Gretsch Electromagnetic filtertron pus einbauen = möglich?

von Voss, 06.08.07.

  1. Voss

    Voss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #1
    Hiho...ich überlege mir ne Gretsch electromagnetic zuzlegen ;) stehe voll auf den gretsch sound. da ich vielseitigkeit liebe dachte ich mir ich könnte ja mal überlegen ob man da filtertrons reinbauen kann.
    das problem das ich mir nur erdenken könnte wäre das die filtertrons ja splittbar sind...dazu braucht man einen neuen schalter.
    wäre es möglich das man die pus austauscht mit filtertrons und sich nen switcher einbauen lässt? Bzw...wäre es sinnvoll?

    Lg
    Voss
     
  2. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 08.08.07   #2
    musst du wissen, ob du die überhaupt splittbar haben willst. vielleicht nutzte das eh nicht.

    hab jetzt auf anhieb keinen kippschalter gefunden, der mehr als ein/ein/ein schlaltet. leider auch keinen push/pull kippschalter. wenn du einen kippschalter findest, der eins von beidem kann, gibts eigentlich keine kosmetischen veränderungen. kann sein, dass du den aber nur mit mühe findest. dann musst du überlegen, ob du nicht n drehschalter mit entsprechend vielen anschlüssen findest. oder eben auch push/pull switch.

    vielleicht könnte man auch das vol. poti als push/pull switch machen, so dass du auf einer ebene vol für series oder parallel regelst und auf der anderen eben vol. für splitted

    einen extra schalter würde ich nur unterm pickguard anbringen, mit epoxydharz und am besten am cutaway, so das man den kaum sieht und nur die spitze des schalters hervor lugt und du den mit den fingern eher nur fühlst.

    ALLERDINGS ist das alles bei ner hollowbody ne heidenfummelarbeit, könnt ich mir denken.

    die gitarre heisst übrigens nicht electromagnetic sondern electromatic.
     
  3. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 09.08.07   #3
  4. Voss

    Voss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #4
    Danke für deine antwort.
    Ich habe nur grad gesehen das die splittbaren pus nur bei speziellen gretsch gitarren sind ;) die electrmatic hat die eh ned ;) ich weiß ned das sind ja single cios die da drinne sind und keine humbucker...kp wie der sound sich wgen dem hold so verändert wegen den humbuckern ;)

    einen neuen schalter reinbauen habe ich nich sooo die große lust drauf. habe in meiner custom einen split poti drinne der die beiden teilt sind 2 knöpfe...einen für jeden pu...sind irgendwelche dimarzios zwar heißer sound aber naja...man muss es ja ned immer haben ;)
     
  5. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 10.08.07   #5
    ??? du hast doch geschrieben, dass du dir die gitarre zulegen willst und überlegst, die dann erst einzubauen? bin davon ausgegangen, dass du dir dafür extra welche zulegst, siehe www.tvjones.com .
    bin ausserdem davon ausgegangen, dass du weisst was du willst und ob die splitbar sind..
    ausserdem stimmt das mit den singlecoils nicht ganz, die 5120er haben doch alle den filtertron.
     
  6. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 07.01.09   #6
    Gibt es überhaupt splitbare Filtertrons? Ich suche für die Stegposition ein Modell, das im Splitbetrieb einigermaßen nach Fender Esquire klingt. Das aus der starken Neigung des Tonabnehmers resultierende tonale Gefälle zwischen Basssaiten und Diskantsaiten ließe sich mit einem gerade eingebauten Tonabnehmer natürlich nicht imitieren, aber im Falle der Esquire (und somit auch der Telecaster) empfinde ich es ohnehin als zu stark.
     
Die Seite wird geladen...

mapping