Gm7 C7/13... greifen. Wird das noch was?

von ja_ja_wunderbar, 03.12.04.

  1. ja_ja_wunderbar

    ja_ja_wunderbar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Nähe Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.04   #1
    Hi, ich beschäftige mich gerade mit Jazz-Akkorden. Hier kann ich auch einiges greifen auch anfangs schwieriges, wie damals Barre-Griffe oder später Cm7/9 gingen dann irgendwann. Bei den oben genannten bin ich mir da nicht mehr so sicher. Mein Gitarrenlehrer kann seine obersten Gelenke im Finger auch ein wenig in die "falsch" Richtung bewegen, so dass man z.B. im kleinen Barre die g und h-Saite herunterdrückt und die e saite offen lässt, bzw. er dann besser mit anderen Fingern auf den tiefen Saiten rund greifen kann ohne die darunter zu dämpfen.
    Also was sagt eure Erfahrung. Benötige ich hier einfach eine gewisse Anatomie, oder werden mir auch diese Akkorde (in dieser Greifart!) irgendwann gelingen ? Beste Grüße, .math.as

    -5---
    -3---
    -3---
    -2---
    -3---
    -x---

    -x---
    -3---
    -3---
    -3---
    -x---
    -3---
     
  2. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 03.12.04   #2
    Beim 1. Akkord kannste den Finger der im 3. Bund die g und h Saiten greift auch noch auf die hohe e-saite legen...du greifst ja im 5 Bund ...da isses egal...aber das wird mit der Zeit auch anders funzen ...ist ´ne Übungssache... im 2. Akkord kannste versuchen den Finger mit dem du die D,g und h-Saite greifst, ich greife im 3.Bund E-saite mit dem 2. Finger, die anderen Saiten mit dem 3. Finger...den 3. Finger unten ein wenig anzuheben, dann ist diese Saite gemutet und klingt nicht auch wenn du sie anschlägst...oder du greifst die E-saite mit dem 1. Finger und die anderen Saiten mit den Fingern 2,3,4. :)
     
  3. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 04.12.04   #3
    naja ich hatte auch arge probleme damit, aber wenn man regelmäßig übt, bekommt man das schon hin.
    Musst halt deine finger etwas koordinieren, wichtig ist aber, wenn du die akkorde greifst wird das ja ne weile dauern, bis die finger auf den einzelnen saiten platziert sind (war bei mir zumindest so), bloß nicht mit der rechten hand stoppen und warten bis die finger sitzen also ruhig im takt weiter spielen mit der rechten hand, dass ist ein fehler den sehr viele gern machen... :)

    achja und jazz, astrein, super dass auch noch welche hier sind die nicht nur versuchen fade to black oder sowas hinzuschrammeln, kann auch schön sein, aber halt nicht immer.
     
  4. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 04.12.04   #4
    Beim 2ten Akkord würde ich eventuell versuchen, die dicke E Saite mitn Daumen runterzudrücken und dia anderen mit einem Finger. Kommt jedoch dann auch wieder drauf an, welcher Akkord darauf folgt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping