Günstige AD/DA wandler

von MDS, 22.03.05.

  1. MDS

    MDS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 22.03.05   #1
    Was gibt es denn so an günstigen AD/DA Wandlern (unter 500€). Bislang kenne ich den Ultragain von Behringer und von Alesis den AI-3. Was gibt es noch so an Wandlern in diesem Bereich die ich mit optischen Leitern mit einer Soundkarte verbinden kann. Worin liegt der unterschied zwischen einem apogee rosetta 800 für 2,8k€ und einem Alesis AI-3 für etwa 250€.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.03.05   #2
    Du musst schon etwas spezifizieren, was Du suchst. Laut Überschrift einen einfach einen Wandler, aus deinen Beispielen denke ich, es soll ein 8 Kanal Wandler sein. Bei "Optsichem Out" musst Du aufpassen: wenn Du einfach eine Soundkarte mit Digi-Eingang nach SPDIF hast, so ist das nur zwei kanalig, ADAT dagegegn nutzt meines Wissens die selben Stecker und Kabel, ist aber ahctkanalig. Du willst aber einen Wandler der dann achtkanalig per ADAT rausgeht, um in deinen ADAT-Interface in den Rechner zu gehen, richtig?
    Ob der Apogee wirklich 10 mal besser ist, weil er 10 ml so teuer ist, ist sehr fraglich. Schon laut datenblatt hat er zumindest einen besseren Signal/Rauschabstand. Es tut mir Leid, wenn ich fälschliechrweise davon ausgehe, dass Du ein noch recht unwissender Anfänger bist. Aber für einen solchen ist die Qualität der Wandler das geringste Problem bei einer Aufnahme. Vielleicht sind hier einige anderer Meinung, aber ich glaube, dass meine Aufnahmen nicht so professionell klingen, weil ich nur eine M-Audio Delta 1010LT habe, sondern weil ich nicht so tolle Mikros habe und vor allem weil ich nicht so erfhahren bin, was Aufstellung und Abmischung angeht.
    Wenn Du mit "Behrinegr Ultragain" den Pro-8 Digital meinst, so hat dieser auch noch Mic-PreAmps. Brauchst Du die auch?
     
  3. MDS

    MDS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Zuletzt hier:
    19.09.14
    Beiträge:
    332
    Ort:
    Petterweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 23.03.05   #3
    Hi, ich dachte an eine RME Hammerfall Digi 3936 plus externen AD/DA Wandler. Bei der Soundkarte kann ich ja pro optischen In/out maximal 8 Kanäle ansteuern. Jedenfalls will ich von einem 12 Kanal Mischpult in den Computer, aber 8 Recording Kanäle reichen erst einmal für den Anfang. Jedenfalls brauch ich für die RME Karte noch ein externes Gerät und da Suche ich eine günstige Variante.
    Die Mic Preamps vom Behrinegr Ultragain Pro-8 Digital brauch ich nicht wirklich. Tun aber auch nicht weh, wenn der Wandler an sich qualitativ in Ordnung ist.
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 26.03.05   #4
    der wandler von behringer ist in ordnung -> die AD/DA wandler sind auch nicht von Behringer ;) nur das ganze drum herum :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping