Gitarrenkauf... Ibanez - Yamaha

von christian_123, 21.05.08.

  1. christian_123

    christian_123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.08   #1
    Hallo zusammen,
    ich spiele seit 2 Jahren Gitarre. Angefangen mit einer Klassik-Konzert-Gitarre, seit einem Jahr eine Stratocaster E gitarre. Jetzt möchte ich mir eine Westerngitarre zulegen, bin mir jedoch nicht so sicher... die 4 fand ich recht gut:
    Ibanez AEL20E (350 Euro)
    Ibanez AW85-RLG (300 Euro)
    Yamaha FG-720S (260 Euro)
    Yamaha CPX-700 (480 Euro)

    Wobei ich schon zu der 1. und 4. tendiere, da sie einen Tonabnehmer haben. Wie seht ihr den Unterschied zw. Yamaha und Ibanez. wie sieht es da mit Qualitätunterschieden aus, Verarbeitung, Lebensdauer???
    Wäre euch dankbar für eine Hilfe... Christian
     
  2. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 21.05.08   #2
    Hallo christian_123,
    achte auf die Bund- Oktavreinheit der Gitarren.
    Habe heute bereits die vierte Yamaha FGX 720 SC zusammen mit meinem Gitarren Lehrer getestet und bin mehr als enttäuscht.
    Auch diese Gitarre war mal wieder nicht in Ordnung.
    Auch entgegen der Meinung einiger hier Anwesenden gibt es aber die Bund- Oktavreine Gitarre doch.
    Habe selber eine Crafter gespielt die absolut rein war !!!
    Nimm dir zur Sicherheit einen Tuner mit damit du es testen kannst.
    Sowohl die offene Stimmung als auch im zwölften Bund.
    Lass dir vor allem nichts erzählen sondern überzeuge dich selbst davon.
    Ich für meinen Teil habe mit Yamaha abgeschlossen und werde mich zusammen mit meinem Gitarren Lehrer nach alternativen umschauen.
    Ich weis es wird ein sehr langer Weg werden aber das ist es mir wert.
    Denn ich habe keine Lust mich ewig darüber zu ärgern viel Geld für eine unsaubere Gitarre auf den Tisch gelegt zu haben.
    Wünsche dir viel Erfolg.
    Gruß Despi
     
  3. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 21.05.08   #3
    hi christian,

    ich will dir ja deine experimentierfreudigkeit nicht madig machen, aber meinst du nicht, dass es sinn machen würde, sich erst einmal intensiv mit zumindest einer deiner beiden gitarren zu beschäftigen, bevor du was neues anfängst?

    groetjes
     
  4. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 21.05.08   #4
    Woher weißt du das er sich nicht mit den anderen 2 intensiv beschäftigt? - ein Ausgleich ist oft eine gute Sache.

    Kann mir vorstellen das er seine Konzert-Gitarre in der Ecke liegen hat und nur noch E-Gitarre spielt. Da wär doch dann eine Western total i.O.

    Habe mir nach meiner ersten E-Gitarre auch sehr schnell eine Westerngitarre gekauft und muss sagen das ich sehr froh darüber bin.

    Aber wir können nur spekulieren, christian beantworte es uns! :D
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 21.05.08   #5
    @mitti: ist vielleicht geschmacksache, mag sein. ich finde 1 jahr für das auseinandersetzen mit einer gitarre seeehr wenig um gleich weiterzuhüpfen. nach einem jahr hast du auch bei regelmäßigem üben noch nicht annähernd am vollen potential einer gitarre gekratzt.

    aber das mag jeder anders sehen.

    groetjes
     
  6. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 21.05.08   #6

    Natürlich, da hast du auch vollkommen recht. Ich sehe das ganze nur "motivationsfördernd".
    Mehr möglichkeiten - mehr abwechslung :D ob das jetzt einem schneller weiterbringt sei in Frage gestellt.
     
  7. christian_123

    christian_123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.08
    Zuletzt hier:
    22.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.05.08   #7
    danke für eure zahlreichen antworten. ich werde morgen mal wieder in einen musikladen gehen und mich weiter umschauen....
    ich selber besitze nur meine e gitarre... die klassische akustik-gitarre war nur geliehen und ist zudem auch nicht besonders gut. insofern besitze ich selber keine a-gitarre.
    vll schreib ich euch morgen, dass ich endlich eine hab :D
    gruß
    christian
     
Die Seite wird geladen...

mapping