Grosser 4x12 Vergleichstest 2016

von Lasse Lammert, 05.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #1
    Ich hab sowas vor 6 Jahren schonmal gemacht...diesmal in besserer Qualität und mit mehr Boxen...
    Ich werde in den nächsten Tagen nach und nach mehr Clips zu der unten gelinkten Playlist hinzufügen, also am besten Abbonieren um nichts zu verpassen ;)
    Mehr Info gibt's in der yt Beschreibung


    https://www.youtube.com/playlist?list=PLgMVJZQaJHBf-TtHvk9Q8ERXuBsQK7rnM


    Gruß

    Lasse

    P.S. teilen erwünscht
     
    gefällt mir nicht mehr 34 Person(en) gefällt das
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.382
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 05.03.16   #2
    Wirklich schlecht klingt nichts davon. Wie immer ziemlich Geschmackssache.

    ...übrigens schön, dass Du wieder da bist.

    Übrigens wegen Dir und Deiner Clips habe ich mir damals einen EFII gekauft, nie bereut. ;-)
     
  3. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 05.03.16   #3
    Danke für den Test sehr aufschlussreich. Am besten gefällt mir die Bogner mit den Greenbacks mit abstand für mich . Muss dazu sagen ich mag den v30 einfach nicht das bestätigt sich auch hier wieder.Was auffällt die beiden Messa Boogie boxen klingen sehr klar und exakt im Ton .


    Grausam fand ich die Randall irgendwie fett im negativen sinn und im vergleich sehr verwaschen.



    was auffällt die hier regelmäßig mittelweile schlechte gemachte Standard Box mänlich die Marshall 1960 klingt im vergleich nicht wirklich schlechter als die wesentlich teuere Messa boogie box.Legentlich im bassbereich schiebt die messa Boogie für meine ohren etwas mehr. Wenn man sich allerdings mal die Kaufpreise zugrunde legt kann man schon ins grübeln kommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.078
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    942
    Kekse:
    23.644
    Erstellt: 05.03.16   #4
    Nett Lasse, aber deine Kompetenz b.z.w. die Tragfähigkeit deines Vergleichs
    wurde dir anderswo abgesprochen ....

    Und das nur weil ich folgedes Zitat eingefügt hatte:

     
  5. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #5
    Haha, ja ;)

    in einer Sache hat er recht..live durch ne kack PA verschwimmen die Unterschiede etwas...aber das gilt ja für alle Glieder der Kette, also auch Amp, Gitarre, Pickup....

    Generell würde ich aber sagen, dass wenn man im Raum vor der Box steht der Unterschied zwischen 1x12 und 4x12 sogar NOCH viel GRÖSSER ist als beim direkten Mikrofonieren...wo er schon sehr erheblich ist.

    Aber meine Kompetenz wird mir öfters mal abgesprochen...meistens von Leuten mit nem Line6 Spider und ner Rockson 4x12 ;)...komishcerweise sehr selten von Leuten, von denen man schonmal irgendwo was gehört hat was die so ausserhalb des Proberaums in ihrem Jugendzentrum machen und wo ihre Qualifikation herkommt ;)

    Ist aber eher amüsant als anstrengend
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  6. Giusto

    Giusto HCA Lautsprecher und Cabinets HCA

    Im Board seit:
    13.05.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    3.246
    Ort:
    Wittgenstein NRW
    Zustimmungen:
    2.117
    Kekse:
    14.892
    Erstellt: 05.03.16   #6
    An dem vergleich ließe sich meiner Meinung nach was verbessern, um die Unterschiede deutlich herauszustellen. Z.B. fallen die Unterschiede nach 13 Sekunden Vorspann vor jedem einzelnen Video nicht mehr groß auf.
    Besser fände ich zwecks Vergleichbarkeit Tonfetzen von wenigen Sekunden Länge und dafür alle Boxen direkt hintereinander.

    Was die Unterschiede zwischen sehr ähnlich aufgebauten Boxen mit gleicher Bestückung angeht, so hat da die Frontbespannung auch noch ein Wörtchen mit zu reden. Ob da ein Gitter vor die Speaker geschraubt wurde, oder die Kiste mit dickem Stoff bespannt wurde, macht durchaus einen Unterschied, vielleicht sogar mehr als das verwendete Holz.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  7. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #7
    Hallo, das mit dem Intro wäre in der Tat ein Problem, wenn man nicht ganz leicht selber die Startzeit für jedes Video festlegen könnte.

    Der Einfluss der Bespannung ist zu vernachlässigen bei den meisten Boxen im Test (mit Ausnahme der Randall, aber da hab ich die Front abgenommen, wie übrigens bei den meisten anderen Boxen auch.
    Bei einigen der Boxen habe ich die Bespannung mit Klettverschluss besfestigt, sodass ein direkter Vergleich für mich leicht möglich ist, daher kann ich den Einfluss der Bespannung als minimal bezeichnen (im Vergleich zu den anderen Faktoren).
    Zumal die Bespannung ja zur box gehört, und somit bei einem Vergleich der Boxen auch relevant ist.
    (Nicht falsch verstehen, ich sage nxiht, dass die Bespannung keinen Unterschied macht, sondern lediglich, dass dieser WESENTLICH kleiner ist als die anderen Faktoren, bzw dass die Bespannung zur box gehört und somit Naturlixh in einem Vergleichstest auch ruhig mit einbezogen werden kann).

    Verbessern kann man immer alles, aber das ist ja jedem selbst überlassen einen besseren Vergleich hochzuladen, ich habe keinen gefunden, daher habe ich einen so gemacht wie ich denke, dass ein Vergleich am besten möglich ist.
    Aber was jeder für sich selbst da rauszieht ist natürlich jedem selbst überlassen, ich erhebe nicht den Anspruch einen für alle verschiedenen Bedürfnisse perfekten Vergleich zu kreieren :)


    iPhone Post, Fehler dürfen getrost ignoriert werden
     
  8. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.104
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.589
    Kekse:
    11.567
    Erstellt: 05.03.16   #8
    Ich muss auch immer wieder feststellen, das mir V30 nicht gefallen. Am besten hat mir die EVH gefolgt von der Bogner Greenback gefallen. Dann kam die Marshall 1960 mit den 65er Celestion.
     
  9. strat88

    strat88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    167
    Kekse:
    4.404
    Erstellt: 05.03.16   #9
    Super Test! Lasse, du bist echt eine Bereicherung für das Forum :)
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.542
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.074
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 05.03.16   #10
    Die V30 Speaker klingen auch nicht immer gleich, das darf man nicht vergessen. Da gibts a) Fertigungstoleranzen und b) spielt es eine Rolle, wie gut die schon eingespielt sind.
    Jetzt alle Unterschiede auf die Box zu schieben, halte ich für wenig sinnvoll.
    Ich will den Vergleich nicht schlecht reden, ist ne prima Sache - aber aussagekräftiger wäre es in der Tat gewesen, die gleichen Speaker in verschiedenen Boxen zu hören (und dabei möglichst exakt gleich zu mikrofonieren). Den Aufwand wird sich aber wohl kaum jemand freiwillig machen wollen.
     
  11. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #11
    Da gebe ich dir Prinzipiell absolut Recht!

    Allerdings ist es so, dass ja nun jede Box vier Speaker hat, bzw ich von den meisten hier vorgestellten Boxen 2 oder gar drei hab (mit Ausnahme der 1972 MArshall und der Bogner), bzw in den letzten Jahren diverse Boxen unter dem Mikro hatte.
    Von daher kann ich sagen, dass der hier aufgenommene Sound tatsächlich den typischen Charakter der Box widerspiegelt und nicht Night-Day unterschiedlich wäre, wenn ich eine andere Box des selben Herstellers/Typs genommen hätte.
    Alle 4 Speaker in der selben Box klingen ja u.U. schon drastisch unterschiedlich voneinander, dennoch haben alle 4 wenn aufgenommen ganz eindeutig den Klangcxharakter der Box.
    Das ist jedoch etwas dessen nur ich mir vollkommen sicher sein, kann, da ich das hier schon etliche male gemacht hab (bei jeder Produktion suche ich erneut den passenden Speaker in jeder Box etc).
    Für aussenstehende ist es natürlich in gewissem Ausmass eine Frage des Vertrauens in solche Aussagen meinerseits.

    Also meine Aussage ist halt: klar, Fertigungstoleranzen lassen Speaker z.T. sehr unterschiedlich klingen, deshalb klingen auch nie alle 4 in einer Box gleich...dennoch gibt der hier vorgestellte Sound ganz klar den Grundcharakter der Box wieder.


    Die Mikrofonierung ist im Test natürlich auch so exakt gleich wie irgend möglich (klar, +/-1mm kann man nicht vermeiden, und klar äbdert das minimal was, insb. an der Höhenwidergabe, aber es ändert den Grundcharakter der Box nicht grundlegend.
    Aber daher auch mein Hinweis in der Videobeschreibung, dass diese Clips nur eine grobe Rcihtlinie sein können, und nicht als absolut zu betrachten sind.

    Letztendlich kann nichts einen persönlichen Test ersetzen, diese Vergleiche können nur als Hilfestellung/Übersicht gesehen werden
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  12. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 05.03.16   #12
    Es ging hier nach meinen verständnis um einen boxen vergleich und nicht um einem direkten speaker vergleich.

    Speaker vergleiche macht ein gewisser Johan segeborn bei youtube der hat unter anderem tolle speakertests in seinem canal ist glaub ich ein schwede oder norweger.

    Also einfach mal bei youtube johan segeborn eintippen.
     
  13. Del Pedro

    Del Pedro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    1.196
    Erstellt: 05.03.16   #13
    Hm, also für mich ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Lautsprechertypen SEHR viel größer als der Einfluss des Gehäuses.
    (Bevor die Nachfrage kommt: ich habe über (günstige) Nahfeldmonitore abgehört, nicht über Laptoplautsprecher oder dergleichen.)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. volkair

    volkair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    19.05.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    5.297
    Erstellt: 05.03.16   #14
    Edit (Wie Lasse es bereits schrub, wohl während ich tippte): Abgesehen davon sind die Grundcharakteristika der einzelnen Cabs interessant. Klar wird hier dann ja wieder derselbe Speaker in verschiedenen Cabs andere Eigenschaften aufweisen, als wenn man gleiche Speaker verwendet. Der Vergleich wäre sicher interessant, aber für den Zweck hier (z.b. welche Box für welche Soundvorstellung) meiner Meinung nach irrelevant. Stell man sich mal vor: der geneigte Forenuser hört dann die Samples und kauft sich danach eine Box, weil ihm der Charakter des Sounds gefällt. Dann hat er aber den Speaker aus dem Video nicht drin. Da es aber generell so wäre, egal welchen Speaker Lasse in dem Boxen hat, braucht er sich die Mühe nun wirklich nicht zu machen. Das wäre allenfalls ein musikwissenschaftliches Projekt. Auch wenn der Speaker an sich - aus einer Baureihe - sicher teils grosse bzw. größere Unterschiede aufweist, als es die Bauart der Box macht, so wird dennoch der Grundcharakter des Speakers bleiben. Damit beißt sich die Katze in den Schwanz. Ein und denselben Amp zu verwenden, mit identischen Settings halte ich dagegen für hoch sinnvoll. Auch wenn mich persönlich ein Sample der Bogner Cabvarianten mit einem VH4 interessieren würde ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.542
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.074
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 05.03.16   #15
    Das ist auch nachvollziehbar und natürlich würden die gleichen Speaker in verschiedenen Boxen auch anders klingen.
    --- Beiträge zusammengefasst, 05.03.16 ---
    Das war mein Gedanke, den ich hatte, als ich den Kommentar hier geschrieben habe.
    Ebenso hab ich schon angemerkt, dass es ein Heidenaufwand wäre, dann für jede Box die gleichen Speaker aus- und einzubauen.
     
  16. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #16



    ;)

    der Greenback muss dann natürlich aus diesem und dem unterschied von v30 und Greenback aus dem anderen Vergleich interpoliert werden..
    aber zumindest hast hier schon mal den V30 mit VH4

    (identische Mikrofonierung)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    11.341
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.762
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 05.03.16   #17
    Boah Mädels, da macht sich einer den Aufwand, so viele Boxen zu mikrofonieren, und ihr Werft mit theoretischem Blabla um euch... Klar könnte man vieles anders machen, immer die selben Speaker nutzen, Bespannstoffe und -gitter abmachen, Vollmond abwarten...
    Aber wenn man mal n Unterschied zwischen den Boxen "out of The box" haben will, ist das doch Klasse. Das jetzt noch mit jedem AMP aus dem anderen Test, und du könntest ne online Kaufentscheidungshilfe bauen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  18. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    15.542
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.074
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 05.03.16   #18
    Der Aufwand wird doch honoriert und wurde von niemandem geschmälert.
    Und mit Theorie hat ein sachlicher Hinweis, dass V30 nicht gleich V30 ist, sondern es da auch Toleranzen gibt, sowohl bei der Herstellung als auch beim Alterungsprozess, nichts zu tun. Das sind ganz praxisbezogene Phänomene, die wohl jeder kennt, der schon einige Speaker vom gleichen Typ ausprobiert hat.
     
  19. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 05.03.16   #19
    Also ich finde das schon alles cool ... Mir persönlich hat die Bogner mit den greenbacks am besten gefallen, dicht gefolgt von der 72er Marshall mit den BlackBacks und dann auf Platz 3 die 1960 mit den G12-65 ...
    (merkt man irgendwie, dass ich den V30er nicht so sonderlich mag, egal in welchem Cab der sitzt? :gruebel: )

    @Lasse Lammert Ich find deine Shootouts ja immer cool und ich weiß ja, dass du die "härtere Gangart" und "viel Gain bevorzugst", dennoch hätte ich auch gerne irgendwann mal einen Amp und/oder Cab-Shootout mit cleanen Einstellungen ...

    Ich finde vor allem Cabs zeigen erst wirklich was sie können und die extremen Unterschiede im Klang, wenn man sie Clean betreibt oder an dem Punkt kurz bevor der Amp ins "kippen" kommt ... (Aber das ist natürlich wie alles wieder Geschmackssache)
    Leider klingen für mich alle V30er Cabs in dem Shootout (liegt es an zu viel Gain auf der Gitarre?) sehr ähnlich und ich habe tatsächlich mal wieder Studiomonitore zum abhören des Shootouts verwendet ... Da liegen die Unterschiede echt nur in Nuancen die mir Beispielsweise echt nicht mehr glaubhaft versichern können, warum beispielsweise eine Bogner so viel besser sein soll vom Sound als eine Marshall ...(wurde hier irgendwo anders auch schon geschrieben) ...
    Da ich aber in real tatsächlich die Bogner Überschall V30 und so ziemlich alle 1960er Modelle mit V30er kenne, weiß ich, dass da durchaus mehr als nur vermutbare Nuancen dazwischen liegen ... vlt wirklich nochmal reampen mit deutlich weniger Gain, damit man einfach die Speaker nicht so "überfährt" und man mehr von den klanglichen Unterschieden mitbekommt ...

    Aber ansonsten wie immer toll gemacht ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    833
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 05.03.16   #20
    thx.

    komishc, finde ich eigentlich genau umgekehrt..
    bei diesem Test ist ja mit dem 2203 noch relativ wenig Gain am Start, mMn wird mit mehr Gain der Unterschied noch viel deutlicher...was ja eigentlich auch verständlich ist, da mehr pbertüne und insg. ein dcichter ausgefülltes und breiteres Frequenzspektrum widergegeben wird.
    Also gerade die Schwachpunkte wie da sfizzeln in den Höhen, das Matschen im Bass etc kommt ja erst bei High Gain wirklich raus (ganz besonders da sfizzeln in den Höhen), und und je mehr Gain, desto mehr Obertöne, und desto dratsischer die Untershciede IME.
    vielleicht aber auch einfach nur Hörgewohnheiten.

    Ich bin kein grosser Fan von V30 4x12 für Clean, von daher eignen sich diese Boxen mMn nicht perfekt für einen Clean Test. Aber klar, uninteressant wär's auch für mich nicht
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping