Hammer-on, pull-off

von blueeyeddevil, 03.03.08.

  1. blueeyeddevil

    blueeyeddevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #1
    Hi Musiker!

    Also ich hab da eine Frage:eek: und zwar wie man beim hammer- on und pull- off am besten einen Saitenwechsel macht. Ich habs immer so gmacht, natürlich mit anschlagen der neuen Saite, aber es gibt ja noch die andere Variante ohne Anschlag und da mach ichs mit Barregriff sodass der Ton nicht schief klingt. Ich denke ihr wisst was ich meine! Wie macht man das am besten?

    Vielen Dank und beste Grüsse

    blueeyeddevil
     
  2. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 03.03.08   #2
    Ich machs genau wie du Barre und dann mit zwei verschiedenen Fingern Pull-Offs
     
  3. geka

    geka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    8.11.14
    Beiträge:
    1.180
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 03.03.08   #3
    Leider nein.
    Was hat der Barreegriff damit zu tun?

    Kannst Du nochmal beschreiben, was Dein Problem ist?

    Angelika
     
  4. leckel

    leckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #4
    Ehrlich gesagt weiß ich nich genau was du meinst ö.ö
    Ich wär auch verwundert wenn das jemand anderes durchblicken wuerd' :|
    Zeig doch mal ein bsp aus einem Tab o.ä. vlt weiß ich dann was du meinst =]
     
  5. blueeyeddevil

    blueeyeddevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #5
    -8-7-5-------------
    ---------8-7-5-----
    --------------------
    --------------------
    --------------------
    --------------------

    Also ich versuchs mal so. der erste Ton auf dem 8. Bund wird angschlagen und die anderen alle mit pull- offs... nur von der höheren saite zur tieferen wird ein hammer- on gemacht... doch der würde ja schief klingen wenn ich einfach so draufhämmern würde, bzw. es würden zwei töne klingen. ich würde das jetzt so spielen das ich einen barregriff über die 2 saiten mache. ist das richtig so? wenn diese abfolge jetzt noch tiefer gehen würde, wie müsste ich das dann machen? (barregriff über den ganzen 5. Bund? oder vielleicht den barregriff stetig nach unten verschieben?)

    gruss

    blueeyeddevil
     
  6. GuitarinMind

    GuitarinMind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.07
    Zuletzt hier:
    24.08.11
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Freiberg/Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 03.03.08   #6
    Warum sollte der gehammerte Ton denn schief klingen?
    Wenn du ihn im 8. Bund hammerst, bist du ja in einem höheren Bund als der Zeigefinger(der ja den Barré bei dir macht) und somit hat der Barré damit nix mehr zu tun.
    Schief klingt er nur, wenn du viel zu stark draufhaust oder unbewusst dabei bendest.


    Wenn du nicht willst, dass der Ton der höheren Saite nicht mehr mitschwingt, dann musst du einfach den Finger wegnehmen. Soll er weiterhin mitklingen, lässt du den Finger halt drauf.
    Drum ist es mit nem Barré ungünstig,wenn nur eine Saite schwingen soll. Damit hast du den Zeigefinger "starr" und kannst ihn nicht einfach wegnehmen, um die höhere Saite am klingen zu hindern.(Bitte keine Kommentare: "Man kann den Druck der Greifhand ja auch varieren". Stimmt vllt, ist in dem Zusammenhang aber eher unüblich würd ich meinen)
    Oder du dämpfst mit der Schlaghand ab.

    Nur grundlegend nebenbei:

    tiefe Töne --> obere Saiten --> dicke Saiten
    hohe Töne --> untere Saiten --> dünne Saiten

    mfg
     
  7. leckel

    leckel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.07
    Zuletzt hier:
    3.11.13
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #7

    Ich versteh's immernoch nicht ganz. Du legst diene 3 Finger auf Bund 8, 7 und 5, schlaegst Bund 8 an und ziehst dann die finger nacheinander weg. Selbiges dann eine Saite darunter.
    Ich bin grad etwas verwirrt wo genau das Problem liegt.
     
  8. zakk93

    zakk93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.07
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Schauenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    428
    Erstellt: 03.03.08   #8
    Er will wissen, welche Technik am besten/schnellsten zu bewerkstelligen geht. Bis jetzt hat er es also so gemacht, dass er den 5. Bund auf beiden Saiten runterdrückte, und dann die pull offs macht. So mache ich es auch, und ich finde, dass es mit dieser Technick eig. sehr gut geht ;)
     
  9. blueeyeddevil

    blueeyeddevil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #9
    ja es geht schon so, wenn ich den zeigefinger einfach eine seite tiefer verschiebe. doch der übergang krieg ich dann nicht flüssig hin (jetzt bitte nicht schreiben: üben, üben, üben). also bei mir klappts mit dem übergang mit einem kleinen barre über die 2 saiten am besten. will nur wissen wie ihr so was macht, weil mir die technik des seitenwechsels ohne zu picken nicht klar ist...
     
Die Seite wird geladen...

mapping