Gleiche Wattzahl an Boxen und Verstärkern(Transistor)?

von mnemo, 27.10.07.

  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 27.10.07   #1
    Unser Basser braucht dringend eine Box, er hat ein 5.1 Profet und hat ne Frage bezüglich der Watt und Ohmzahl. Ich kenn mich nicht so mit Transen aus. Kann man an dem Top eine Box mit 200 Watt anschließen, da das Teil 500 Watt bei 4 Ohm abfeuert und 350 Watt bei 8 Ohm? Ich persönlich spiele Gitarre und man sollte sich ibei Röhrenverstärkern immer Boxen holen die mindestens das doppelte an Watt haben, was der Verstärker hat und da bin ich erst ins Grübeln gekommen, warum es "nur" 200-400 Watt Boxen der Klasse 1x15"er gibt, da viele Bassverstärker mehr Watt haben.
     
  2. MR-Long

    MR-Long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 28.10.07   #2
    Durch Fehlbedienung bekommt man jede Box gekillt, egal was nun grösser ist.
    Wenn der Amp mehr Power hat ist das aber meisstens gesünder, da er auch lauter
    ein sauberes Signal abgeben kann, wo ein kleinerer Amp schneller im Clipping ist
    und durch ein "unsauberes" Signal auch einen grösseren Lautsprecher killen kann
    (muss nicht sofort sein).
    Wenn man den grösseren Amp natürlich gnadenlos aufdreht killt man die Box natürlich
    genau so!
    Hängt also letztendlich eher vom Umgang ab als von der Leistung, das ist jedenfalls
    meine persönliche Erfahrung.
    Eigendlich steht das meisste dazu schon im Forum beschrieben, man sollte sich jedenfalls
    nicht dem Glauben hingeben das man einen 300Watt Lautsprecher nicht mit einem 100Watt
    Verstärker kaputt bekommt
     
  3. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 28.10.07   #3
    Es ist schon sehr risikoreich der wahrscheinlich 8 ohmige box mit 200 watt an nen verstärker anzuschließen der dann 350 watt an 8 ohm hat.
    Wär das ne zweit box oder ist das dann eine stand alone box???
    Aber auch mit ner zweiten box wär die 15er überlastet.
    falls ihr natürlich klassik spielt und er höchstens auf 1/8 lautstärke spielt, dann dürfte es reichen :D

    Aber du musst halt immer bedenken, dass jeder amp auch pegelspitzen hat und die liegen meist über der wattzahl und deshalb sollte man auch bei bassboxen immer ein bisschen mehr watt bei der box parat haben
     
  4. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.695
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.10.07   #4
    Hallo mnemo,

    ich würde bei einem 500/350 Watt Amp von einem 200 Watt Speaker abraten.
    Wie MR-Long bereits schrieb ist es möglich. Die Gefahr, dass euer Bassist sich nicht hört, und den Speaker mit dem Top in einen "ungesunden Bereich" bringt, ist einfach zu groß.
    Das gilt besonders, das Du bei den Gitarren Röhrenverstärker erwähnt hast. Für mich impliziert das eine gute Lautstärke im Proberaum, wo der Basser erstmal mithalten muss. Das Top wird das können - aber die Box muss es eben auch. Uns da kann ein 15er mit 200 Watt schon mal schnell seinen letzten Hub machen ...

    Falls es am Geld liegt, würde ich eurem Bassisten eine Harley Benton 410er Box empfehlen: https://www.thomann.de/de/harley_benton_b410h.htm
    Die kostet "nur" 179 Euro und hält ca. 400 Watt aus. Da die Box 8 Ohm hat, passt das gut zum Warwick 5.1er. Der Wirkungsgrad der Box ist zwar nicht der aller beste, aber da die Box mit 350 Watt befeuert wird, sollte es trotzdem reichen. Jeder einzelne Speaker hat es ja rechnerisch auch "nur" mit 87,5 Watt vom Amp zu tun und nicht mit 200 oder 350 Watt.
    Ich gebe zu; mir fehlt das Spezialwissen. Aber gerade im Low-Budget-Sektor vertraue ich lieber auf 410er als auf 115er, weil dort der einzelne Speaker weniger zu tun hat.

    Ich spiele die HB Box übrigens als Zusatzbox, zusammen mit einem 210er Combo. Das drückt schon gut und auch die Ausbeute an Bassanteilen reicht mir. In den Mitten ist sie so oder so gut. Ich habe meine gebraucht für 100 Euro in meiner Nähe gekauft (hier durch's Forum). Derzeit steht im Flohmarkt wieder eine HB410er für 90 Euro! Falls das in eurer Nähe ist, wäre das eine Alternative. Wegen dem Gewicht (Spedition) macht verschicken privat kaum Sinn.

    Für 269 Euro bekommt euer Bassist eine Box, die bereits einiges besser ist: http://www.musik-service.de/Bass-Ve...Deep-Bass-Cabinet-bassbox-prx395743716de.aspx

    Und für 300 Euro gibt es eine 15er Box (von Warwick!!!) die mit 8 Ohm und 400 Watt genau passen sollte: http://www.musik-service.de/warwick-wca-115-pro-prx395260641de.aspx

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping