Habe ganz große Probleme beim Singen, kann mir mal jemand helfen??

von Lee Yujin, 03.02.08.

  1. Lee Yujin

    Lee Yujin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.08   #1
    Also, ich bin 15 Jahre alt und habe so einige Probleme mit meiner Stimme. Das erste wäre zum Beispiel, dass sich meine Stimme nich festlegen lässt und das obwohl ich zu einer Gesangslehrerin gehe und auch im Uni-Chor singe. Weder meine Lehrerin, noch meine Chorleiterin können meine Stimme festlegen und ich schwebe zwischen Mezzosopran und Sopran, wobei meine Stimme auch manchmal in den Altgeht. Ist das normal??

    Zweitens habe ich ein Riesenproblem mit Kopf- und Bruststimme, da ich die Schwingungen nicht spüre, also ich kann für mich selber nicht unterscheiden, wann ich Kopf- und wann ich Bruststimme singe. Und so oder so hört es sich im Nachhinein an, als würde ich meine Stimmfarbe dadurch verändern. Also, ich weiß nicht wie ich das erklären soll, und es ist alles so furchtbar kompliziert, aber es fühlt sich so an, als würde nicht ich singen. Kann mir mal vielleicht jemand helfen, vielleicht jemand, der ähnliche Probleme gehabt hat??
    Und überhaupt ich würde mich über jeden Ratschlag freuen.
     
  2. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 03.02.08   #2
    Hallo !
    Zunächst einmal - mit 15 ist es viel zu früh, um ein Stimmfach festzulegen. Das Stimmfach dient in der Klassik in erster Linie dazu, das Repertoire, sprich die zu singende Literatur zu bestimmen, und es kann sich mit zunehmendem Alter und sängerischer Erfahrung noch ändern, z.B. kann aus einem lyrischen Sopran durchaus ein dramatischer werden.
    Bei manchen Sängern wird es nie so hundertprozentig klar, was sie nun eigentlich sind, während bei anderen das für ihr Stimmfach charakteristische Timbre so ausgeprägt ist, dass es gleich sonnenklar ist, was sie sind. Aber Menschen sind nun einmal sehr verschieden, und nicht jede Stimme lässt sich (gleich) in eine Schublade stecken. Mit dem Stimmumfang hat das Stimmfach erstmal auch nichts zu tun.
    Mach Dir also deshalb keinen Kopf; es ist, wie gesagt, ohnehin noch viel zu früh, um etwas Definitives zu Deinem Stimmfach zu sagen, und selbst wenn, wäre es nur relevant, wenn Du klasssich singen willst.
    Die zweite Frage hab ich nicht ganz verstanden - Du schreibst, Du kannst Deine Register nicht unterscheiden, dass sich aber Deine Stimmfarbe verändert, wenn Du von Kopf- in Bruststimme gehst ? Letzteres wäre jetzt auch nichts Außergewöhnliches, bei vielen hört man einen deutlichen Bruch in den Registerübergängen. Das bessert sich mit der Zeit und Übung. Aber vielleicht erklärst Du noch einmal genauer, was Du gemeint hast.
    schöne Grüße
    Bell
     
  3. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.229
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.422
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 03.02.08   #3
    zudem kommt noch der stimmbruch hinzu, der dich unfreiwillig die register wechseln lässt. sofern du ein junge bist, viel deutlicher. aber auch mädchen haben einen leichten stimmbruch.

    sing die nächsten jahre erstmal so, wie es halt geht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping