GT-10 Amp Control für Bugera V22

von nesmit, 14.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. nesmit

    nesmit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.12
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.12   #1
    Hallo,

    habe schon viel gegooglet aber nichts passendes gefunden.
    Folgendes Problem habe ich:

    Habe mein GT-10 mit der 4-Kabel Methode (wobei hier irrelevant) mit dem Bugera V22 verkabelt.
    Jedoch funzt die Amp Control nicht so wirklich. Ich muss immer 2 mal den Kanal schalten, damit er wirklich wechselt.
    Habe ich 2 Patches, welche jeweils eine andere Amp-Kanal-Einstellung (also vom externen) haben, so wechselt er den Kanal immer wenn ich einmal hin und her gewechselt habe.

    Beim Amp liegt ja ein Footswicht dabei, welcher den Kanal als auch das Reverb schaltet. Vielleicht liegt es daran, dass ich einfach ein Mono-Kabel zum verbinden benutzt habe?

    Was könnte ich falsch gemacht haben? Wäre für jede Hilfe sehr dankbar!
     
  2. GeorgKoeln

    GeorgKoeln Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.12
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.12   #2
    Das wird's wohl sein. Wenn du zwei Fußschalter hast, brauchst du mindestens drei Kontakte. Also: Stereokabel verwenden!
     
  3. ATP111

    ATP111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.11
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    568
    Erstellt: 16.04.12   #3
  4. nesmit

    nesmit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.12
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.12   #4
    Danke euch beiden. Werde mich an der Löt-Methode des verlinkten Threads orientieren. :-)
     
  5. frizzthecat

    frizzthecat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    1.906
    Erstellt: 18.04.12   #5
    ..habe das gleiche Problem mit meinem ENGL Thunder, als Lösung stecke ich das TRS Kabel nur bis zur ersten Klemme an der Ampbuchse rein - funzt auch. Ich muss mich dann nur entscheiden, welchen Switch ich möchte und am Amp vorwählen. Deshalb habe ich mir jetzt den ENGL Z11 geholt, der mir die Schaltungen via MIDI übernimmt.

    Frizze :)
     
  6. dersparrow

    dersparrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    14.07.16
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    182
    Erstellt: 28.04.12   #6
    Mich hat das auch genervt, dass ich meinen Marshall nicht umschalten konnte. Neue Midifähige Vorstufe besorgt und jetzt kann ich alles schön per Midi umschalten :) einfach Geil Effekte + Kanalswitch sofort per einem Tritt zu haben!
     
Die Seite wird geladen...

mapping