Guild F512 mit kleinem Riss, schlimm ?

von tkkg, 27.05.08.

  1. tkkg

    tkkg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #1

    Anhänge:

  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 28.05.08   #2
    Kommt mir komisch vor... Wenn das Teil in Corona gebaut wurde, müsste es eigentlich später gebaut worden sein; wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, war die Firma bis 1997 in Westerley. Das lässt sich aber - evtl. auf der Website von Guild - überprüfen.

    Generell: Risse lassen sich reparieren. Die Frage ist aber, was eine fachgerechte Reparatur kostet. Da würde ich doch vorher(!) bei einem Gitarrenbauer nachhören...
     
  3. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 28.05.08   #3
    Ich würde nicht ohne einen ausführlichen Test kaufen. Die Corona Guilds haben in den (amerikanischen) Foren meist einen eher schlechten Ruf.
     
  4. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 28.05.08   #4
    Rancid hat recht. Die Guilds aus Corona haben einen eher schlechteren Ruf und sie bringen auf dem Gebrauchtmarkt deutlich weniger. Seit einiger Zeit werden die Guilds in den Tacoma-Werkstätten gebaut und die haben wieder einen ganz hervorragenden Ruf.

    Trotzdem kann diese Guild sehr gut sein. Risse am Schallloch sind typisch für Guild. Meine (Rhode Island) hat auch einen kleinen (o,5cm), der aber nicht durchgeht und sich auch schon seit 10 Jahren nicht mehr verändert hat.

    Grüße
     
  5. tkkg

    tkkg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.08   #5
    Vielen Dank für Info's.

    Mal sehen wie sich die Guild entwickelt. Noch ist es ein Schnäppchen....:) auch wenn der Ruf nicht so Gut ist. Neu habe ich das Teil schon für 3.200.- Euronen gesehen.

    Tja, da sieht man mal wieder, dass der Preis nichts über Qualität sagt :evil:
     
  6. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 31.05.08   #6
    Nur um kein Misverständnis aufkommen zu lassen: Der schlechte Ruf betrifft nicht die Guild F512 an sich, sondern alle Guild-Modelle, die in der Übergangszeit der Fenderübernahme in Corona gefertigt wurden.

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping