Wandler: Wer hört den Unterschied?

von Laguna, 25.02.17.

  1. Laguna

    Laguna Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    17.206
    Erstellt: 25.02.17   #1
    Ein gespanntes Hallo an die Freunde der analogen und digitalen Audiobearbeitung! :hat:

    In jedem großen Studio gibt es einen ganzen Berg von analogen Audio-Gear. Dabei werden die Besitzer nicht müde, von der Qualität ihrer Vintage-Schätze zu berichten. Wer jedoch die Vorzüge digitaler Audiobearbeitung in Kombination mit den analogen Gerätschaften nutzen möchte, muss zwingend auch in gute Wandler investieren, die als Schnitstelle zwischen der analogen und digitalen Welt arbeiten. Mehr noch: Jeder, der auch nur mit einem billigen Mikrophon aufnimmt und das Ergebnis in seiner DAW bearbeiten oder Mischen möchte, muss zwingend eine Wandlung in Kauf nehmen.
    Oftmals werden, vor allem in einem Amerikanischen Partnerforum, für die Wandler besonders ausschmückende Beschreibungen gewählt. Für den unbedarften Leser fühlt sich das oftmals wie ein heiliger Kreuzzug an und der kleine Teufel flüstert einem gerne mal ins Ohr, dass die eigenen Recordings und Mixe ja so viel besser klingen würden, wenn man denn nur die richtigen Wandler benutzen würde.
    Diesen Meinungen möchte ich hier mal auf den Zahn fühlen und habe deshalb einen kleinen Test gefahren, den ich gerne mit euch teilen möchte!

    Der Test

    Es sollen also AD/DA Wandler verglichen werden. Ins Rennen geschickt habe ich die folgenden Geräte: RME ADI8 (ohne MKIII), Apogee AD-16X und Apogee DA-16X. Preislich und Klanglich spielen alle drei Geräte in der HighEnd Liga mit. Die Apogee Geräte werden aktuell nicht mehr produziert.
    Um den Test nicht zu überladen, habe ich AD und DA Wandlung gemeinsam getestet, wobei ich jeweils bei einer Marke geblieben bin. D.h. Wenn das File durch das RME ADI8 DA gewandelt wurde, ist es auch wieder durch das RME ADI8 AD gewandelt worden.
    Bei der Apogee Wandlung ging es durch das DA-16X raus und durch das AD-16X wieder rein. Vor/Nach allen Wandlungen hängt eine RME HDSPE Raydat Karte, mit der ich die Verbindung zum Rechner herstelle. Zwischen der AD und DA Wandlung befindet sich kein Signalprozessor, die Aus und Eingänge sind direkt mit symmetrischen Kabeln verbunden. Als DAW kommt Cubase 5.5 zum Einsatz.

    Hier der Download der Dateien: Klick mich (Google Drive Ordner, 3 wav Files 44.1kHz, 16Bit, ca 10MB)
    Es sind (bis jetzt, s.u.) drei Dateien enthalten. Als Maßnahme gegen MarkeX Fanboys sind die Dateien anonymisiert.
    • 00.wav: Das Original File ohne Wandlung
    • AA.wav: Gerät A DA und AD
    • BB.wav: Gerät B DA und AD

    Als Song habe ich einen Schnipsel eines von mir gemischten Track genommen, Künstler Ummananda, der ganze Song ist auf Youtube mit einem witzigen Video zu sehen. Martin freut sich bestimmt über ein paar Klicks! :great:

    Also, dreht euere Lautsprecher und Kopfhörer auf!
    Die Frage der Fragen ist: Welches File ist welcher Wandler? Wer traut sich, seinen Tipp abzugeben? :gruebel:
    Meine Meinung halte ich aus Spoilergründen hier mal noch zurück. Außerdem bin ich zusätzlich gebiased, weil ich eine der DA-Wandlungen in meinem Monitorweg habe.


    Und jetzt?...
    Ich freue mich auf eine anregende Diskussion! :)
    Das Originalfile ist ebenfalls mit enthalten. Ich möchte hiermit jeden einladen, seine eigenen Wandler zu testen! Weitere Files lassen sich ohne großen Aufwand mit zum Ordner hinzufügen.

    So Far...
    Laguna
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    4.069
    Ort:
    Bottmingen
    Zustimmungen:
    1.166
    Kekse:
    8.589
    Erstellt: 25.02.17   #2
    Nach dem Download und Import sehe ich nur in File AA Signal. Die anderen beiden sind Zero Waveform Files......
     
  3. Laguna

    Laguna Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    17.206
    Erstellt: 25.02.17   #3
    Danke für den Hinweis. Da ist wohl was schief gelaufen. Ich habe die Dateien nochmal hochgeladen. Jetzt sollte alles passen.

    So Far...
    Laguna
     
  4. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    2.999
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    8.535
    Erstellt: 25.02.17   #4
    Nicht schlecht :)
    Ich :D und ich sage: AA hört sich nach RME an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Laguna

    Laguna Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    17.206
    Erstellt: 25.02.17   #5
    Ein erstes Gebot! Wer bietet mit? Wer bietet dagegen? Und was mich am meisten interessiert: Was hat dich zu dem Schluss kommen lassen?

    So Far...
    Laguna
     
  6. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    4.069
    Ort:
    Bottmingen
    Zustimmungen:
    1.166
    Kekse:
    8.589
    Erstellt: 25.02.17   #6
    Also ich habe mir das einfach angehört ohne vorher zu lesen was da steht. Und für mich the Winner is:

    BB

    Gefällt mir sogar besser als 00 was ja das Original ist. Warum auch immer scheint das durch die Wandlung zu gewinnen. Zumindest bei BB.

    AA ist das Schlusslicht.

    AA hat für mein Gehör etwas mehr Dimension und mehr Klarheit und Flankensteilheit. Transienten gut abgebildet.

    00 ist runder und weicher vom Klang. Bei der Musik gefällt aber BB besser.

    AA verliert an Präsenz und Klarheit gegenüber 00.

    Ich habe dann noch mal nachgemessen. Die sind von LUFS und Pegel identisch bis auf Abweichungen im 0.0x Bereich. Aber sicher nichts was das Ohr täuschen könnte.

    Soviel dazu. Und danke fürs Bereitstellen.....

    P.s.: Stellt sich die Frage, was macht mein Wandler denn noch dazu oder weg? Zwar nur DA aber immerhin.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Laguna

    Laguna Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    17.206
    Erstellt: 25.02.17   #7
    Ich glaube, wir werden hier eine spannende Diskussion bekommen! :great:

    Gleiche Lautheit ist bei Audio Tests sehr wichtig, deshalb hatte ich darauf besonderen Wert gelegt.
    Das RME ADI8 erlaubt den Gain bei In- und Output in jeweils 3 Stufen anzugeben. Die Apogees AD-X kann man von den Pegeln her sehr frei kalibrieren, sogar jeden Kanal einzeln (falls man das denn möchte).

    So Far...
    Laguna
     
  8. Hotspot

    Hotspot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    3.869
    Zustimmungen:
    1.981
    Kekse:
    24.233
    Erstellt: 25.02.17   #8
    Schwer zu entscheiden, bei BB kommen die Feinheiten des Vocal-Mikrofons gut raus, außerdem schmeichelt es der Musik. Dafür scheint es etwas flacher als AA.
     
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    2.999
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    8.535
    Erstellt: 25.02.17   #9
    Ach ja, sorry. Mir kommt AA einfach vertrauter vor :)
     
  10. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    8.207
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    651
    Kekse:
    24.357
    Erstellt: 26.02.17   #10
    Sehr interessante Aufgabe und gut gemacht. Danke Laguna!!!

    Ich hatte gestern Abend Besuch von Freunden und Bekannten. Und natürlich wollen die immer auch mal ins Studio, um etwas zu hören und zu sehen.
    Da passte dieses kleine Experiment eigentlich sehr gut. Alle Besucher waren "normale" Musikkonsumenten.

    Fazit: keiner der Besucher hat einen Unterschied wahrgenommen. Die dachten, ich wollte sie "auf den Arm nehmen".
    Im Hofa IQ-Analyser (auf einen 27" Schirm hoch gezoomt) habe ich ihnen dann ein paar winzige Unterschiede optisch zeigen können.
    Alles in allem eine homöopathische Diskussion auf hohem Level.


    Mir persönlich gefällt BB am besten. Über RME (DA) abgehört.
    Da ist für mich etwas mehr Wärme drinnen, wobei der Track auch ein Tick lauter sein dürfte.



    Cool fände ich, wenn man auch einen Wandler aus dem Low-Cost Bereich dazu genommen hätte.

    Topo :cool:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Laguna

    Laguna Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    1.751
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    644
    Kekse:
    17.206
    Erstellt: 26.02.17   #11
    Ich habe auch versucht, die Unterschiede graphisch darzustellen. Mir war das allerdings nicht gelungen. Dürfte ich dich bitten, (falls es nicht zu viel Aufwand ist) von dem Hofa Analyzer einen Screenshot zu posten?

    So Far...
    Laguna
     
  12. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    8.207
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    651
    Kekse:
    24.357
    Erstellt: 26.02.17   #12
    Mach ich zeitnah.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.421
    Kekse:
    45.079
    Erstellt: 27.02.17   #13
    Hallo,

    ...das könnte was für Leute werden, die die Flöhe husten hören :D Sehr geringe Unterschiede im Analyzer, da kann ich Topo bestätigen.

    Meine Eindrücke: Im Original "00" die Stimme recht weit vorne, Instrumente auch sehr präsent. Bei AA geht die Stimme etwas im Raum zurück, kommt recht angenehm. Bei BB kommen die Vocals sehr angenehm zum Tragen, gefühlt "mehr Wärme" drin und runder vor allem als in 00. Dafür finde ich die Begleitung in AA detailreicher als in BB.

    Wenn ich mich festlegen müßte, wäre von den dreien wohl AA mein Favorit. Bei den Geräten muß ich mangels Erfahrung mit Apogee raten, tippe aber auch für AA auf RME. In BB kommt für meinen Eindruck "irgendwas" zum Signal hinzu, was vor allem den Vocals guttut. Da RME aber eigentlich immer "knochentrockene" Interfaces baut, wäre RME für mich ein Kandidat für AA.

    Nochmals eine Bestätigung für Topos Statement - die Unterschiede sind wirklich minimal.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  14. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    4.069
    Ort:
    Bottmingen
    Zustimmungen:
    1.166
    Kekse:
    8.589
    Erstellt: 27.02.17   #14
    Also zu sehen ist was. Das sind Diagramme von einer Frequenzmessung mit Memory Funktion. Die zweigt die Maxima über die Laufzeit an:

    00.png

    AA.png

    BB.png

    aber auch da schwer zu sehen ein Unterschied. In der Bildanzeige vor und zurück dann sieht man das. Und im Low und High an den Enden.

    Müsste man schon fast mit Rohde & Schwarz anrücken.

    Wenn man da nicht gezielt auf einzelne Details hört klingt das gleich. Das ist schon was für Hörrohr Spezialisten.....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    2.999
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    8.535
    Erstellt: 27.02.17   #15
    Hallo,
    Ja, schon. Interessant aber für mich, dass überhaupt Unterschiede wahrnehmbar sind. Das hätte ich ehrlich gesagt, eher in den Bereich "Mythen und Legenden" geschoben.
    Gibt es eigentlich eine Auflösung :)
    Grüße
    Markus
     
  16. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.421
    Kekse:
    45.079
    Erstellt: 27.02.17   #16
    Hallo, Markus,

    ...die wird uns Laguna zu entsprechender Zeit noch zukommen lassen :D - ein bißchen Spannung ist doch auch was schönes.

    Ach ja, vielleicht eben noch der Vollständigkeit halber meine Abhörkette: Gewandelt hat mein Pult (Tascam DM3200) und das Signal lief über Neumann KH-120.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  17. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    4.069
    Ort:
    Bottmingen
    Zustimmungen:
    1.166
    Kekse:
    8.589
    Erstellt: 27.02.17   #17
    Wieso das? Die nackten Wandler sind das ja nicht. Da ist ja noch jede Menge Elektronik drin. Und das kann man schon so oder so machen. Gibt ja auch Mods für Microphone wo einfach andere elektronische Bauteile mit engeren Toleranzen verbaut werden. Macht auch einen Unterschied......
     
  18. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    2.999
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    1.254
    Kekse:
    8.535
    Erstellt: 27.02.17   #18
    Ja, klar. Nur denke ich oft, dass ab einem gewissen Level an Qualität die Unterschiede kaum oder gar nicht mehr wirklich zu hören sind.
    In der Summe vieler Signale dann addieren sich natürlich auch kleinste Unterschiede.
    Aber bei Wandlern hätte ich wie gesagt, nicht erwartet, einen Unterschied wahrzunehmen.
     
  19. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    30.04.17
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    1.777
    Erstellt: 28.02.17   #19
    Das dachte ich auch mal.^^ Ich wollte mal über den Onboard-Eingang eines günstigen Laptops etwas importieren. Klar, das waren vermutlich die billigsten Wandler die es überhaupt gibt. Der Unterschied war echt gravierend. Die Dynamik sprang in die Höhe. Der selbe Track war im normalisierten Zustand ca 4 dB leiser im RMS, als das Original. Mal ganz abgesehen von den Klangfärbungen:D
    Da hab ich meine Meinung umgeworfen. Ich denk wenn die Unterschiede bei nem billigst Wandler sooo gravierend sind, müssen auch bei teureren Wandlern Unterschiede vorhanden sein, wenn auch viel Kleinere...
     
  20. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    29.04.17
    Beiträge:
    8.207
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    651
    Kekse:
    24.357
    Erstellt: 28.02.17   #20
    Ich bekomme es (aus welchem blöden Grund auch immer) nicht hin, einen Fensterausschnitt vom IQ Analyser, wo ich alle 3 Kurven im Vergleich gleichzeitig anzeigen lassen kann, zu machen.
    Sobald ich in meiner Screenhunter Software den Auslöser drücke oder die Druck Taste betätige, verschwindet das Fenster in den Hintergrund.
    Das ist mir heute morgen zu blöd....bzw. ich bin zu blöd.....:bad:

    Neu: am deutlichsten sind Unterschiede im Korrelationsmeter IQ-Analyser zu sehen.
    Wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob hier auch immer die identische Stelle angezeigt wird.
    Laut Anzeige ist BB etwas breiter im Stereo Bild.

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping