Gut transportierbare Bass Anlage mit guten DI-Out Sound für die PA bis 1000€

von GentleGiant, 03.10.06.

  1. GentleGiant

    GentleGiant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 03.10.06   #1
    Unser alter Bassist hat uns verlassen und der neue hat leider noch keinen Bühnentauglichen Amp, das soll sich nun ändern. Ich umreiße mal kurz die Anforderungen:
    Der Sound sollte sehr durchsetzungsfähig sein, kein Reggae Blubberbass, keine Slapwanne. Wichtig ist, dass er nicht mulmt aber auch der Gitarre nicht in die Frequenzen kommt, die Gitarre spielt bei uns immer mit sehr wenig Bässen und der Bass soll eben genau "drunter" passen. Ansonsten soll das ganze ein leichtes (wirklich nur leichtes) Anzerren ermöglichen oder sich zumindest gut mit so einem Sound vertragen, wenn ein Overdrive davorgeschaltet wird.
    Die Anlage sollte einen guten Sound in die PA per DI-Out haben, der Sound, der aus der Box kommt ist zweitrangig, deshalb muss es auch nicht so laut sein, sollte nur auf der Bühne als Monitor reichen und sich zu dem Zweck auch gegen das Schlagzeug durchsetzen können.
    So, letzte Bedingung ist, die Anlage muss leicht, handlich, gut zu transportieren und schnell aufzubauen sein. Ich weiß nicht ob zu dem Zweck ein Combo oder ein kleines Stack besser ist, da der wichtige Sound ja direkt in die PA geht ist, denke ich (korrigiert mich, wenn ich falsch liege), die Box nicht so wichtig, hier könnte gespart werden (sowohl an Gewicht und Größe als auch am Geld), muss aber immer noch so Laut sein, dass gutes Monitoring möglich ist.
    Scheuklappen gibt's keine, ob Röhre, Transistor, Stack oder Combo, Digital oder Analog der Klang und die Transportierbarkeit sind wichtig. Auch exotische Lösungen können vorgeschlagen werden.
    500-1000€ wären das Budget. Gebraucht wäre auch ok.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 03.10.06   #2
    werfe jetzt mal direkt die abgefahrenste variante ins rennen:

    die "Pommes-Box" von FMC mit 1x15 bestückung neodym! Eminence Kappalite 15 wäre hier sehr gut verwendbar!
    + Sansamp RBI + PSE SM700
    könnte knapp hinkommen!

    die endstufe sollte man sehr oft gebraucht finden, der RBI wird der zeit ebenfalls im flohmarkt verkauft! das ding wird sehr laut, den kappalite kann (muss nicht) man mit nem alpha 6 obenrum erweitern und hat so eine lineare box, die eben das rausgibt was am DI out ankommt! da der kappa unheimliches mittenpotenzial hat sollte er sich sehr gut durchsetzen! (hatte n sample da: knaller das ding! in anbétracht des preises) werde mir demnächst 2 1x15er damit bauen!
     
  3. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 03.10.06   #3
    Hallo GentleGiant,

    ich hab mir grade als "kleines Besteck" den Eden Nemesis NC115 Combo zugelegt. Der wiegt nur 20 kg, kommt gut gegen unseren Drummer an und klingt allein schon mächtig rund und voll.

    Als Erweiterungsbox könnte man noch eine 2x10 Nemesis NSP210 dazustellen, nochmal 16 kg. Macht zusammen 36 kg für ein ernstzunehmendes Stack für 629 + später nochmal 355 EUR . Obwohl man wohl meistens schon mit dem Combo allein klar kommt und die 2x10 Box einfach im Ü-Raum lässt.

    Gruß,

    Goodyear
     
  4. Duff987

    Duff987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Hilden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    486
    Erstellt: 03.10.06   #4
    Auch Mark Bass könnte recht Interessant sein, die Combos und auch die Boxen sind ziemlich leicht.

    Gruß
    Matthias
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.10.06   #5
    quantum 415 oder 421
    der DI out ist jedoch masterfader abhängig (dafür ist der sound aber trotzdem gut!!!) ansonsten kann man auch den line-out benutzen und da ne normale dibox ranhängen
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 03.10.06   #6
    Mehr Info zu diesem (wie ich finde gelungenen Tipp) gibt's übrigens hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/ver...-19-einschueben-fragen-erfahrungsbericht.html

    Hier ist das Review:
    https://www.musiker-board.de/vb/ver...n-fragen-erfahrungsbericht-6.html#post1653823
     
  7. GentleGiant

    GentleGiant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 03.10.06   #7
    vielen dank schonmal. die lösung mit dem tech 21, der pa endstufe und der "pommes":p box klingt für mich bis jetzt am interessantesten. werd mich mal in die richtung schlau machen.
    der MARKBASS CMD 102P wäre natürlich ein traum aber gebraucht wohl fast nicht zu finden und neu über dem budget.
    wenn noch ein paar vorschläge und anregungen kommen würde wär's toll bin noch sehr am überlegen.
     
  8. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.10.06   #8
  9. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 03.10.06   #9

    schonmal auf das Gewicht geschaut? sind vll für 410 nicht sonderlich schwer, aber insgesamt doch recht schwer im Gewicht und beim Transport.

    Was auf jedenfall ein antesten wert ist, sind die GK Neo Teile. Vll schon aus dem Geldrahmen, aber sie sind es auf jedenfall wert.:great: Aber Gebraucht alle mal im Budget.
     
  10. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.10.06   #10
    Okay mit dem Gewicht hast du schon recht besonders bei der GK, die wär ja aber im moment eh nicht Lieferbar. Aber wenn das Gewicht bei nur einer Box bei 20 kg liegt sollte das doch eigentlich ok sein.
     
  11. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 03.10.06   #11
    wie wär es mit roland
    Da sollten alle Sounds möglich sein und kompakt und leicht is er auch noch!
     
  12. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 03.10.06   #12
    Aber sind diese Roland Combos nicht verdammt schwer? Zumindest war es bei der alten Serie glaub ich der Fall.
     
  13. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.10.06   #13
    25 kg find ich jetzt nicht besonders.

    PS: wer lesen kann ist klar im Vorteil (sorry musste sein)
     
  14. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.10.06   #14
    kurze rechnung mal zur pommes variante:

    300 für den RBI gebraucht
    250 für die PSE Gebraucht
    130€ für das chassis neu
    bleiben 300€ für das reine gehäuse, ich denke darüber kann man mim hans reden, da er denk ich ehh händlerpreise bei eminence bekommt wäre es natürlich sinnvoller die ksite gleich mit bestückung zu kaufen
     
  15. GentleGiant

    GentleGiant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 04.10.06   #15
    vom klang her, wäre deine lösung bisher mein favorit aber das ganze wird halt dann doch auch schon wieder relativ schwer. ungefähr 25 kg für die box, denke ich und dann kommt halt noch vor allem die endstufe dazu.
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 04.10.06   #16
    Leicht ist meine Lösung sicherlich nicht. Aber meine Endstufe ist auch schwerer und wenn du wirklich nen 15er Neo nimmst, wird der sicherlich leichter sein als mein 12er (kein Neo) und 10er (Neo) zusammen. Sprich doch mal mit Hans, vielleicht hat er noch Ideen, wie man die Box leichter machen kann. Bestell ihm bei der Gelegenheit nen schönen Gruß von mir :)

    Klingen tut das Ganze vortrefflich und laut genug ist es für den Proberaum allemal. Live mit PA ist das auch mehr als ausreichend, Live ohne PA dürfte schwer werden.
     
  17. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.10.06   #17
    wieso währe es vom klang her dein favorit???
    schon mal gehört??? also so sehr ich den sansamp auch mag, er kommt gegen die klangliche vielfalt eines quantums oder gar gegen die roland d-bass NICHT an
     
  18. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 04.10.06   #18
    Hab mir nur den Text dadrunter angeguckt nicht was ganz oben steht.
    25 kg sind echt in Ordnug vor allem wenn da auch noch Rollen dran sind.
     
  19. GentleGiant

    GentleGiant Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    20.09.10
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Renningen (bei Stuttgart)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    215
    Erstellt: 04.10.06   #19
    über den sansamp hab ich selbst schon gespielt, ich mag den klang einfach. die h&k combos kenne ich nicht, hab aber nur gutes drüber gehört, das stimmt auf jeden fall, werd das auf jeden fall auch nochmal überdenken. muss aber nochmal sagen, dass klangliche flexibilität eigentlich vollkommen unwichtig ist (schaden tut es natürlich nicht). es wird eigentlich nur ein sehr durchsetzungsfähiger sound mit ordentlich mitten und hochmitten aber ohne geklapper und geklicke gesucht. dann soll sich dieser sound noch leicht anzerren lassen (notfalls per tretmine), das war's eigentlich schon. letztendlich liegt die entscheidung ja aber auch sowieso nicht bei mir. bin ja nur der sänger:D
     
  20. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.10.06   #20
    die box wird kaum über 15 kilo wiegen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping