H&K Tubemeister Deluxe 20 vs Blackstar Artist 30

von crawltochina, 22.09.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. crawltochina

    crawltochina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.17
    Zuletzt hier:
    11.10.20
    Beiträge:
    139
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.09.20   #1
    Ich habe mir gerade einen H&K Tubemeister Deluxe 20 gekauft mit einer Palmer Box und Greenback drin und bin eigentlich ganz zufrieden. Bis auf die Tatsache, dass der zweite Kanal schon so viel Drive hat, dass ich ihn kaum nutze, weil ich eher Clean-Crunch mit Pedalen spiele. Auch ist mir der zweite Kanal zu Britisch, sehr hart klingend. Jetzt sehe ich das Angebot vom Musicstore zum Blackstar Artist 30 und bin wieder hin und her gerissen.
    Ist der Artist 30 insgesamt zu empfehlen? Welcher Amp ist vielseitiger und „edler“ im Sound? Sorry für die sehr allgemeine Nachfrage. Ich möchte einfach einen Allrounder, mit dem ich auf lange Sicht glücklich werde.
     
  2. Dr_Martin

    Dr_Martin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.17
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    1.023
    Kekse:
    9.942
    Erstellt: 22.09.20   #2
    Hast du den H&K-Amp nicht vorher ausprobiert??

    Wenn du eher mit Pedalen spielst würde ich mir einen Amp mit gutem Clean-Kanal suchen, der dir zusagt und den Rest mit deinen Pedalen machen.

    Da dir der andere Kanal zu british ist, wäre z.b. ein Fender HotRod eine gute Ausgangsbasis für einen amerikanischen Cleansound und Pedale.

    gruß
     
  3. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    21.10.20
    Beiträge:
    4.810
    Ort:
    Süd Hessen
    Kekse:
    23.771
    Erstellt: 22.09.20   #3
    Ob der Artist „edler“ klingt musst Du selbst beurteilen. Der Artist ist noch relativ neu, da wird es auch nur wenige geben, die auch gleichzeitig den H&K gut kennen...
    Als Pedal Plattform wäre der Artisan 30 von Blackstar allerdings Bombe...
     
  4. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kekse:
    25.392
    Erstellt: 22.09.20   #4
    Artisan und Artist sind aber völlig verschiedene Produkte.
     
  5. Bowhunter

    Bowhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.16
    Zuletzt hier:
    20.10.20
    Beiträge:
    505
    Kekse:
    731
    Erstellt: 24.09.20   #5
    Ich empfehle wärmstens den Bogner Atma. Ich weiß, andere Preisklasse... Sehr hochwertige Sounds, 3 per Fußschalter abrufbar... 3 Kanäle, 60er, 70er und 80er Jahre Zerrstruktur wählbar; für mich der geilste kleine Amp auf dem Markt.

    Den H&K Tubemeister20 kenne ich nicht, aber ich hatte mal sowohl den Tubemeister40 deluxe als auch den Grandmeister40 deluxe. Beim Tubemeister war Kanal 3. nicht brauchbar (zu komprimiert, zu dunkel vom Voicing her) und der Grandmeister war ständig kaputt. Mal davon abgesehen war der Sound im Bandgefüge auch nicht durchsetzungsfähig
     
  6. crawltochina

    crawltochina Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.17
    Zuletzt hier:
    11.10.20
    Beiträge:
    139
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.09.20   #6
    Der Bogner ist tatsächlich "etwas" über meinem Budget ;).

    Ich hatte den Blackstar Artist jetzt einfach mal bestellt, bei dem Preis konnte ich nicht wiederstehen. DHL kam heute, Paket sah schon ziemlich lädiert aus. Aufgemacht, sofort gesehen, dass ein Holzstück locker im Paket rumlag... Gehörte zur hinteren unteren Rückwand... Na super, Transportschaden! Rausgebrochenes Stück hinten und vorne die Bespannung eingedrückt. Sofort Musicstore kontaktiert, Fotos geschickt etc... Austausch bekomme ich dann. Läuft.
     
Die Seite wird geladen...

mapping