Großes Problem beim Saiten aufziehen

von Nachwuchs Gonzo, 27.10.05.

  1. Nachwuchs Gonzo

    Nachwuchs Gonzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #1
    Hi Leute, die Suchfunktion hab ich schon benutzt und hilft mir aber nicht weiter.
    Nun zu meinem Problem. Wenn ich bei meiner Epiphone neue Saiten aufziehe, ist bei mir schon zum dritten mal die G Saite gerissen. Ich weiss aber absolut nicht was ich da falsch mache. Ich beschreibe am besten mal wie ich vorgehe, vielleicht lässt sich da schon der Fehler erkennen.

    Beim einen mal habe ich ganz normal die Seite durchgezogen und am Wirbel solange gedreht bis der Ton fast auf G war. Kurz bevor er auf G war ist mir die saite gerissen.

    Da man ja immer auf den hohen Saiten sieht, das die Seite eigentlich immer 2 bis 3 mal um den Wirbel gewickelt ist, wollte ich heute erst die Saite aufwickeln (so hat man mir das im Gitarrenladen auch erklärt). Die G Saite war heute kein zweites mal um den wirbel gewickelt, da ist sie schon wieder gerissen.:twisted:
    Habt ihr ne Ahnung was ich da falsch mache? Ich hab jetzt schon unmengen an Kohle für Gitarren Saiten gelassen, weil mir immer die G Saite reißt.:(
     
  2. Alhric

    Alhric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Porta Westfalica
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 27.10.05   #2
    ich hab zwar erst einmal in meinem Leben Saiten gewechselt, aber vielleicht sollte vorsichtig und langsam sich g nähern? ich habs eigentlich auch ohne orgendwelche pausen oder so gemacht... wenns dünne Saiten waren, kann ich mir auch vorstellen, dass man besonders vorsichtig sein muss...
     
  3. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 27.10.05   #3
    Entweder du stimmst eine Oktave zu hoch (was ich mir kaum vorstellen kann, aber kann ja sein), oder deine Gitarre hat was. Reißt die Saite immer an der selben Stelle? Wenn ja, sieh doch mal nach, ob die Gitarre dort irgendeine scharfe Unebenheit oder ähnliches hat, etwa an der Brücke.
     
  4. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 27.10.05   #4
    ne das glaub ich jetzt nicht, das du langsam stimmen musst! die saiten halten einiges aus. guck mal ob an der mechanik, die für die g saite verantwortlich ist, eine scharfe kante ist! wenn ja schleif sie mal ab!
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 27.10.05   #5
    oder eine scharfe kante an der mechanik, wo man die saite einfädelt. hatte mien allererste gitte von ken rose auch.
     
  6. Nachwuchs Gonzo

    Nachwuchs Gonzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #6
    Also ne scharfe Kante hab ich jetzt nicht gefunden. Mir ist aber aufgefallen das es dort locker ist. Also wenn ich da so ein bisschen dran krakele bewegt es sich. Wenn ich jetzt mit nem Schraubenzieher dort rumschrauben würde, könnte ich doch die ganze lage verstellen, oder?
     
  7. Nachwuchs Gonzo

    Nachwuchs Gonzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #7
    Ach und noch was, heut ist mir die Saite glaub ich direkt in der nähe vom Wirbel gerissen.
    Ich versteh absolut nicht woran das liegt.
     
  8. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 27.10.05   #8
    Was benützt du für Saiten?
     
  9. Nachwuchs Gonzo

    Nachwuchs Gonzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.05   #9
    Hab mir von Ernie Ball welche gekauft.
     
  10. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 28.10.05   #10
    Es kann definitiv nur an irgendeiner scharfen Kante liegen. Eine andere, plausible Erklärung gibt es da nicht.

    Es sei denn, du stimmst wirklich eine Oktave zu hoch. Oder hast du die falsche Saite aufgezogen bzw. Saitenstärken vertauscht ??? Wenn Du ne G-Saite z.B. als (hohe) E-Saite aufziehst, machts sicher Peng !

    Auch an den Wicklungen um den Wirbel liegt es nicht, prinzipiell ist es egal, ob 2 x oder 3x gewickelt, jedenfalls was die Belastung der Saite angeht. Zu wenig Wicklungen können sich eher auf die Stimmstabilität auswirken.

    Hier gibts ne Anleitung zum Aufziehen der Saiten : Workshop Saiten aufziehen !

    Solltest Du das Problem nicht lösen können, geh ins nächste Musikgeschäft und lass die Gitarre checken. Dort kannst du auch gleich neue Saiten kaufen :D Die werden den Fehler finden. Das Checken kostet sicher nichts.

    Oder frag mal nen Kumpel, der schon mehr Erfahrung mit Gitarren hat (sofern du da jemanden kennst !!! ).

    Auch wenn Du sagst, es gäbe keine scharfen kanten : Nimm am Besten eine Lupe und sieh Dir den Steg,Tailpiece, Sattel etc. noch einmal sehr genau an. Auch die kleinste Kante bringt Saiten zum Reissen. Schau auch in die Löcher von Tailpiece und Wirbel !!!

    Wenn Du den Fehler gefunden hast, berichte doch bitte mal kurz !!!

    Gruss, Lars !
     
  11. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 28.10.05   #11
    wenn du die d-saite drauf hast, greif im 5ten bund und höre dir den ton g mal an.
    dann weisst du schon mal, wo du dran bist.

    auch mit stimmgerät gehts das schnell daneben, wenn man nicht schon am ton dran ist.
     
  12. Nachwuchs Gonzo

    Nachwuchs Gonzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.06.08
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.05   #12

    Erst mal vielen Dank für die Antworten von euch allen. Ich war heut mal wieder im Gitarrengeschäft und ha mir neue Saiten besorgt. Mit feinem sandpapier habe ich die Löcher am Wirbel und an der Brücke den Ort der Saitenhalterung abgeschliffen. Ebend habe ich die G Saite eingespannt und dann war sienach kurzer Zeit auf G gestimmt. Anscheinend war da wirklich etwas uneben. Dadurch ist mir die Saite wohl immer gerissen. Jetzt kann ich endlich wieder richtig spielen. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping