Günstige aktive Frequenzweiche gesucht

von Maverick 1999, 09.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. Maverick 1999

    Maverick 1999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.01.17   #1
    Hallo zusammen
    Ich besitze folgende Anlage: 2x TA 18 & 2 xTA 12, seit einem guten halben Jahr. Bin allerdings noch auf der Suche nach einer Frequenzweiche und hatte dabei an die t.racks DS 2/4 gedacht. Ich wollte die Tops trennen, da sie im Moment noch Fullrange mitlaufen. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Weiche oder kann mir Tipps zur Einstellung geben (Gain, Attack, Hold, Decay, Flankensteilheit) . Wollte die Bässe von 40 Hz bis 110 Hz spielen lassen und die Tops ab ca. 120 Hz.
    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
    Vielen Dank schonmal. :D
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.631
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.336
    Kekse:
    48.607
    Erstellt: 09.01.17   #2
  3. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 09.01.17   #3
    Hallo MBs,

    @Maverick 1999 HERZLICH WILLKOMMEN IM BOARD :hat:.

    Die TA18 hat eine Frequenzweiche eingebaut. Wenn Du die Tops an den Outputs der TA 18 anschließt, sollten oben nur die höheren Frequenzbereiche ankommen. Die Crossover Frequenz kannst Du per Regler an der TA 18 einstellen. Somit betreibst Du die TA 12 nicht im Fullrangebetrieb.

    Neben den Kauf der Frequenzweiche müsstest Du die Tops auch noch einzeln ab Frequenzweiche verkabeln. Ich glaube nicht, dass a) eine wirklich hörbare Verbesserung eintritt, welche b) dann auch noch den höheren Aufwand rechtfertigt.

    Gruß Jürgen
     
  4. Maverick 1999

    Maverick 1999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.01.17   #4
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Aber an den Sub's stellst du glaub ich nur den Frequenzbereich ein, wo diese spielen sollen. Die Summe vom Mischpult geht glaub ich komplett durch.
     
  5. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 09.01.17   #5
    Alle Indizien sprechen dagegen, dass es sich um einen reinen HiCut handelt:

    • Die Bedienungsanleitung sprich vom "HiCut" und vom "Hochpassfilter"
    • Ein Betrieb eines zweiten Subwoofers am Out des ersten Subs ist nicht möglich; hier ist eine gesonderte Verkabelung oder mindestens ein Y-Kabel notwendig ist. Dies macht nur dann Sinn, wenn dort eben kein Tiefbass anliegt
    Absolute Klarheit bringt sicherlich ein Anruf beim Hersteller

    Gruß Jürgen

    Ergänzung : Da Du ja 2 Bassboxen hast, schließ doch einfach mal die zweite Box an den Out der ersten Box an. Wenn dort ein wirklich gleichlauter Bass ertönt, hast Du recht.
    Wenn Du zusätzlich noch den Regler der ersten Box auf "250 Hz" stellst, dürfte am zweiten Sub nicht mehr viel ankommen - wenn ein Hochpassfilter existiert.
     
  6. Maverick 1999

    Maverick 1999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.01.17   #6
    http://www.hifi-forum.de/viewthread-182-4399.html

    Servus

    Hab mal einen Beitrag in einem anderen Forum verlinkt. Der Beitrag befasst sich auch mit dem Thema. Hatte auch schon den Bass aus den Tops gedreht, allerdings sind dann die Höhen ziemlich dominant. Werde aber denk ich mal bei Thomann anrufen und nachfragen.
     
  7. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 09.01.17   #7
    Naja, der 8 Jahre alte Thread mit "nichts genaues weis man nicht" bringt nicht wirklich weiter. Probier das mal mit den Bassboxen aus, ohne Tops. Wenn der zweite Sub auf den Regler der ersten Box reagiert, hast Du schon eine aktive Trennung. Gut, vielleicht eine primitive Trennung, aber viel mehr ist da nicht zu holen.

    Nicht verwechseln: der Wechsel von Passivweichen auf eine aktive Trennung bringt sehr wohl was.

    Interessieren würde mich noch, was Dir an der jetzigen PA nicht gefällt und was Du Dir von der Änderung versprichst.

    Gruß Jürgen
     
  8. Maverick 1999

    Maverick 1999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 09.01.17   #8
    Hallo Jürgen
    Bin mit der PA eig. sehr zufrieden hatte nur gedacht dass die Bässe mit ner Weiche noch besser rüber kommen. Und natürlich die Tops schonen. Ich bin mir aber bewusst dass der TA 18 ein Bandpassgehäuse hat und dass da natürlich weniger Kickbass vorhanden ist als bei einem BR. Eine Frage hätte ich noch... soll ich vom Pult mit beiden Ausgängen an den Sub (stereo) und dann auch wieder stereo zum nächsten.
     
  9. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 10.01.17   #9
    Kann man so machen. Aber jetzt geht es ja nur darum festzustellen, ob die Outputs gefiltert werden.

    Wenn die Box 2 überhaupt nicht auf den Regler von Box 1 reagiert und normal laut lauft, bin ich in Sachen aktiver Trennung sofort bei Dir :great:
     
  10. Maverick 1999

    Maverick 1999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.01.17   #10
    Hab das Ganze mal ausprobiert mit den Subs. Der Zweite spielt genauso laut wie der Erste.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    4.08.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    464
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 10.01.17   #11
    Screenshot_20170110-185956.png
    Quelle Bedienungsanleitung TA 18 by Thomann

    "Als Hochpass (auch Tiefensperre, englisch low-cut filter, high-pass filter) bezeichnet man Filter, die Frequenzen oberhalb ihrer Grenzfrequenz annähernd ungeschwächt passieren lassen und tiefere Frequenzen dämpfen."
    Quelle Wikipedia


    Somit wohl ein Fehler in der Bedienungsanleitung :bad:. Alles auf Anfang und auf zu Post #2: @Rockopa 's Vorschlag.

    Gruß Jürgen
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Maverick 1999

    Maverick 1999 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    16.09.17
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 10.01.17   #12
    Alles klar dann werd ich mir mal die Weiche bestellen. Vielen Dank schonmal für die Hilfe und die Tipps. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping