Gitarrespielen mit Bizepssehnenentzündung

von Italia, 18.02.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mjchael

    mjchael Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    2.703
    Erstellt: 20.02.20   #21
    Bevor wir weiter spekulieren, wäre es vielleicht gut, auf eine Reaktion von @Italia zu warten.
     
  2. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    956
    Erstellt: 20.02.20   #22
    hmm.... ich hatte es vor etwa 10 Jahren tatsächlich geschafft, nach 20 Minuten Üben des Solos von We Will Rock You nach einem YT Tutorial, meine Supraspinatussehne so dermassen zu versauen, dass ich danach auf allen Vieren zum Arzt gekrochen bin. Da gab es dann Cortison und Diclo ohne Ende und die Erkenntnis, dass ich offenbar an einer fortgeschrittenen Kalkschulter leide. Hatte davon bis zu diesem Ereignis keine Ahnung. Das ganze hat sich dann fast 7 (i. W. sieben) Jahre hingezogen mit unzähligen weiteren Entzündungen aller Sehnen, die man in Arm, Hand und Schulter so vorrätig hat. Nach der Odyssee durch sämtliche Ortho-Praxen in der näheren und weiteren Umgebung und der Erkenntnis, dass die Fachärzte, die ich aufgesucht hatte, offenbar alles Deppen waren, hatte ich dann den Arzt gefunden, der mich innerhalb von 6 (i. W. sechs) Minuten von der Kalkschulter geheilt hat.

    Meine Geschichte ist sicher eine andere als die des TE, belegt aber vielleicht doch, dass nicht alle Orthopäden Koryphäen sind.

    Falls jemand wissen möchte, welcher Arzt dann wie geholfen hat, gerne per PM.

    Keep on guitarin`
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Palm Muter

    Palm Muter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.13
    Zuletzt hier:
    6.07.20
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    694
    Kekse:
    8.004
    Erstellt: 24.02.20   #23
    Also für eine ärztliche Zweitmeinung müsste der TO auch zu einem Rheumathologen gehen können. Das sind nämlich auch Experten für Probleme mit dem Bewegungsapparat, aber im Gegensatz zu Orthopäden, die ja vor allem auch für chirurgische Eingriffe, künstliche Gelenke usw. zuständig sind haben die es viel öfter mit eben einfach "erkrankten" Gelenken zu tun, was vermutlich viel eher auf die Situation des TO zutrifft.

    Man stelle sich vor, der "Standardpatient" hat/kriegt ne neue Hüfte oder Knie oder muss nach einem komplizierteren Bruch betreut werden, oder hat mit irgendeinem der Bänder im Knie ein Problem- das ist das täglich Brot der meisten Orthopäden.

    Rheumatologen schlagen sich natürlich auch hauptsächlich mit meist altersbedingten "Verbrauchserscheinungen" herum, haben aber eben einen wesentlich "internistischeren" Zugang, während Orthopäden eher einen "chirurgischen" haben.

    Gute Besserung
     
  4. Italia

    Italia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.11
    Zuletzt hier:
    27.05.20
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    199
    Erstellt: 25.02.20   #24
    So, ich hab mich auch wieder gefunden und hab natürlich viele Infos zum teilen:

    Zu aller erst: Ich war bei einem Arzt, mit Medizinstudium und so. Und der meinte ich könnte weiter spielen. Und ja, das hat mich mega skeptisch gemacht und wollte mal nachfragen ob das jemand hier schon mal hatte und ob dieser das bestätigen kann (wie bereits erwähnt hab ich früher oft mit Sehnenscheidenentzündungen gespielt und es war nicht wirklich schlau). Am Freitag musste ich nochmal im Tonstudio aushelfen und hab da nochmal ~2 Stunden Gitarre spielen (und es war schmerzhaft!). Bin danach von einem Kollegen der Band zu einem Osteopathen mit Olympiatitel (was macht der eigentlich?) geschickt worden. Der hat dann erstmal viele Armbewegungen mit mir gemacht und hat auch festgestellt, das ich neben der Entzündung auch ein Schulter impingement habe. Danach ist er mit dem Finger direkt an die Sehne und hat da ziemlich viel rumgerieben, extrem scherzhaft aber nach ein paar Minuten auf einmal ein angenehmes Gefühl, die Sehne wurde zum heilen angeregt! Zuletzt hat er mir noch ein paar Übungen und Dehnübungen gezeigt die ich machen soll.

    War doch alles etwas übler als erwartet. Jetzt muss ich natürlich noch länger die Finger von der Gitarre weglassen und sollte bestenfalls solange warten bis beides abgeheilt ist. So ein Müll aber auch.


    Noch ein paar Infos für die anderen: Ich bin erst 22, also noch recht Jung, bin relativ sportlich und Körperlich fit. Wohne hier auf dem Land und nicht wirklich alle Ärzte sind gut (und schon gar nicht die Chirurgen!). Dachte das wäre nichts großes und bin zu dem Arzt gegangen bei dem ich am schnellsten eine Sprechstunde bekommen habe. Naja, hab mich doch getäuscht, war doch etwas übler. Ich vermute ich hab mir das beim Schrägbankdrücken an der geführten zugezogen, könnte aber auch beim Kabelzug gewesen sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping