Günstiger Amp + Box für Proberaum gesucht

von MrMojoRisin666, 23.06.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 23.06.18   #1
    Hi,
    stecke gerade in einer Bandgründung. Mal schaun, ob es was wird :D

    Mein Problem, mit den bisherigen Leuten hab ich bei uns auf dem Dachboden gespielt, da musste ich mein Equipment nur nen Stock höher schleppen.

    Jetzt wird das aber in der Nähe von meiner Arbeit sein. Heißt, ich müsste alles abbauen, dann tagsüber unbeaufsichtigt im Auto lassen, egal bei welchem Wetter und abends alles in einen kleinen Kellerraum schleppen, dann wieder ab und wieder heim damit. Auf Dauer ist das keine Lösung, kein Bock drauf.

    Ich habe Engl Powerball II, 212 Engl Box und Pedalboard. Alles schon verkabelt bei mir daheim. In der ersten Zeit, bis man sieht, ob das mit uns überhaupt hinhaut, werde ich nicht drum rum kommen. Aber, wenn man dann mal absehen kann, dass das was wird, möchte ich gerne was für den Proberaum. Auch wenn es schade ist, dass man so cooles Zeug daheim hat und dann nicht richtig nutzen kann. Und den Engl in den Proberaum stellen ist für mich keine Option, dafür hab ich alles zu lieb gewonnen, dass nur 1x die Woche für ne kurze Zeit zu nutzen.

    Anforderungen:
    Head und Box getrennt, Combo nur, wenn ich wirklich überzeugt bin. Mag das lieber einzeln.
    >=20W
    212er Box
    Guter Clean und Rocksound. Für Metal kann man auch nen Treter nutzen.
    Alles per Fußschalter schaltbar, ich möchte nicht für nen neuen Sound zum Amp und umstellen müssen
    DI Out, um direkt in eine PA zu können, wäre nett.
    Eingebauter Reverb ebenso
    Maximal 600-700€, das ist aber wirklich Obergrenze. Wenn günstiger dann gerne. Gebrauchtkauf gerne.

    Da ich bisher Engl hatte, wäre mal ein Marshall schön. Oder Laney spricht mich auch an.
    Günstige Harley Benton 212er Box mit V30
    Hatte auch mal nen Joyo Meteor hier. Über meine Engl Box super Rocksound. Wäre auch was so ein kleiner. Leider sind die Joyo nicht Fußschaltbar

    Bin für Vorschläge offen. Schaue schon immer Kleinanzeigen, aber da gibts so viele... Brauche mal konkrete Anhaltspunkte :)

    Danke euch schon mal.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    14.595
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    31.189
    Erstellt: 23.06.18   #2
    Laney SLS mit entsprechnder Box wäre mein Tipp für Schlepper!
    @TomWeise hat auf Facebook grad n schönes Video von dem gepostet, vielleicht verlinkt er das hier hin? :)
     
  3. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.152
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    5.397
    Kekse:
    53.971
    Erstellt: 23.06.18   #3
    Gute Frage, wenn Du den Engl so liebgwonnen hast. Ich hab nämlich keinerlei Vergleichsmöglichkeiten, aber:

    Da fällt mir spontan einer ein:

    Check.

    Check.

    Check.

    Check.

    Ähm... leider nein.

    Check.

    Da denke ich spontan an den neuen Marshall Origin, weil:

    Er gilt als gute Pedalbasis, auch wenn er selbst einen guten Rock Sound mitbringt.
    Er erfüllt bis auf den Reverb alle Deine oben genannten Wünsche / Anforderungen, ist mit 550 €uro für den 20er und 650 €uro für den 50er Head im Budget, ist klein von den Abmessungen und leicht im Gewicht.

    Und jetzt das große Aber:
    Ich habe keine Ahnung, ob er Deinen Soundvorstellungen entspricht, da ich Deinen Engl nie bewusst hören konnte. Aber der hat sicher von Haus aus mehr Gain als der Marshall Origin.
    Du müsstest den Amp also im besten Fall antesten.
    Hier kannst Du mein Review dazu lesen, Soundbeispiele hat es auch: Link

    Aber ob Dir das weiter hilft, wie gesagt: Keine Ahnung... :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 23.06.18   #4
    Ja, an den dachte ich auch schon :) Hatte ihn auch mal kurz angespielt. Liegt aber erstmal über Budget, da ich ja ncoh ne Box bräuchte und dann auf jeden Fall nen brauchbaren Treter, um den weng zu kitzeln :)

    Aber bei meiner ganzen Recherche überlege ich gerade, mir einfach ne Box zu holen, dazu 1-2 Treter, die ich im Proberaum brauche und ein Case für meinen Engl, dann müsste ich nur den Head mitnehmen. Damit könnte ich glaub ich ganz gut leben. :)

    Der Laney hört sich aber auch super an und wunderschön leicht :) Aber leider auch außerhalb Budget erstmal, da wie gesagt Box mit dazugerechnet werden sollte.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Markusaldrich

    Markusaldrich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.13
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2.977
    Kekse:
    12.486
    Erstellt: 23.06.18   #5
    Auch wenn du das etwas anders siehst. So ein Powerball will doch etwas gekitzelt werden und nicht auf Zimmerlautstärke. Ich würde dein jetziges Equipment in den Proberaum stellen und ne kleinere Lösung für zuhause, gerade bei dem angegebenen Budget. Da bekommt man eher was ordentliches für zuhause. 1x12“ und kleines Topteil.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 23.06.18   #6
    Der Powerball funktioniert für mich perfekt daheim. Ich hab jetzt Monate am Sound getüftelt. Endstufenröhren gegen KT66 getauscht, Ausgangsübertrager getauscht, 50W durch 2 Röhren Endstufe, die Treter sind darauf abgestimmt. Redstuff Attenuator... ich hab mir das jetzt wirklich hübsch gemacht und da ich auf keine anderen Mietparteien aufpassen muss, kann ich das Ding auch einigermaßen aufdrehen. So, dass es im Wohnzimmer laut wird :) Also nein, das ist für einfach keine Option :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    638
    Kekse:
    4.285
    Erstellt: 23.06.18   #7
    Ich würde eine Box in den Probetraining stellen und den Rest mitnehmen. Wenn dir der Engl dafür nicht zu schwer ist. Ansonsten bin ich gerade Fan des Laboga The Beast - viel Sound fürs Geld. Randall RD 45 ist auch nicht schlecht. Könntest du gebraucht in deinem Preisrahmen bekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Duke78

    Duke78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.09
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Stuhr
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    2.633
    Erstellt: 23.06.18   #8
    Eine gute und günstige Lösung könnte auch ein gebrauchter Laney LH50 mit Box sein. Sehr schöner clean und Leadsound. Pur eher für Rock bis Hardrock, mit Treter aber monströs (aber natürlich Geschmackssache).
    Gebraucht teilweise für 400 Euro (Top und Box) zu bekommen.
     
  9. hack_meck

    hack_meck Lounge .&. Co. Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    26.730
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    22.911
    Kekse:
    280.850
    Erstellt: 23.06.18   #9
    Bitte auch hier schauen ==> #537

    Unter der Annahme Box bleibt im Proberaum ... aber Head könnte mit Heim + Gitarre wirst du mindestens mitnehmen ...

    Den neuen Laney IRT SLS ... klingt wie die anderen IRT und ist damit voll im Rock zuhause, hat 3 Kanäle, DI OUT, Reverb sowie den Fußschalter (4 Schalter) mit dem inkl. Boost und Reverb alles schaltbar ist. Mit dem "analogen Vorgänger" IRT Studio, habe ich auch schon Gigs komplett ohne Pedalboard gespielt.

    300 W Class D in Kombi mit Röhren Vorstufe. Irgendwie haben sie es hinbekommen, dass die Endstufe sich sogar anfühlt wie die "Kompression und der Gain" einer Röhre.

    [​IMG]

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. TomWeise

    TomWeise Laney / HH Produktspezialist

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    937
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    930
    Kekse:
    7.660
  11. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    1.536
    Kekse:
    8.491
    Erstellt: 23.06.18   #11
    Hi,

    Als "Fremdproberaum-Session Schweineamp" funktioniert für mich seit anderthalb Jahrzehnten mein PCL Vintage Amp Stagemaster 30 Combo optimal!
    Saulaut(!), sehr leicht, drei Sounds die auch in der Lautstärke unabhängig regelbar sind, perfekt funktionierende Line Out/Effektschleife usw, Klanglich Hammer und vom "Feeling unter den Fingerkuppen" beim Spielen her gar nicht so weit von meinem Blackmore entfernt...(Engls fühlen sich immer recht ähnlich an)!

    Die Kisten gibt`s auch als Heads mit 60Watt und teuer sind sie auch nicht, leichte 2/12er Boxen auch noch...

    Gruss,
    Bernie
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 28.06.18   #12
    Also ich melde mich nochmal, da ich immer noch nicht weiter bin.
    Aufgrund der Größe des Proberaums und da wir nicht endlos laut spielen können, haben wir uns jetzt geeinigt, dass es eine 112er Combo oder eine 112er Box mit kleinem Head wird.

    Ich habe jetzt mal Thomann, Kleinanzeigen,... durchforstet und mir sind folgende Sachen hängen geblieben bisher. Bitte Meinungen zu den einzelnen Varianten, ich brauche eine schnelle Lösung. Übernächste Wcohe solls losgehen und nächste Wcohe bin ich im Urlaub. Also hätte gerne morgen noch was besorgt :)

    - Marshall Valvestate VS100 R Combo
    - Marshall Code 100 Head + Harely Benton G112 Vintage (oder lieber ohne Vintage?)
    - Boss Katana 100
    - Jet City JCA22H + Harely Benton G112 Vintage (oder lieber ohne Vintage?)

    Alles Amps, die ich kurzfristig bekommen könnte. Sei es Kleinanzeigen in der Nähe oder Thomann neu.
     
  13. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    14.595
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    31.189
    Erstellt: 28.06.18   #13
    Valvestate ist OK, aber mit Altersschwächen bestickt. Sehe ich eher im Metal als in allem anderen.
    Code... ich mag die nicht, lieber Katana.
    Jet City ist son bischn n Onetrickpony. Clean nicht besonders gut, aber alle Zerrstufen gut, nur eben mit seiner Färbung. Die muss Dir gefallen.

    Doch vielleicht 30-50 Watt? Generell Laneys, GH, VH, VC, AOR, ProTube, werden saugünstig gehandelt und sind sehr gut.
    Marshall bietet gebraucht in der Preisklasse JCM900 und JCM2000 Combos, allerdings würde ich letztere nur aus späteren Baujahren (ab 2004 mein ich) kaufen.

    Alles imho bischn erwachsener als die oben genannten.
     
  14. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 28.06.18   #14
    Danke für deine Antwort. Schau ich mal.
    Peavey Valveking 112 vergessen. Der ist auch ne Option?
     
  15. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    17.06.19
    Beiträge:
    14.595
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9.957
    Kekse:
    31.189
    Erstellt: 28.06.18   #15
    Finde ich schlimmer als die meisten Transistoramps... hat aber seine (wenigen) Fans.

    Zur Zeit gibt es den hier in der Preisklasse, orientiert sich an Engl, ist aber imho n Deut natürlicher und organischer als der Screamer.
    Den find ich bei der Preisklasse wirklich sehr gut, den würd ich mir mal an Deiner Stelle auf YouTube mal geben.
     
  16. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    481
    Erstellt: 28.06.18   #16
    Also ich hätte mal die Engl Gigmaster ins Rennen geschmissen! Der 15ner hat alles außer Reverb, der 30er hat Reverb soweit ich weiß. Haben auch nen DI-Out und 2 Channel, wobei der Clean beim 15 glaube ich nicht so laut kann ohne zu zerren. Ist gute deutsche Wertarbeit und auf dem Gebrauchtmarkt leicht zu bekommen. Auch als Combo!
    Oder einfach die passende Engl Gigmaster 112 dazu.
     
  17. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    1.438
    Erstellt: 28.06.18   #17
    Kommt man mit 15W im Proberaum klar? Ist echt nur ein kleiner Raum.
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.06.18, Datum Originalbeitrag: 28.06.18 ---
    Und noch was, da ich den Amp jetzt schneller brauche als gedacht, ist mein Budget eher so 400€ rum für Combo oder Head mit Box...
     
  18. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    187
    Kekse:
    481
    Erstellt: 28.06.18   #18
    Also meine Gitarristen haben beide schon mit ihren 15W Amps geprobt und gegigt, beides mal kein Problem.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    638
    Kekse:
    4.285
    Erstellt: 28.06.18   #19
    Normalerweise reichen da 15 Watt.
     
  20. iHateOwls

    iHateOwls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.17
    Zuletzt hier:
    25.04.19
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    19
    Erstellt: 29.06.18   #20
    Kann sowohl den Jet City als auch den Katana 100 empfehlen !

    sind beide absolut Proberaum und Bühnentauglich, wobei der JCA22H nicht besonders viel Clean Headroom besitzt, dass wird dann echt schnell crunchig dreckig, lässt sich aber auch von einem Tech noch sehr geil modden !
    Als Box kenne ich die Harley Benton nicht, kann aber auch die Palmer 1x12" empfehlen ! und ich würde mir stark überlegen, ob ich mir bei nur einem 12" Lautsprecher einen Vintage 30 einbauen würde, da gibt es bessere und günstigere Alternativen (WGS Speaker zum Beispiel) aber das ist Geschmackssache.

    Der Katana klingt auch sehr sehr gut, am Meisten profitiert er von einem Speakerwechsel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping