Hand Over Bell

von RacerEV, 06.10.06.

  1. RacerEV

    RacerEV Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #1
    Hi!
    Ich habe gerade bei einem Stück gesehen, dass über einer Stelle "Hand over bell" steht. Das wird wohl bedeuten Hand vor den schalltrichter, oder? nun zur eigentlichen frage: über den noten der zeile über der das steht sind "+" und "o"... hat das iergendeinen zusammenhang und wenn ja welchen?
     
  2. Malediven

    Malediven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #2
    Hi,
    genau kann ich es Dir auch nicht sagen.
    Ich denke aber + steht für Hand öffnen o steht für Hand am Trichter schließen, klingt dann wie mit Dämpfer spielen.:rolleyes:
     
  3. RacerEV

    RacerEV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #3
    Danke! aber ich wäre froh wenn es mir jemand genau(er) sagen könnte... ich finde einfach keine erklärung dafür( hab shcon gegoogelt kommt nichts gutes...)
     
  4. RacerEV

    RacerEV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.06   #4
    also ich bin mir jetzt ziemlich sicher dass "Hand over Bell" heisst, dass man die Hand vor den Schalltrichter hällt. "Hand in Bell" wäre Hand in den Schalltrichter. ist nur noch die frage was die"+" und "o" bedeuten... wird wohl schon etwas mit öffnen und schliessen zu tun haben...
     
  5. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 07.10.06   #5
    + ist eigentlich immer schließen (z. B. beim Schlagzeug auf der Hi-Hat) und o steht für offen.
    ALSO:
    +: Hand vor
    o: Hand weg
     
  6. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 07.10.06   #6
    also ich bin hornist, und da bedeutet + gestopft und o offen, von daher bin ich ziemlich sicher dass das bei der trompete (darum gehts ja wohl, oder?) analog verhält. wo genau die hand hinkommt weiß ich natürlich nicht, ich vermute mal, flache hand von vorne auf den trichter.
     
  7. RacerEV

    RacerEV Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    30.03.10
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nendeln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #7
    ok, danke... denke mal ist eher so wie beim horn... (ne geht um ne posaune;-) )
    mfG RacerEV
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 07.10.06   #8
    So, jetzt würde ich mal gerne wissen wie man beim Posaune spielen gleichzeitig ziehen, das Instrument festhalten und die Hand vor den Trichter halten soll :D
    Habt ihr da irgendeinen Trick entwickelt?
     
  9. maiden889

    maiden889 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    46
    Ort:
    XXX
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.06   #9
    Hi zusammen,

    bin selber Posaunist u. kann bestätigen das "Hand over Bell" heisst: Die Töne mit der Hand am / im Trichter dämpen. Gedämpft gibt das einen "Mute" Effekt. o= offen, + = zu. Die Hornisten nennen das auch "stopfen", deshalb, weil sie gewisse Töne "stopfen" müssen, damit sie klingen/stimmen. Posaunisten machen dies aber mehr aus Effektgründen, Sie müssen nicht stopfen um das die Schwingung stimmt.

    Bitte nicht im beisein von weiblichen Musikern sagen, das es "Hände von den Glocken" heisst:-) Könnte rote Köpfe geben.....:-)

    Das halten des Trichters erfolgt beim + - o insofern , das der Trichter auf der Handinnenfläche (Daumenballen) aufliegt. Da das richtige Gleichgewicht finden o. die richtige Position ist individuell von Mensch zu Mensch. Einfach ein bissel üben.

    Ich nehme dazu nicht die Hand, sondern (wenn überhaupt) einen sog. "HAT" (Hut). Die billigere Variante ist so ein Gummiteil mit Holzstiel, wo man verstopfte Spülbecken wieder mit frei stumpen kann. Iss der selbe Effekt. Bitte vorher den Stiel entfernen. Kommt etwas cooler als mit.....:-)

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Gruss Andy
     
  10. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 07.10.06   #10
    jau ich nehm dafür auch oft nen Pümpel, geil klingt auch ne leere CD hülle, die vibriert leicht^^
    und da das Schallstück bei meiner Posaune recht kurz ist, kann ich sogar mit der Hand problemlos IN den trichter kommen und den Ton wie beim horn stopfen. klingt aber doof find ich. musst nur halt das instument mit der linken hand irgendwie abstützen weil irgendwie muss es ja halten^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping