soweit es dir möglich ist, und lass dich von Rückschlägen oder Stillständen nicht aufhalten. Wenn du Probleme hast: Das Board ist dafür da ;)
     
  18. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.12.07   #18
    Genau, nur die hohen Saiten werden angeschlagen. Also ist man mir der Methode doch auf der richtigen Spur. Kam mir irgendwie komisch vor.
     
  19. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.12.07   #19
    Sein dümmster Witz ist ja wohl die Zerstörung von "Knockin On Heaven's Door". Falsche Tonart (um das blöde Barré-F einzuführen) und grauenhafter Schlagrhythmus. Dazu seine Stimme, wodurch das ganze (dank anderer Tonart) überhaupt nicht mehr wie das Original klingt.
    Eine Demütigung für jeden motivierten Anfänger. "Geil, eine der schönsten Rockballaden lernt man in dem Buch". Einmal angehört und *kotz* So klingt das beim Gitarrenlehrer der Nation?
     
  20. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 31.12.07   #20
    Ich finde die Methode gut. Es gibt aber sicher genug Althasen, die behaupten werden, dass nur die härtesten unter der Sonne Gitarre spielen dürfen und daher muss man mit H7, Barré-F, etc. beginnen.
    Kommt mir manchmal vor wie die CMAS-Taucher, die alle anderen als unfähige Freischwimmer abtun oder die Oldschool-Skilehrer, die Anfänger am ersten Tag über unpräparierte Steilhänge jagen um ihnen "die Angst zu nehmen".
     
Die Seite wird geladen...

mapping