griffbrettöl?

von dave_murray, 03.01.07.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 03.01.07   #1
    hallo, leute.

    ich hab mir von ein paar tagen einen traum erfüllt und mir eine ibanez ar200 "goldtop" gekauft. (kennt wahrscheinlich keiner) schönes instrument.

    jetzt hab ich ein problem.. kann ich den hals mit griffbrettöl (das zitronenteil) einschmieren oder wird da irgendwas kaputt bei?

    danke schonmal

    mfg
     
  2. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 03.01.07   #2
    also, des glaub ich etz mal ned, ich hab auch so eins (von düsenberg) und da ist nie was passoert!! ich finde wenn man des alle halbe jahr macht, wird das spielgefühl echt besser!!!
     
  3. fasangarten

    fasangarten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    22.06.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #3
    Wenn du auf deiner Ibanez ein Palisander Griffbrett hast ,dann schmier es mit Griffbrettöl ein. Das bringt meiner Meinung nach wirklich was.

    Bei nem Ahorn Griffbrett sollte man das unterlassen, weiß aber nicht wieso.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.01.07   #4
    Maplefretboards sind idR lackiert, da kann das Öl nicht einziehen wie im Palisander, dort soll es nämlich pflegen und vor Austrocknung schützen.
     
  5. -P-

    -P- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    557
    Erstellt: 03.01.07   #5
    Ahorn ist fast immer lackiert; man sollte lackiertes Holz nicht ölen.
    Alles andere schon. So hab ich das gelesen.
    Ich benutze D´andrea Lemon Oil, gibt da aber noch diverses anderes Zeugs für ;-)
     
  6. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 03.01.07   #6
    woher weiß ich was ich fürn griffbrett hab?

    mfg
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.01.07   #7
    Ahorn ist so ganz helles (weißes) Holz.
    Palisander ist dunkel (braun).
     
  8. ragara

    ragara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.01.07   #8
    Grundsätzlich: lackierte Fretboards werden nicht geölt, weil es schlicht keinen Sinn macht, auf Lacke Öle aufzutragen. Wohin sollten sie einziehen??? Unbehandelte müssen zuweilen geölt werden. Womit auch immer. Ich nehme seit Jahren schon natives Olivenöl für meine Gibsons. Funktioniert wunderbar, nur muss man sie sehr dünn auftragen, weil sie etwas dickflüssiger sind als Instrumentenöle. Wer sich nicht auskennt, sollte einfach die gängigen Öle von Rockinger, Thomann oder was auch immer verwenden. Damit kann man nun wirklich nichts falsch machen. Fortgeschrittene werden sowieso ihre eigenen Öle finden.
     
  9. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 04.01.07   #9
    Korrekt was Du sagst ! Lackierte (Ahorn) Hälse brauchen definitiv nicht lackiert zu werden. Im Gegenteil, das könnte unter Umständen sogar den Lack angreifen. Alle anderen Hälse sollten sogar in bestimmten Abständen mit Griffbrettöl behandelt werden. Ich mache das so alle 1/2 Jahr. Mit einem Tuch auftragen ... über Nacht einziehen lassen .... und was übrig ist, abwischen.

    Ausgetrocknetes Holz schrumpft auch. Eine regelmäßige Pflege (mit Griffbrettöl) verhindert das. Außerdem sagte mir ein wahrer Meister seines Fachs (ein Gitarrenbauer), dass es beim neubundieren sehr viel einfacher geht. Die (alten) einzelnen Bunstäbchen lassen sich leichter -ohne dass es zu großen Holzabsplitterungen kommt- entfernen. Beim ausgetrockneten Girffbrett dagen solle schwieriger sein. naja, das mal am Rande erwähnt ... ;)
     
  10. Manokill

    Manokill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 04.01.07   #10
    eingeölt meinte er ;)
     
  11. jones-rgthrg1

    jones-rgthrg1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.06
    Zuletzt hier:
    12.08.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Holzhausen(kaff)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #11
    Also ich hab mir auch kürzlich für meine Ibanez Lemonoil gekauft. Es Griffbrett ist danach einfach besser bespielbar un es sieht besser aus. Es reinigt außerdem dein Griffbrett. Also ich würde es dir nur empfehlen. Nur du darfst es auf keinen Fall auf behandeltem Holz verwenden.;)
     
  12. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 04.01.07   #12
    ok danke leute.. jetzt ists mir klar.. also nen ganz hellen hals nicht einölen alles andere schon

    danke
     
  13. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 04.01.07   #13
    Ich denke, Du wirst schon sehen, ob der Hals lackiert ist oder nicht. Ich weiß nicht, ob es auch helle unlackierte Hälse gibt. Die AR-200 hat keinen lackierten Hals. Da ist es schon sinnvoll ab und zu etwas Öl aufzutragen.
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.01.07   #14
    Ja, Hände schneller wie Verstand :D
     
  15. Würfelbecher

    Würfelbecher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #15
    Mal ne kurze Frage:Wie trage ich das Öl auf?Muss ich dazu die Saiten abziehen?
     
  16. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 04.01.07   #16
    naja, schlecht wärs nicht ;-) am besten auftragen wenn eine oder mehrere saiten reißen, auftragen, n paar stunden oder wenn geht über nacht eintrocknen lassen und am nächsten tag den rest abwischen.

    mfg
     
  17. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.01.07   #17
    Zitat:
    Zitat von Bluesmaker
    Lackierte (Ahorn) Hälse brauchen definitiv nicht lackiert zu werden.



    Sorry, ja natürlich ... logo ... ähem ... :o
     
  18. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.01.07   #18
    Im Prinzip nicht. Nur, es erleichtert die Arbeit. Ich mache es z.B. immer wenn ich die Saiten wechsel. Nehme dann die alten Saiten ab, öle das Griffbrett ein und lasse das Öl über Nacht einziehen.

    Man kann auch mit nem Tuch/Q-Tip und-was-weiß-ich zwischen den Saiten ... das Öl aufs Griffbrett auftragen. Dieses Verfahren finde ich allerdings recht mühselig ...
     
  19. niggel

    niggel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.06
    Zuletzt hier:
    31.07.14
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #19
    benutzt noch jemand außer mir das lemon oil um auch die saiten von schmutz zu befreien ? das klappt echt super
     
  20. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 05.01.07   #20
    Besser wäre es, weil es schneller und einfacher geht.
    Logisch, jeden Monat beim Saitenwechsel. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping