Gitarreneffekt ins Mischpult

von MeToZ, 12.09.06.

  1. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.06   #1
    Ich bin mir nicht sicher ob das hier her passt, aber wie müssten die settings vom EQ am mischpult sein müssen um den EQ an meinem Gitarreneffekt nicht zu "beeinflussen"?!

    Freue mich auf antworten,
    MeToZ
     
  2. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 12.09.06   #2
    neutral, also alles in Mittenstellung...

    allerdings wird sich dein Effekt über die PA sowieso anders anhören, und du musst eh wieder nachschrauben
     
  3. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 12.09.06   #3
    also praktisch wenn ich 10 als maximum und 0 als minimum habe dann alles auf 5 oder versteh ich das falsch?
    Mir ist das schon klar aber ich würde ungern haben das der mischer da was dran macht deswegen sag ich dem lass es alles auf der mitte und las dass mich machen!!

    Danke für die Antwort
    Grüße MeToZ
     
  4. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 12.09.06   #4
    in der regel haben die Potis eine Mitteneinrastung.. aber lass den Mische machen, dafür habt ihr ihn doch. Er sitz schließlich vorne und hört euch...

    über was für ein Pult/EQ und Multieffekt reden wir denn hier?
     
  5. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 12.09.06   #5
    Wenn der Mischer nichts daran machen würde, dann würde ich ihn als unfähig in den Wind schießen.
     
  6. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.06   #6
    gut, wenn ich das dann den mischer machen lasse wie sollte ich dann meinen EQ einstellen, denn eine "mittelstellung" gibts da ja nicht (das gerät is übrigens ein digitech metal master)

    Beim Mischpult handelt es sich soviel ich weis um ein relativ altes ?!Yamaha?! da wir ne Schulband sind und nur das alte Equipment nutzen können, besser gesagt, die schule will kein Geld dafür ausgeben.
    Bei unseren Auftritten wirds wohl wieder so sein:
    Gitarre --> Effekt (DIGITECH Death Metal) --> Multicore kabel --> Mischpult --> Multicore --> Boxen (H&K Audio)
    --> Monitoren (auch H&K)
    Die Anlage hat bis jetzt immer ganz gut funktioniert, aber da ich erst diese Jahr in die Band kam und letzes Jahr viele SChüler die Band verlassen haben werd ich dieses Jahr die Gitarre übernehmen...
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 13.09.06   #7
    als erstes malte sollte vor das multicore noch eine DI-Box (am besten zB mit red box boxensimulator). sonst rauschst du nacher vermutlich ohne ende oder hast andere störungen drauf...

    zum thema einstellen:
    1.) du wirst per PA niemals klingern wie per amp.
    2.) die einstellungen eines effektgeräts per kopfhörer oder map abhören und diese dann einfahc in die PA speißen klingt ganz anders.

    du brauchst einfach etwas zeit, um deinen klang am effekt nachzustellen, amit das ca. wieder so klingt wie sonst. dabei soll der am mischpult eq mittig haben, bis du fertig bist. nacher passt er deinen klang in den gesamtklang ein.

    so sollte das ca. ablaufen. aber erwarte nicht zu viel. mit einer gitarre direkt nur mit evrzerrer in PA klignt nicht sondelrich schöänm, solange man nciht geeigente geräte nmtuzt bzw. einen speakersimulator dazwsichenhängt.
     
  8. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.06   #8
    Was verstehst du unter speakersimulation? Mir würde hier ein multieffekt einfallen, wie z.B. das POD oder der V-Amp, aber gibts sowas auch in "billiger"? also eine reine speaker sim?
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
  10. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 13.09.06   #10
    Natürlich hab ich einen verstärker aber ich bin mir nicht sicher ob es sinvoll ist einen 40 Watt transen amp über mikrofon abzunehmen... und ausgang hat er keinen...
    Was würdet ihr vorlschlagen? ich meine, klingt es wirklich soooo schlimm wenn man
    GITARRE-->EFFEKT-->DI spielt?! ich kanns mir nicht wirklich vorstellen...
    ich habe auch gelesen das es von DIGITECH effekte gibt, die einen ausgang für den Mixer und einen dür den Amp haben
    Gut, die DI-Box hab ich vergessen, aber soviel ich weis haben wir in der Schule soetwas: https://www.thomann.de/de/behringer_di100_ultra_di.htm
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.09.06   #11
    es wird auf jedenfall besser klingen, wenn du den transenamp mit nem mikro abnimmst, als direkt in den mixer zu gehen. einfach nen mikro davor (zb dap pl07) und gut ist.
    Dein link ist ne normale DI box, die hat jedoch KEINE speakersimulation
     
  12. MeToZ

    MeToZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 14.09.06   #12
    dankeschön @ 8ight: ich werde mal sehen wie wir mit den mikros auskommen aber es sollte schon gehen...

    Danke für die vielen Antworten, ihr habt mir SEHR geholfen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping