Gitarren Verstärker als Subwoofer Not-Party-Llösung

von Dr.Network, 17.10.07.

  1. Dr.Network

    Dr.Network Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.10.07   #1
    hey leute,

    mir ist mein Subwoofer irgendwie kaputt geganen mach aber jetzt am Freitag ne Party. Ne Party ohne guten Sound is für mich meistens scheisse besonders das ich drei Zimmer beschalle :rolleyes: Also hab ich mein Marshall Valvestate an den Subwoofer ausgang drangehangen funktioniert gut ist auch toller Sound... ich weiss :screwy: :great:

    sollt ich irgendwelche Bedenken haben?
     
  2. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 17.10.07   #2
    was für ein frekfenzgang hat der subwoofer ausgang von - bis. Durch die Tiefen Frekfenzen könnteste die Röhren killen ^^ denn die sind glaub ich net ausgelegt für dauerbelastung in so ner tiefen frek. UND !!! was für eine Musikrichtung willste darüber hören :D ??Also jetz kein gabber oder sowas Speedcore :D sonst wird noch kritischer

    Ich kenn mich damit nicht aus aber, wenn ich Logisch nachdenke kommt sowas raus keine ahnung musste mal warten bis leute antworten die da vlt. schon erfahrungen gesammelt haben. Naja hoffe das hat ein bisschen geholfen :o

    Gruß Thomas
     
  3. Dr.Network

    Dr.Network Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.10.07   #3
    also ich benutz ja den clean channel logischer weise :D

    und da gehts ja nicht über die röhren :)

    frequenz find ich leider nicht es sind nur die front,mittel und surround kanäle angegeben.

    naja das wird wahrscheinlich rock und halt übliche party mukke


    edit: mein möchtgern subwoofer hat vllt keinen richtigen bums aber es klingt trotzdem geil :D
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 17.10.07   #4
    Mach dir keine Sorgen, da müsstest du schon massig Lautstärke reinpumpen - und die Endstufe dürfte mehr als deutlich zerren, bevor es kritisch wird.
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 17.10.07   #5
    Ein Gitarrenlautsprecher ist von einem Subwooferchassi meilenweit entfernt.
    Um Bass laut wiederzugeben braucht man Hub und genau das kann ein Gitarrenlautsprecher so gut wie gar nicht. Sprich, das bewegt sich im Milimeterbereich, wenn überhaupt.
    Wenn man sich die Frequenzgänge von Gitarrenlautsprechern anschaut, sieht man, dass da unter 100Hz nichts mehr los ist. Einen Subwoofer wird man aber selten viel höher trennen.
    Daher hat ein Gitarrenlautsprecher im Frequenzbereich eines Subwoofers eine sehr niedrigen Kennschalldruck. Durch die minimale Hubfähigkeit ist auch keine hohe Lautstärke möglich, weil sehr schnell das mechanische Limit erreicht wird.

    Fazit: Einen Gitarrenlautsprecher als Subwwofer einzusetzen ist so ziemlich die unsinnigste Anwendung für ihn, eine Beschädigung ist quasi vorprogrammiert.
     
  6. Dr.Network

    Dr.Network Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.10.07   #6

    naja meinte ich ja hat keinen bums aber besser als gar nix

    aber wieso ist eine beschädigung vorprogrammiert?
     
  7. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 17.10.07   #7
    wieso werden bei subs andere frequenzen eingesetzt als bei gitarrenboxen? weil sie andere frequenzgänge haben. warum gibt es frequenzweichen? um die frequenzen die für einen bestimmten speaker gedacht sind zu routen. warum macht man das? weils für die speaker tödlich sein könnte! wenn dir dein valvestate lieb ist, machs nicht! mein tip: an nem amp haste länger freude als einen abend!
    edit: sorry wenn ich das mit der weiche nicht technisch korrekt beschrieben habe;)
     
  8. glenn tipton

    glenn tipton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    427
    Ort:
    home of boarisch steel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    965
    Erstellt: 17.10.07   #8

    die "Röhren" zeigst mir mal, bei nem 8080er valvetsate:great: ( kopfeinzieh )

    ....@zitat:"ich kenn mich damit nicht aus",.....usw.......
    FRAGE: :warum gibste dann deinen senf dazu, bitteschön? :o
     
  9. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 17.10.07   #9
    Habe ich doch schon geschrieben:
    - Pegel im Bass wird durch den Hub bestimmt
    - Gitarrenchassi kann keinen Hub
    - dreht man auf, "will" das Chassi Hub machen
    - es kann es nicht, also geht es mechanisch kaputt, die Schwingspule schlägt an

    so einfach.
     
  10. Dr.Network

    Dr.Network Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.05
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 17.10.07   #10
    aso jetzt versteh ich danke :great:

    naja schade :(
     
  11. Chaosruler

    Chaosruler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    24.12.14
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 17.10.07   #11

    Oh hat der garkeine doch 1 :D :D sorry ^^ ich meine ich wollte nur mal posten was ich mir logisch erdacht hab :D ich geh aber immer vom schlimstmöglichem ab. Naja sorry ich meinte das net böse :o

    Gruß Thomas
     
  12. glenn tipton

    glenn tipton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.06
    Zuletzt hier:
    15.07.16
    Beiträge:
    427
    Ort:
    home of boarisch steel
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    965
    Erstellt: 17.10.07   #12

    ...is ja nix passiert:rolleyes:

    aber sehr viele "kompetente" boardler werfen geradezu mit ihrem achtelwissen um sich, dass einem schwindlig wird. die treads werden dann ellenlang,.....eine quarkantwort jagt die nächste, usw....
    und den fragestellern hilft das auch nichts, es verwirrt manchmal sogar


    wieder gut !
     
  13. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 17.10.07   #13
    Selbst wenn die Röhren da wären hätten nur die erste die tiefe FRequenz zu verarbeiten, vor den nachfolgenden Röhren würde die Frequenz rausgefiltert werden. Und die erste würde auch nicht kaputt gehen.

    Aber der Lautsprecher geht auf jeden Fall bei dem Zweck und hohem Schalldruck in den A... . Auch wenn er so nicht aussieht: Der Gitarrenspeaker ist ein MItteltöner und kein Tieftöner.

    LG!

    Han
     
  14. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.10.07   #14
    hey das haste nicht von mir zitiert!
     
  15. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 25.10.07   #15
    Manchmal verstehe ich die Gedankengänge nicht so ganz :-)

    Ich meine ... weil beim Bauern nebenan der Trecker kaputt ist, stellste ihm den tiefergelegten 3er Bmw vom krassen Kollega aus der nächsten Stadt aufn Acker?

    Wenn JA:

    Alter dich muss ich kennenlernen :D
     
  16. Glühbirne

    Glühbirne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    733
    Erstellt: 26.10.07   #16
    Röhren werden nicht Kaputt wenn man sie mit tieferen Freuquenzen belastet.

    Sonst könnte es ja keine Röhren Bass Amps geben und da sind teils auch El34, 6L6, KT88 und in der vorstufe ecc83 und 81(glaub ich). Und die röhren sind da exakt die gleichen.

    Und Gitarrenamps könnte man(zumindestens die älteren vom schlag Marshall(jcm800, plexi etc) einfach zu nem Bass Amp machen(vorausgesetzt man hat entsprechende Boxen) indem man ein Paar kondensatoren wechselt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping