Großmembran für Metalamp abnahme

von Kuhfladen, 12.03.08.

  1. Kuhfladen

    Kuhfladen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 12.03.08   #1
    Hi,

    ich suche eine Großmembranmikro um einen Amp für deathmetal aufzunehmen. Es sollten also auch sehr laute aufnahmen möglich sein. Kostenfaktor, maximal 200€ (ich will es zusätzlich mit anderen mikros kombinieren, z.b. sm 57)

    :great:
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 12.03.08   #2
    ich weiß zwar, dass ich damit nicht deine Frage beantworte, aber mich würd's wirklich interessieren: warum Großmembran?

    gerade für Death Metal würde ich den kratzigen und "direkten" Sound eines dynamischen Mikros vor dem Amp eher bevorzugen

    nicht, dass ein Großmembran ungeeignet wäre, quatsch, aber wenn du das Mikro nur zur Ampabnahme suchst, wundert mich das doch etwas
     
  3. Kuhfladen

    Kuhfladen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 12.03.08   #3
    hatte vergessen zu schreiben, dass es sich eher ums aufnehmen als ums abnehmen handelt. also es soll zusätzlich genutzt werden, neben 1-2 sm 57 beim aufnehmen. also das ich damit 3 spuren aufnehme mit verschiedenen mikro ausrichtungen und verschiedenen modellen. und dann eben auch mit einem großmembran dabei
     
  4. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 12.03.08   #4
    und warum dann großmembran? kleinmembran wär doch da vllt sogar sinnvoller

    wenn nicht: C1 von studioprojects
     
  5. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 12.03.08   #5
    Naja, Kleinmembran klingen wirklich eklig vor Amps!
    Hatte selber schon ein Oktava MK012 davor und das ist echt nix!

    Ich würde dir Audio Technica Miks empfehlen, werden gerne vor Hi-Gain Amps gesetzt!
    Ein AT 4033 sollte auch noch (zumindest gebraucht) in deinem Budget liegen!

    Was auch sehr geil klingen kann ist ein Bassdrum Mikro sehr nahe am Speaker!
    Unbedingt mal probieren!

    Gruß
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
  7. Klangschärferei

    Klangschärferei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    64
    Erstellt: 13.03.08   #7
  8. Kuhfladen

    Kuhfladen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    30.09.13
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Frischborn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    330
    Erstellt: 14.03.08   #8
    hej leute =) danke für die vielen tips! ich denke die wahl wird entweder auf das rode nt1A oder auf das MXL fallen ;) hab das MXL heute auf der Musikmesse gesehn und es hat schon einen recht brauchbaren eindruck gemacht ;) ich halte euch auf dem laufenden!
     
  9. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 14.03.08   #9
    Kann Bändchen-Mics auch nur sehr empfehlen! :) Zwar liegt z.B. ein Royer 121 weit über meine und deinem angestrebten Budget, aber damit kann man nen sehr runden, warmen Sound abrufen. Macht sich mit MD421 oder SM57 kombiniert geil. Allerdings sollen die t.bone Bändchen namens RB500 ganz gut sein. Wäre doch ein Versuch wert, oder? ;-)

    Grüße, Mini :-)
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 14.03.08   #10
    sollen sie? wo hast du die Info her?
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 14.03.08   #11
    Ich würde Dir das CAD E² 100 nahelegen. Das bekommt man in England grade sehr günstig. Bei den Engländern muss man allerdings Geduld haben.
     
  12. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 22.03.08   #12
    ich würde dir das samson C01 oder das C03 ans herz legen. kostet um die 60.- euro und ist gerade in kombination mit einem SM57 echt der hammer.
    habe bei den letzten aufnahmen auch ein MXL mit benutzt und bin dann doch wieder auf das samson zurück gekommen.
     
  13. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 24.03.08   #13
    Und aufgrund dieses mageren Erfahrungsschatzes traust du dir einen derartigen Rundumschlag zu..?
    Warum ist "der Kleinmembraner" denn deiner Meinung nach so generell ungeeignet für Amp-Abnahme? Der Unterschied, dass die Membran kleiner ist...?
     
Die Seite wird geladen...

mapping