Großer Unterschied?

von michelle, 26.11.07.

  1. michelle

    michelle Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.09
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #1
    Hi,
    Ich habe eine Frage zu Gibson Gitarren. Es geht um mehrere verschiedene Gitarren & zwar um die Les Paul Custom, die Les Paul classic, die Flying V und um die '54 Jeff Beck.
    Ich war auf Konzerten und der Gitarrist hat unter anderem diese 4 Stück benutzt. Meine Frage ist, ob alle wirklich anders klingen (Ich habe keinen Unterschied gehört.) :rolleyes: Ich freue mich über viele Antworten.
    MFG, Michelle :great:
    PS: Ich habe gemerkt dass ich auf meiner Akustikgitarre die Lieder nders spiele, als der Gitarrist. Liegt es daran, dass er einer E-Gitarre hat, oder geift man auf einer E-Gitarre so wie auf der akustischen?
     
  2. ovp90

    ovp90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.07
    Zuletzt hier:
    4.08.12
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Auf der E-Gitarre greifst du genauso, wie auf der Akustik, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten ein und den selben Ton zu erzeugen. Die Gitarren werden schon einen unterschiedlichen Klang aufweisen, bloß, bei einem Konzert fällt das eben nich wirklich auf....
    Und selbst, wenn die sich alle gleich anhören würden.....es ist das sogenannte G.A.S. das ergreift jeden Gitarristen irgendwann einmal ;)
     
  3. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Der Klang dieser Gitarren ist schon verschieden, aber zumindest die ersten 3 haben wenn ich das richtig erinnere jeweils 2 Humbucker (die Pick-ups die breiter sind...) und keine Single coils (die schmalen). daher müssten die sich hauptsaechlich durch das Holz unterscheiden. Das wiederum hört man im allgemeinen Trubel eines Rockkonzerts , gerade wenn die Gitarren noch mit Effekten (Zerre!) gespielt werden als laie vielleicht kaum mehr raus. Bei der Jeff Beck 54 bin ich nicht sicher, klingt wie ne Strat, kann das sein? Die müsste anders klingen, die wird ja Single coils haben....

    Und wegen den Griffen : Da gibts vieles was anders sein kann. Vielleicht hat er Power Chords benutzt und Du "ganze" offene Akkorde? Vielleicht hat er Akkorde mit ner 7 oder 9 drin gespielt und Du den Grundakkord oder umgekehrt? Vielleicht haben die Voicings benutzt (also Akkorde die zwar auch A oder G heissen aber in anderen Lagen gespielt werden) oder (wahrscheinlich): Es kann sein dass die Band wegen dem Gesang das komplette Lied in eine andere Tonart umgelegt hat. Der Gitarrist hat entsprechend evtl noch seine Gitarre anders gestimmt, mit der E Saite als D oder ähnliche Spielereien. Das wird recht häufig gemacht.
     
  4. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 27.11.07   #4
    Michelle, wenn du keinen Unterschied hörst, braucht dich das doch noch garnicht zu kümmern :) Sobald du den Unterschied hörst, weißt du bescheid!

    Alternative: Geh mal in einen Gitarrenladen und teste die Gitarren dort an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping