Gitarrenkaufentscheidung Ibanez - Fame!

von lilalaune, 20.08.07.

  1. lilalaune

    lilalaune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #1
    hallo liebe gitarrenfreunde,
    bin jetzt seit 7 jahren ( vorallem in den letzten 2 jahren) aktiv dabei an meinen gitarrenfertigkeiten zu schrauben und da ich nur eine fender mexican strat habe wollte ich nun eine neue gitarre ranschaffen.
    ins auge fielen mir dabei diese gitarre hier:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0006963-000&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    und diese:
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...GIT0007882-002&ProductUUID=0&JumpTo=OfferList

    hat jemand erfahrung mit einer der beiden gitarren ( habe schon sehr viel lob von der ibanez prestige reihe mitbekommen, jedoch sollen die pickups nicht gerade überzeugen (?!) ).
    die fame finde ich nur vom aussehen besser ( kann leider noch keine aussage treffen weil ich keine der beiden angespielt habe und im lokalen musicstore nur EINE bestellen darf zum anprobieren ohne kaufbindung! [ haben angst die nicht wieder unter die leute zu bekommen ] ..
    also wären ein paar erfahrungen zu den gitarren sehr hilfreich vllt. sogar ein jeweiliges review was ich bisher leider nicht auftreiben konnte!

    vllt. noch meine musikinteressen: teils metal ( das ist gerade das problem, dass ich denke das die ibanez besonders für metal geeignet ist !), größten teils rock ..
    spiele eigentlich am liebsten solos ( led zeppelin, van halen ) improvisiere über skalten etc. also wär ein schneller hals nicht verkehrt...
    danke euch !!

    lg
     
  2. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 21.08.07   #2
    Ich denke, qualitativ sind beide Gitarren in dieser Preisklasse ohne Fehl und Tadel. Ob Du eine Vibratobrücke brauchst oder welches Halsprofil Du magst, kann wohl niemand ausser Dir sagen.

    Fame ist ja eine Hausmarke vom Store, Dein örtlicher Händler bekomm sie folglich auch daher. Ich würde ihn die Ibanez bei Meindl bestellen lassen und Du selbst lässt Dir vom Store die Fame kommen, schließlich hast Du ja 30 Tage Geld-zurück-Garantie.
     
  3. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.08.07   #3
    hallo lilalaune,


    in der preisregion, in der du dich bewegst, würde ich statt einer neuen Fame lieber nach einer gebrauchten PRS schauen. da hast du auf dauer - zumindest wertmäßig - mehr davon.
    "gebraucht" heißt in diesem zusammenhang aber nicht "verbraucht", "verbastelt" oder "abgespielt". für 1500 euro sind imho absolut neuwertige PRS zu haben.

    die fame hat direkt nach dem verkauf einen wertverlust von über 50%.

    nichtsdestotrotz würde ich die die Fame, bzw. die PRS der Ibanez vorziehen.
     
  4. schöberl

    schöberl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    501
    Ort:
    großlobming (steiermark)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 21.08.07   #4
    ich weiß nicht wo du wohnst aber wenn du 1600-1700 euro in eine gitarre investierst investier doch auch ein wenig in ne zugfahrkarte (wenn kein auto) und fahr in ein musikladen wos die gibt...:great:
     
  5. BarkingSheep

    BarkingSheep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.05
    Zuletzt hier:
    1.02.15
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #5
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.08.07   #6
    was habt ihr alle gegen Fame?
    "Hausmarke" muss ja nicht gleich "schlecht" heißen..
    der Wiederverkaufswert ist natürlich deutlich niedriger als bei einer Ibanez Prestige, das ist einfach irgendwie Image-bedingt, merkt man ja schon an den Reaktionen hier

    natürlich kann ich auch nicht 1:1 übertragen, da ich weiß, dass die Fame Produkte nicht alle gleiche Qualität haben, da je nach Produkt woanders hegestellt, aber ich hatte schon 2 Fame Bässe in der Hand in der Preisklasse 700-800 Euro und die waren wirklich TOP! Also ganz große Klasse, Bespielbarkeit, Sound, Verarbeitung, super.

    Wie gesagt, das muss nichts für die Gitarren heißen, aber auf Amazona.de wurden schon einige Fame-Gitarren getestet, die soweit ich weiß auch nicht schlecht waren, kannst ja mal nachlesen, weiß jetzt aber nicht, ob genau deine da dabei ist
     
  7. lilalaune

    lilalaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #7
    ja ich suche auf jedenfall ne gitarre so von 1500 - 1800 € und vorallem die fame gefällt mir besonders gut ( bisher leider nur vom äußeren, werde aber versuchen eine beim MS anzuspielen!).
    wenn jem. eine alternative zur fame kenn die so schick ist, 24 bünde hat ( die alle gut bespielbar sind und vielleicht sogar noch ein tremolo.. bitte schicken!

    ich kauf die eh erst im dezember habe also noch zeit mich zu entscheiden!

    aber bitte keine gibson, da steh ich nicht so drauf ; )

    danke für eure antworten!

    ~aja , was sollte ich eigentlich beim anspielen genau beachten? gibts da vielleicht irgendwelche tipps um spätere fehler direkt zu entdecken etc.?

    LG
     
  8. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.08.07   #8
    es hat doch niemand was gegen fame gesagt. die forum III und IV modelle haben ein richtig gutes preis/leistungsverhältnis. wenn es in den bereich der customs geht, würde ich aber nicht zur fame, sondern gleich zur PRS raten.

    wie gesagt, kann man nach dem kauf beim wert der gitarre gleich mal 50% abziehen. das weiß jeder, der schon mal eine Fame verkaufen wollte.
    mit image-bedingt hat das aber nichts zu tun. das ist nur reiner menschenverstand!
    würdest du dir für 1700 euro eine neue Fame oder eine vergleichbare PRS kaufen?!?

    dagegen ist nichts einzuwenden - das hat auch bisher niemand. ich bin von der qualität der Fames sogar überzeugt - die serienqualtät streut extrem wenig. dennoch muss man sich vergegenwertigen, das man für den vom threadsteller genannten preis was besseres bekommt!
     
  9. lilalaune

    lilalaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #9
    okay was würde ich denn besseres kriegen?
    hab auch schon nach einer PRS custom geguckt und die kostet nun mal leider 2300 €!
    die fame is für mich halt zumindest optisch vergleichbar, aber das sagt wohl sehr wenig.
    und ich will auf jedenfall eine neue und kein gebraucht gitarre ( sonst würde ich mehr wohl auf jedenfall ne ibanez JEM zulegen ; ) ) ..


    lg
     
  10. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.08.07   #10
    eine PRS, wie ich gesagt habe

    neu!

    vielleicht ist sie optisch vergleichbar - aber darauf kommt es ja nicht in erster linie an, oder?
    eine PRS bekommst du in wirklich sehr gutem zustand, manchmal auch mint für den gleichen preis - da würde ich nicht von einer gebrauchten gitarre sprechen!
     
  11. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.07   #11
    grenz mal ein bisschen ein. also pick up bestückung, tremolo, bünde, form, vielleicht sogar holzvorlieben.
    ich finde die beiden von dir genannten gitarren könnten unterschiedlich nicht sein.
     
  12. lilalaune

    lilalaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #12
    als PU auf jedenfall humbucker, möglichst diese schöne prs form ( kA wie man das sonst nennt) wie halt auch von der fame, dann einen möglicht dünnen hals für schnelle riffs, 24 bünde, mit oder ohne tremolo is egal, holzvorlieben gibt es keine, dafür kenne ich mich leider zu wenig aus.

    für micht bedeutet gebraucht, dass jemand die gitarre vorher schon zB. 2 jahre gespielt hat und sowas passt mir einfach gar nicht- wenn schon dann möglichst neu. und da es leider keine prs zwischen 1500- 1800 ist die wahl leider sehr begrenzt und ich musste auf andere hersteller zurückgreifen!

    lg
     
  13. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.08.07   #13
    das wäre es mir nicht wert. gebraucht ist nicht gleich schlecht - im gegenteil!
     
  14. lilalaune

    lilalaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #14
    werde auf jedenfall auch mal die gebrauchte abteilung abchecken, aber was ich mir kaufe behalte ich ach deswegen spielt es keine rolle ob der wiederverkaufswert danach nicht mehr so hoch ist wie bei anderen brands.
    mir kommt es halt nur auf bespielbarkeit und vorallem sound an und ich glaube da kann man bei einer fame doch eigentlich nicht viel falsch machen, da nur hochwertiges material benutzt wird ?
    vorallem ist es doch von vorteil, dass der music store die gitarren vertritt da im schadenfall eine reparatur doch eigentlich kein problem sein dürfte?
    ich werde mich aber auf jedenfall nach einer prs umgucken vllt. kommt ja mal eine etwas preiswertere auf den markt ...
    naja ich bin auf jedenfall für alternativen und vorschläge immer offen..
    danke euch schonmal!


    lg
     
  15. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    667
  16. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.08.07   #16
    okay, mag sein, dass das falsch rübergekommen ist, ich fand, dass die Stimmung hier irgendwie Anti-Fame war

    das mit dem Image ist aber schon richtig.. nicht daher, dass die Leute sich sagen "Hey, Fame sind schrott", sondern dass einfach die Nachfrage nach den großen Marken deutlich höher ist.. Image halt :rolleyes:
    Wenn du die bei eBay reinstellen würdest, könntest du mit einer Ibanez oder PRS meiner Vermutung nach deutlich näher an den Einkaufspreis rankommen als bei einer weniger bekannten oder etablierten Marke wie Fame - das meinte ich damit.

    aber andererseits könnte man dann auch sagen, dass er vielleicht auch diese Fame für viel weniger Geld bekommen kann, wenn sie doch nicht schlecht ist und ihm gefällt - aber er weiß ja nichtmal, was ihm letztendlich wirklich gefällt, da er bisher nur das Aussehen und die Daten beurteilt
    die Fame könnte er a) anspielen oder b) bestellen und bei Nichtgefallen zurückgeben
    eine gebrauchte PRS kann er mit etwas Glück anspielen, aber zurückgeben.. nein
     
  17. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.08.07   #17
    aber wertstabil verkaufen, das kann er die PRS - und zwar jederzeit! die Fame nicht.

    Edit: und noch was: die PRS ist ein original, die Fame eine kopie - in diesem fall zum gleichen preis zu haben. probleme bei der entscheidung sehe ich hier in keinster weise. anscheindend aber nur ich...
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.08.07   #18
    ja.. weil du seltsame Vergleichrichtlinien anlegst.. nämlich Gebraucht und Neu

    entweder du redest einheitlich von Gebrauchtpreisen, dann kriegt er die Kopie auch deutlich billiger als das Original, oder von Neupreisen, dann zahlt er für das Original auch wieder deutlich mehr

    also wenn die Fame als Instrument brauchbar ist und du der Meinung bist, gebraucht sei vollkommen okay (wo ich übrigens zustimme), dann müsste er eventuell auch die Fame für einen günstigen Preis bekommen können

    an dem Weiterverkaufsargument bei Nichtgefallen ist allerdings was dran, wie ich ja auch schon erwähnt hatte
     
  19. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 21.08.07   #19
    Nicht jeder kauft sich eine Gitarre mit dem Hintergedanken im Kopf, sie ggf. gleich wieder zu verkaufen, Christoph. Manch einer weiß ganz genau, was er will und kauft sich ein Instrument, um es zu spielen. Vielleicht braucht das beim einen oder anderen noch eine gewisse Zeit...

    Zum Thema: Wenn ein Instrument meinen Vorstellungen entspricht, würde es mich wenig intressieren, ob ich es wieder gut verkaufen kann. Dieses Fame Produkt wird in einer etablierten Gitarrenschmiede aus sehr hochwertigen Zutaten in Polen hergestellt und muss sich nicht hinter einer PRS verstecken. Ich bezweifel, ob in einer Einsteiger-PRS diese Qualität drinsteckt, zumal ja auch der Name bezahlt werden will.

    Alternativ schlage ich Dir, lilalaune, mal vor, bei einem Gitarrenbauer anzufragen, ob Dein Trauminstrument in der Preisklasse nicht auch auf den Leib geschneidert werden kann. Ich persönlich habe ausgezeichnete Erfahrungen damit und würde mir (von einem ggf. zufälligen Schnäppchen vielleicht mal abgesehen ;)) kein Instrument von der Stange mehr kaufen. Der gebotene Gegenwert ist einfach exorbitant größer. Aber auch hier gilt: Der Wiederverkaufswert ist eher niedrig. Ist halt ein Instrument zum Musikmachen, keine Wertanlage. Bei Intresse kannst Du mir gerne eine PN schreiben und ich stelle Dir mal ein paar gute Adressen zusammen
     
  20. lilalaune

    lilalaune Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    1.10.11
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #20
    ja hab ich schon gesehen aber die PLZ is so komisch wo is denn der laden..
    ich wohn in köln und wollte jetzt eigentlich nicht 1 ganzen tag durch deutschland reisen ;D
     
Die Seite wird geladen...

mapping