Gutes Lic. Floyd Rose statt originales gesucht...

  • Ersteller mickyxxx
  • Erstellt am
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Hi zusammen,

Ich hab grad ne Zerberus Q Deluxe erworben.Das verbaute Lic Floyd Rose ist altersbedingt leider überhaupt nicht mehr funktionstüchtig.

Kennt jemand ne gute alternative zum orig. Floyd Rose??
Hab keine Lust 200euro auszugeben.

Soll natürlich jetzt auch kein Pseudo-billig Teil werden,sondern halt ne gut funktionierende,etwas billigerere Alternative zum org. FR.

gruss
micky
 
6Red6Dragon6

6Red6Dragon6

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
05.02.05
Beiträge
1.976
Kekse
6.878
Ort
Mannheim
Günstigste Alternative:
Kauf Dir eine Schaller Bodenplatte, Saitenreiter und evtl. Lock Screws und ersetze damit die eintsprechenden Teile. Evtl. neue Lagerbolzen könnten sich auch positiv auswirken. Damit sind alle für die Funktion wichtigen Teile durch hochwertige ersetzt für um die 70-80€.
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Das hier:

http://www.guitarpartsdepot.com/Floyd_Rose_Tremolos-Floyd_Rose_Special.html

Es ist auch das "original", also die Hauseigene günstige Version die in Asien hergestellt wird. Nicht ganz so gut wie das "made in Germany", aber fast.
.

Die sind alle gleiche,oder? Bzw. die Unterschiede sind nur in der Farbe??
Verschicken die überhaupt nach Deutschland?Auf der Seite kann ich nichts darüber finden,und auch wie hoch die Versandkosten wären.


Zitat von 6Red6Dragon:
"Günstigste Alternative:
Kauf Dir eine Schaller Bodenplatte, Saitenreiter und evtl. Lock Screws und ersetze damit die eintsprechenden Teile. Evtl. neue Lagerbolzen könnten sich auch positiv auswirken. Damit sind alle für die Funktion wichtigen Teile durch hochwertige ersetzt für um die 70-80€."


-Ich bin mir halt net sicher ob die einzelnen Teile überhaupt passen würden.
 
6Red6Dragon6

6Red6Dragon6

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.14
Registriert
05.02.05
Beiträge
1.976
Kekse
6.878
Ort
Mannheim
Nun, die Löcher, mit denen die Platte auf den Block geschraubt wird ist meines Wissens einheitlich. Eventuelles Problem wäre der Bolzenabstand, den solltest Du aber auf jeden Fall beachten, ob Du jetzt ein neues kaufst oder eine neue Grundplatte!
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Also der Bolzenabstand (da wo die Messerkannten aufliegen) ist von Mitte zu Mitte 75mm.
Der Abstand der Saitenreiter von E zu e ist 64mm.
Die Gesammtbreite des Fr beträgt ca 92mm.

Kennt ihr die Masse von nem Standart Fr??

MFG
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Ob die nach Deutschland verschicken weiß ich nicht, aber nachfragen hilft :)

Schaller-Bodenplatte ist nicht ganz identisch (ist etwas dicker), in den meisten Fällen funktioniert es aber auch wie oben vorgeschlagen. ansonsten findet man in der Bucht öfter mal gebrauchte original Floyds für unter 100€.
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Hmm...gebraucht ist immer so ne Sache.
Na ja,werd mal schauen.

Bei der Bodenplatte (Rockinger z.b.) ist ja der Tremoloblock selbst nicht dabei?
Wie wird denn der da befestigt?
thx
mike
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Mit drei Schrauben, die sind unter den Reiterchen "versteckt". Da nimmst einfach die alten.

Vor gebrauchten brauchst keine Angst haben, sofern auf Bildern sichtbar ist dass die Messerkanten nicht abgenudelt sind. Sonst kann kaum was anderes kaputt gehen.

Evtl. auch interessant für dich - ich kann Dir ein neuwertiges original Floyd (ohne Klemmsattel, also nur das Tremolo selbst) für 120€ anbieten falls Interesse, habe gerade eins rumliegen dass ich momentan nicht gebrauchen kann.
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Mit drei Schrauben, die sind unter den Reiterchen "versteckt". Da nimmst einfach die alten.

Vor gebrauchten brauchst keine Angst haben, sofern auf Bildern sichtbar ist dass die Messerkanten nicht abgenudelt sind. Sonst kann kaum was anderes kaputt gehen.

Evtl. auch interessant für dich - ich kann Dir ein neuwertiges original Floyd (ohne Klemmsattel, also nur das Tremolo selbst) für 120€ anbieten falls Interesse, habe gerade eins rumliegen dass ich momentan nicht gebrauchen kann.

Welche Farbe?Gold???
Und die Messerkannten sind da noch einwandfrei?
Meinst du denn das passt von den Maßen her?
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Chrome.

Floyds und Kopien haben alle die gleichen Maße was den Bolzen- und Saitenabstand betrifft. Bei Schaller und deren Kopien sind die Klemmschrauben kürzer und dicker als beim original. Somit passt ein original FR meistens nicht in die Fräsung für Schaller, umgekehrt ist es in der Regel kein Thema.
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Chrome....Hmmm...schade.
Bei mir ist die ganze Hardware gold,und die Gitarre ist in so ner Art Sunburst.

Na ja,ich überlegs mir mal....vielleicht nehme ich´s trotzdem.


Chrome.

Floyds und Kopien haben alle die gleichen Maße was den Bolzen- und Saitenabstand betrifft. Bei Schaller und deren Kopien sind die Klemmschrauben kürzer und dicker als beim original. Somit passt ein original FR meistens nicht in die Fräsung für Schaller, umgekehrt ist es in der Regel kein Thema.

Ich hoffe mal daß ich keine "Schaller-Kopie" habe!
Bei meinem ist auch so daß man die Ballends nicht abknippsen muß,sondern von hinten durch so Hülsen,welche dann an den Raitern befestigt sind,durchziehen kann.
Ich werd heut abend mal ein Foto machen und hier reinstellen.

mfg
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Foto wäre gut, das könnte sonst was sein wenn es nicht locking ist.
 
fabe_sd

fabe_sd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Registriert
12.08.05
Beiträge
975
Kekse
2.911
Ort
München
Ich steh grad vor nem ähnlichen Problem.
Also guitarpartsdepot schickt wohl auch nach Deutschland, kostet 30$ einfach mal in den warenkorb packen. Habs aber noch nicht ausprobiert...müsste aber innerhalb der Einfuhrfreimenge liegen, also keine Einfuhrgebühren/MwSt. Ansonsten wäre das hier wohl das beste:
http://www.soundland.de/catalog/pro...emolo?osCsid=b29506a6fae2331a97c40b7797c87be1
Ist von der Qualität wohl sehr gut, aber obs problemlos passt, kann ich nicht sagen. Gibts aber glaub nicht in Gold...ist schon n scheiss mit den OFRs...find 200€ verdammt heftig...
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Wow, die sind ja günstig geworden, letztes Jahr waren die über 200€. Gotoh ist eines der besten Floyds, hat auch in etwa die gleichen Maße.

Das Problem ist dass Schaller und ähnliche Kopien kürzere und dickere Klemmschrauben haben und somit eine "kürzere" Fräßung zum Gurtpin hin. Bei solchen Gitarren passt ein "original" FR oder Gotoh nicht rein, da sie eine entsprechend längere Fräsung benötigen. In solchen Fällen geht nur Schaller rein und sonst nichts.

@ Micky: im Normalfall kann man die Reiterchen gegen die von Schaller tauschen und somit hat man schon ein "richtiges" double-locking Tremolo wie eigentlich angedacht.

Aber poste erst mal die Fotos, damit wir Dir nichts falsches sagen.
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Also hier mal die Fotos.
Durch die hinteren Röhrchen kann man die Saiten durchziehen.

Ich hab mal das Tremolofach,bzw. die Ausfräßung nachgemessen.
Der erste Teil ist 44mm lang,und der 2te kleinere Bereich ist ca 25mm lang.
 

Anhänge

  • CIMG1802.JPG
    CIMG1802.JPG
    173,2 KB · Aufrufe: 119
  • CIMG1803.JPG
    CIMG1803.JPG
    173,1 KB · Aufrufe: 119
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Das ist Schaller-Format, also musst Du wohl wie beschrieben die Grundplatte, Klemmschrauben und Reiterchen von Schaller bestellen (z.B. von Rockinger) und umbauen. Der Rest wird passen, das auseinander- und wieder zusammenschrauben ist halb so wild, merke Dir nur wo was war (am besten mitkritzeln).
 
mickyxxx

mickyxxx

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.03.15
Registriert
03.06.06
Beiträge
347
Kekse
59
Sind die Messerkannten eigentlich das wichtigste(damit es gut funktioniert) an nem Tremolo??
Ist der Tremoloblock selbst den net so wichtig?Weil da würd ich ja den alten weiterbenutzen.

Gibt es eigentlich keine guten etwas billigere Schaller Kopien??

mfg
 
fabe_sd

fabe_sd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Registriert
12.08.05
Beiträge
975
Kekse
2.911
Ort
München
Das Material insgesamt und vom, nicht umsonst Sustainblock genannten, Block im besonderen ist neben der Haltbarkeit vor allem für den Sound wichtig, während die Messerkante-Lagerbolzen-Paarung für die Präzision/Stimmstabilität verantwortlich ist.
 
Flame-Blade

Flame-Blade

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.20
Registriert
21.09.06
Beiträge
1.561
Kekse
5.170
Ort
Hannover
Die einzige 1:1 Kopie die was taugt kommt von Ping, die findest aber nur im Ebay USA oder so.

Hmm da muss ich dir widersprechen...komischerweise hat mich mein Takeuchi TSR 101 auf meiner Yamaha RGX 521 sowas von überrascht.Da bleibt echt alles über viele Wochen hinaus in Stimmung obwohl ich alles andere als zimperlich mit umgehe.
Hätte ich niemals mit gerechnet...
 
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben