Glockenklang Ausgangsüberträger

von doctorevil, 29.12.04.

  1. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 29.12.04   #1
    guden!


    ich habe mir vor längerer Zeit einen Glockenklang "Ausgangsüberträger" zugelegt. (So ein Teil mit dem man eine zusätzliche Last an den Amp hängen kann und der Amp dadurch die volle Leistung bei nur einer Box abgibt) Die erhoffte Wirkung (mehr Druck, höhere erzielbare Lautstärke) konnte ich damit aber nicht erzielen. Bin mir ziemlich sicher, dass ich alles richtig verlötet habe. Mittlerweile steht das Ding ungenutzt in der Ecke rum.

    Haben andere damit bessere oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

    (Benutze einen Gallien Krüger 800 RB und eine SAD 4x10 Box)
     
  2. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 29.12.04   #2
    Tja.....
    praktische Erfahrung habe ich nicht, kann es Dir aber physikalisch erklären:
    Der Ausgangsübetrager stellt sicher, daß eine 8-Ohm-Box optimal an einen 4Ohm-Ausgang angepaßt werden kann, der Amp kann seine leistung voll abgeben.
    allerdings: ich gehe davon aus, daß der Amp an 8 Ohm ca. 2/3 (ist ein Erfahrungswert) der 4-Ohm-Leistung abgeben kann. d.h. Du bekommst ca. 1/3 mehr Leistung auf die Box als ohne Übertrager. Auch wenn der Glockenklang ein sehr guter Übertrager ist, zaubern kann der auch nicht, auch der hat ein paar % (geschätzt ca. 2-3) und im tiefen Basskeller kommt er womöglich an die Sättigung.
    Also ist Der von Dir beobachtete Effekt nachvollziehbar. Im Direktvergleich wirst vielleicht schon eine Unterschied feststellen, der aber wahrscheinlich nicht umwerfend ist, und das hast Du ja mit Deinem Schreiben gemeint....

    Bedenke: doppelte Leistung ist nicht doppelte Lautstärke. Auch wenns weh tut: wirklich mehr Druck bringst Du mit einer zusätzlichen Box, weniger wegen der Leistung sondern wegen der Membranfläche.

    Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen - oder wie was das beim Auto: Hubraum.....

    servus
     
  3. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 29.12.04   #3
    Danke schön..


    hatte mir sowas schon gedacht, der Effekt war wirklich kaum spürbar. Spiele mittlerweile so selten ausserhalb des Proberaums, das ich mehr Druck und mehr Lautstärke eigentlich nicht wirklich brauche, schön wärs trotzdem, ich nehme an Ihr kennt das Gefühl alle...

    guten Rutsch
     
  4. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 30.08.05   #4
    Zunächst Entschuldigung für das Auskramen des Uralt-threads.
    Damit man aber über die SuFu keine falschen Infos findet, wenn ich sie auch noch selbst in die Welt gesetzt habe, möchte ich etwas nachtragen:

    Tja, so kann man sich irren. Ich hatte das Ding falsch angeschlossen. peinlich, peinlich. Lag aber daran, dass man mir damals beim Kauf von Privat falsche Instruktionen gegeben hat.

    Hab aber vor längerem aber dann bei Glockenklang nochmal nachgefragt und den Überträger jetzt zwecks Verkauf nochmal getestet. Der Effekt ist imho deutlich hörbar, wenn auch erst bei höherer Leistung. Klar, keine Verdoppelung der Lautstärke aber schon sehr deutlich.
     
  5. Metty

    Metty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 30.08.05   #5
    Ich hatte mir auch mal diesen Übertrager für meinen Bass Art zugelegt und habe die gleiche Erfahrung wie Du gemacht. Letztendlich hab ich ihn wieder verkauft, weil es nicht die erhoffte Power brachte.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    9.978
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 30.08.05   #6
    tja, so kann man sich halt verarschen lassen:

    Der ausgangsübertrager passt zwar die impendanz von 8 auf 4 ohm an, der pegelgewinn liegt allerdings bei rechnerisch knappen 2 db, somit kaum wahrnehmbar!

    ich würd mal sagen, zu schlecht vor dem kauf informiert :)
     
  7. doctorevil

    doctorevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 30.08.05   #7
    Naja,verarsche würd ich es nicht nennen. Ne Firma wie Glockenklang wirft ja kein Produkt auf den Markt, das quasi keine Wirkung hat; damit würden sie sich ja die Kundschaft vergraulen und ihrem ausgezeichneten Ruf schaden.

    Ich habe mich aber in der Tat vor dem Kauf nicht richtig informiert, ich hatte auch erwartet, dass sich Druck und Lautstärke verdoppeln würden. Das das schon rechnerisch quatsch ist, weiss ich dank des forums hier mittlerweile auch.
    Wenn man Verdoppelung erwartet, klar, dann wird man enttäuscht. Wenn man aber die letzten Reserven mobilisieren will und wie beim Tunen eines Autos, noch ein paar kleine PS mehr rauskitzeln will, dann hat das Teil durchaus seine Berechtigung.
    Ich will hier keine Werbung für das Teil machen, man muss sich bewusst sein, was es kann und was nicht.
     
  8. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.09.05   #8
    Ich weiß nicht, also wer spielt denn seinen Verstärker auf vollem Anschlag (außer vielleicht Gittaristen)? Ich noch nie. Erfahrungsgemäß klingen Verstärker im ersten Drittel des Regelbereich am besten, daher würde ich das Geld lieber in einen größeren Amp stecken als einen Impedanzwandler reinzubauen den man auch nur mit herumschleppen muß.
     
  9. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 03.09.05   #9
     
  10. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 04.09.05   #10
     
Die Seite wird geladen...

mapping