Gute Klavierschule?

von pianostarter, 19.05.08.

  1. pianostarter

    pianostarter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #1
    Hallo,

    ich weiß gar nicht, ob ich hier mit dieser Frage richtig bin, aber könnt ihr mir eine gute pfiiffige Schule für Anfänger empfehlen?
    Ich hatte mal ein Jahr lang Klavierunterricht und meine Lehrerin war Russin, also hatte sie mir die "Russische Klavierschule" empfohlen.

    Ich würde mir für meinen Neuanfang was moderneres wünschen. Zuerst werde ich mich selber ransetzen, dann vielleicht auch noch mal Unterricht nehmen.

    Danke!
     
  2. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 19.05.08   #2
    Russische Klavierschule wird etwas schwierig beim Selbststudium werden, da es doch sehr "rasant" vorran geht. Wenn du wirklich bei 0 anfängst, besorg dir eine für Kinder, damit solltest du nicht viel falsch machen. ;-)
     
  3. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.391
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 19.05.08   #3
    Geh in eine bibliothek oder ein fachgechäft: es gibt dutzende, lustige, sachliche, lernen kann man aus jeder, jeder nach nach seinem geschmack.
     
  4. victor (pianist)

    victor (pianist) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 19.05.08   #4
    Hi,
    Ich kann dir die "Europäische Klavierschule" und "Heumann, Klavierspielen" (mit CD) empfehlen.
    Als Anfänger würde ich 2 verschiedene Klavierschulen kaufen:
    Eine für Klassik ( fürs Notenlesen und Technik), und eine für den Jazz/Pop - Bereich.
    Gerade am Anfang ist auch unbedingt ein Lehrer notwendig:
    Der Lehrer zeigt dir die Handhaltung und die verschiedenen Bewewungsabläufe, die zum Klavierspielen notwendig sind. Weiters gibt dir der Lehrer jede Woche wertvolle Tipps. Und der Lehrer kennt sich auch gut mit Musiktheorie aus, er kann dir also die harmonischen Zusammenhänge in einem Stück ( Dur - Moll - Akkorde usw.) gut erklären. Dann machtst du größere Fortschritte in kurzer Zeit.
    Geh am besten zum Unterricht zu einem Lehrer, der sich auch mit Unterhaltungsmusik auskennt, jemand, der auch schon in einer Band gespielt hat.
     
  5. taste1

    taste1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.08   #5
    hallo,
    ich habe nach jahrelanger abstinenz wieder mit dem klavierspielen begonnen. wenn du schon ein wenig hintergrundwissen hast (davon gehe ich mal aus, wenn du schon etwas mit der "russischen klavierschule zu tun hast", dann mache es doch so wie ich:
    Ich habe die beiden bände von h. g. heumann "klavierspielen, mein schönstes hobby" durchgearbeitet. jetzt bin ich wieder soweit, dass ich auch schwierigere stücke in angriff nehmen kann. der vorteil bei heumann ist, dass er stücke unterschiedlichster stile anbietet und zur kontrolle eine cd dabei ist, auf der die stücke "ideal" eingespielt sind (nachteil: die modernen stücke sind keyboardmässig arrangiert (mit rhytmus etc.), was ziemlich stört)
    zur kontrolle, ob z.b. dein anschlag gut ist, solltest du aber ab und zu wen fragen, der schon ahnung vom spielen hat (muss ja nicht unbedingt ein lehrer sein). nachteil bei mir auch: ich komme ursprünglich von der heimorgel :-)D) zig jahre her, das merkt man auch heute noch beim anschlag (manchmal).
    Im grossen und ganzen find ich meine methode gut, habe in 1 jahr echt gute fortschritte gemacht und das lernen neuer stücke fällt mir immer leichter.

    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
  7. pianostarter

    pianostarter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.08
    Zuletzt hier:
    6.10.11
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #7
    Hallo stuckl,

    ist das von dir empfohlene Buch auch schon für totale Anfänger geeignet?

    Danke,

    Nicole
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 20.05.08   #8
    Hallo Nicole,

    also bei Erwachsenen starte ich als Klavierlehrer auch mit solchen Büchern und habe gute Erfahrungen. Die erw. Schüler freuen sich halt dann immer, dass es gleich nach etwas klingt, auch wenn ich die Begleitung dann für die Starter häufig sehr vereinfache.

    Mit dem richtigen Lehrer könntest du auch mit dem Buch sicher einige Songs schaffen, aber es ist schon richtig, als "basic" sind die anderen hier genannten besser!
     
  9. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.271
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Schau Dir mal den Piano Crash-Kurs von Heumann an. Macht einen guten Eindruck. :)
     
  10. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
  11. Tomate

    Tomate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.07
    Zuletzt hier:
    5.03.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 20.05.08   #11
  12. taste1

    taste1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    24.06.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.09   #12
  13. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 31.07.09   #13
    Europäische Klavierschule ist nicht verkehrt zum beginnen.
    Ist halt auf Kinder zugeschnitten.
    Am besten mit Lehrer !
     
Die Seite wird geladen...

mapping