Guter, teurer Bass gesucht

von Spock's Bart, 01.10.06.

  1. Spock's Bart

    Spock's Bart Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Hi,

    mein erster Beitrag hier und ich brauche auch schon Hilfe.
    Ich hatte kürzlich Geburtstag, Weihnachten steht schon fast wieder vor der Tür und gespart habe ich auch fleißig, um mir nun einen echt guten Bass zuzulegen.
    Schade, dass man den Fragebogen nicht mehr benutzen darf.
    Na gut, dann muss man es halt so machen.

    Hier mal die Hauptkriterien: 5- oder 6-Saiter (wird sich beim anspielen dann erst herausstellen), max. ca. 1200€, knurrend, drückend, schiebend, sehr klar und definiert im Klang, kein gerotze, zerren oder mulmen,
    aktiv, 3-Band Regelung (wenn 2 dann auch nicht so schlimm).
    Pickup Kombination ist auch nicht so wichtig, das wird sich alles beim Anspielen zeigen.

    Aussehen ist relativ egal, hauptsache der Bass ist nicht rosa in Herzform oder so was in der Richtung. Ihr wisst schon was ich meine. ;)

    Anspielen werde ich natürlich, aber um mir vorher einen guten Überblick zu verschaffen, frage ich euch vorher.

    Vielen Dank schonmal für die Antworten :)
     
  2. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Schau dich mal bei Sandberg und/oder gebrauchten Warwicks um, das sollte in der Preisklasse auf jedenfall was für dich dabei sein :great:
     
  3. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 01.10.06   #3
    1200,- EUR ist 'ne Menge Kohle, aber damit läßt sich noch mehr rausholen, wenn Du dich entspannt auf dem Gebrauchtmarkt umsiehst. Ich persönlich würde dir aus eigener Erfahrung jetzt einen Marleaux Consat Custom 5 empfehlen. Den habe ich mir vor ca. 5 Jahren neu gekauft für 2400,- EUR und den gebe ich auch nicht wieder her. Der entspricht deinen Anforderungen allemal, außer dem "Ausehen ist egal". Der sieht nämlich nicht egal sondern richtig edel aus, und ist noch immer ein moderner, zeitloser Bass. Schau Dich mal um bei www.marleaux-bass.de Aber das ist nur meine Meinung.
     
  4. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Ich würde probieren einen gebrauchten Warwick Streamer zu bekommen
     
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 01.10.06   #5
    erstmal Herzlich Willkommen =)

    Sandberg, gebrauchter Warwick, oder Ibanez Prestige reihe....da wird aber wohl nur antesten helfen. Hast du vorher schonmal Bass gespielt oder bist du einsteiger?
     
  6. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 01.10.06   #6
    ich glaub kaum das ein einsteiger seine soundwünsche so beschreiben kann und auch evtl zu einem 6saiter greifen würde ... dazu noch der preisrahmen ;)
    mein erster bass lag bei 300dm ^^
     
  7. Spock's Bart

    Spock's Bart Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.10.06   #7
    Danke schonmal für die vielen brauchbaren Tipps!

    Ich spiele seit mittlerweile gut 3 Jahren und ich finde, dass ich auch schon einiges draufhab (ohne jetzt irgendwie egoistisch klingen zu wollen).

    Gebrauchtmarkt ist natürlich ne gute Idee, da werd ich mich auch mal genauer umschauen.
     
  8. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 01.10.06   #8

    ich mein hey das klang so, weil vieles egal ist...bei 1200 wär mir das nich egal, sondern verdammt wichtig, weil das viel Geld ist...

    aber zum Thema: n gebrauchten Warwick Streamer bekommst schon ab 500€ da es den als 5 und 6 Saiter gibt, solltest du da mal rumguggn...ansonsten mal bei Sandberg nachfragen, was die alles an 6 Saiter anbieten...ich kenn da bisher nur den Bullet
     
  9. GuitarGirl

    GuitarGirl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.15
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    283
    Erstellt: 01.10.06   #9
    Da würde auch ein Human Base BaseX in Frage kommen: Human Base Page
    Der passt zu deiner Beschreibung. Ich habe auch einen als 5-Saiter und bin super zufrieden.

    Vielleicht hast du ja Glück und findest gebraucht einen. Der sollte dann um die 1000€ kosten, je nachdem in welchen Zustand er ist.

    LG
     
  10. Vortex

    Vortex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vlotho
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 01.10.06   #10
    hmmm ich würde dir sandberg,LTD B serie, warwick thumb bass (wirklich super teil) oder ibanez Soundgear Prestige empfehlen..ich persönlich würde den ibanez soundgear prestige nehmen.
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 01.10.06   #11
    Bei aller Begeisterung für Gebrauchtes würde meine erste Wahl auf ein neues Teil oder zumindest auf Vorfürware fallen. Für 1,2 TEUR habe ich bereits den Stingray und den Fender Am. Jazz gesehen.
    Natürlich kann man auch gutes Gebrauchtes erstehen, aber da sollte man sich bei der Beurteilung des Instrumentes schon gut auskennen oder ggf. einen Kundigen mitnehmen. Neu gibts halt Garantie.
     
  12. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 02.10.06   #12
    zu deinen Soundvorstellungen passt imho ein warwick mit bubinga korpus und aktiven mec´s ganz gut, ich spiele die corvette bubinga (aktiv/aktiv) und konnte deine soundvorstellung mit meinem bass sehr gut in einklang bringen.
    aber nen gebrauchten thumb gibts ja auch für das geld!

    das "knurrend, drückend, schiebend" haste durch den bubingakorpus (siehe holzkunde bubinga)
    das "sehr klar und definiert im Klang" bekommste wenn du n bisschen mit der elektronik rumspielst


    @ basskick
    bei gebrauchtware unbedingt nur kaufen wenn man ahnung hat, das is klar...
    aber das mit der Garantie, ein bass der gebraucht noch bei über 1000 euro liegt, hat eigentlich so eine gute qualität, dass eigentlich nichts passieren dürfte.
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 02.10.06   #13
    Man kann gebrauchte Instrumente ja auch beim Händler holen und ihm das Ding (bildlich ;) ) um die Ohren hauen, falls das Teil Mängel hat.

    Gruesse, Pablo
     
  14. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 02.10.06   #14
    Bubinga ist da nicht unbedingt ausschlaggebend, mit meiner Sumpfesche Corvette krieg ich das genauso hin ;)
     
  15. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 02.10.06   #15
    Dann ist da aber wieder ein dicker Händleraufschlag mit drauf !
    Aber klar n vorteil bringts schon, aber man spart nich so viel wie wenn man direkt vom besitzer kauft.

    ja du wirst sicherlich mit deiner sumpfesche auch so einen sound hinbekommen können
    aber ich behaupte trotzdem dass bubinga mehr "knurrend, drückend, schiebend" ist als sumpfesche. warum sind die thumbs wohl so beliebt ?
    wegen unter anderem ihrer holzwahl ( harte hölzer )
     
  16. Wikiderstarke

    Wikiderstarke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Colonia
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #16
    Ich kann dir aus eigene Erfahrung die Firma Phantom-Guitars ans Herz legen. Sehr schöne Bässe die Handgefertigt werden und du kannst deine Wünsche äussern, dabei auch noch verdamt schnell bei der Fertigung
     
  17. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 02.10.06   #17
    Stimm ich mal zu. Traf vor 'nem Jahr einen Bekannten auf 'ner Session, der einen nagelneuen Phantom Mephisto I im Koffer hatte. War schon erstaunt was man für sein hart erspartes Geld bekommen kann. :great:
     
  18. Oddo

    Oddo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.06
    Zuletzt hier:
    4.04.14
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 02.10.06   #18
    Vllt wäre auch ein MuMa StingRay 5 was für dich!
     
  19. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 02.10.06   #19
    Sind echt klasse Teile dabei, aber ich will nicht wissen, wie viel die Kosten ...
    Weiß da zufällig einer was?

    Edit: Sorry, hab gar nicht gesehen, dass ganz unten die Preise des jeweiligen Models angezeigt werden.

    @Spock's Bart

    Ich kann mich meine Vorredner auch anschließen, schau dich bei Warwick, Ibanez Prestige, Sandberg etc. pp. um. Oder falls du noch ne Stufe höher bassen willst, is der Gebrauchtmarkt natürlich klasse.
     
  20. DaFoolish

    DaFoolish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    11.08.11
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    160
    Erstellt: 02.10.06   #20
    Wasn mit dem? *duck*

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping