Hardware für mein kleines Studio

  • Ersteller dearkirly
  • Erstellt am
D

dearkirly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.09
Registriert
03.03.09
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo alle zusammen,

ich bin auf der Suche nach der geeigneten Hardware zum Recording. Bisher habe ich einen PC gehabt der mit Cakewalk Sonar 7 bestückt war. Mit diesem Setup war ich eigentlich ganz zufrieden, bis der besagte PC kaputt gegangen ist. Nun überlege ich was ich mir anschaffe.

Mein Lieblingsgerät wäre ein Mac Pro mit Logic. Leider ist das gute Gerät für meinen Geldbeutel zu teuer. Bei dem iMac frage ich mich hingegen ob der das Recording packt. Ich habe das ganze mal mit meinem MacBookPro getestet mit Logic + den Line6 Toneport (mit GEAR) und das Setup hat bereits bei 2 Spuren fast 200% der CPU ausgelastet und wurde unbrauchbar.

Ist es möglich mit einem Mac < MacPro + Line 6 Toneport (inkl. GEAR) sagen wir mit bis zu 10 Spuren (+ Effekte) möglich flüssig aufzunehmen? Wenn ja was für ein Modell sollte es sein?

Wenn das mit dem Mac nichts wird muss ich wohl wieder auf einen PC zurückgreifen, wenn dies der Fall sein sollte würde ich auch noch eine Audio-Schnittstelle benötigen. Da würde mich dann interessieren ob eine Firewire Schnittstelle es mit einer PCI Schnittstelle aufnehmen kann? Wie sieht es mit den Latenzen aus?

Ich hoffe ich hab mich nicht zu Chaotisch ausgedrückt und freue mich auf eure Antworten. Danke schonmal im Vorraus.

Gruß Matthias
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Ich habe das ganze mal mit meinem MacBookPro getestet mit Logic + den Line6 Toneport (mit GEAR) und das Setup hat bereits bei 2 Spuren fast 200% der CPU ausgelastet und wurde unbrauchbar.
:eek: Also da stimmt irgendwas nicht. Was hast du denn da genau gemacht? Die Mindestanforderungen beim Toneport sind doch deutlich niedriger, so einen Ampsimualtion sollte auch ein deutlich älterer und langsamerer Rechner locker packen. Was für ein MacBookPro ist das denn genau? Und was für ein PC war das, auf den du bis jetzt gu arbeiten konntest?

Ist es möglich mit einem Mac < MacPro + Line 6 Toneport (inkl. GEAR) sagen wir mit bis zu 10 Spuren (+ Effekte) möglich flüssig aufzunehmen? Wenn ja was für ein Modell sollte es sein?
Also ein Mac Pro wird über eine solche Anforderung nur müde lächeln. Das sollte eigentlich auch dein MacBookPro schaffen. Es sei denn, du packst auf jeden der 10 Spuren einen Faltungshall oder ähnliches... Bei Gearbox wird doch die Spur fertig aufgezeichnet, oder? Also wenn die einmal aufgenommen ist, hat der Rechner nix mer zu tun?

Wenn das mit dem Mac nichts wird muss ich wohl wieder auf einen PC zurückgreifen, wenn dies der Fall sein sollte würde ich auch noch eine Audio-Schnittstelle benötigen. Da würde mich dann interessieren ob eine Firewire Schnittstelle es mit einer PCI Schnittstelle aufnehmen kann? Wie sieht es mit den Latenzen aus?
:confused: Also eine Audioschnittstelle brauchst du doch eh, das hat doch nichst mit Windows-PC oder Mac zu tun. Und außerdem hast du doch eine, nämlich den Toneport. Was soll aus dem werden? Was erwartest du austattungsmäßig vom neuen Interface? Und warum willst du das, reicht der Toneport nicht?

Ich hoffe ich hab mich nicht zu Chaotisch ausgedrückt
Hmm, irgendwie doch :redface:
 
D

dearkirly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.09
Registriert
03.03.09
Beiträge
8
Kekse
0
:eek: Also da stimmt irgendwas nicht. Was hast du denn da genau gemacht? Die Mindestanforderungen beim Toneport sind doch deutlich niedriger, so einen Ampsimualtion sollte auch ein deutlich älterer und langsamerer Rechner locker packen. Was für ein MacBookPro ist das denn genau? Und was für ein PC war das, auf den du bis jetzt gu arbeiten konntest?
Ich hab nur mein MBP genommen und Logic installiert, dann den Toneport angeklemmt und fertig. Sobald ich aufnehme schießt die CPU-Last in die Höhe dabei ist ungefähr die Hälfte der Last der Toneport und die andere Hälfte Logic.
Das hier ist mein MBP: MacBookPro2,2 Intel Core 2 Duo 2.16 GHz, 3 GB Arbeitsspeicher. Mein PC gute Frage der ist schon relativ alt und die Daten kann ich nicht mehr nachschlagen, aber der is ja nu eh out of order.


Also ein Mac Pro wird über eine solche Anforderung nur müde lächeln. Das sollte eigentlich auch dein MacBookPro schaffen. Es sei denn, du packst auf jeden der 10 Spuren einen Faltungshall oder ähnliches... Bei Gearbox wird doch die Spur fertig aufgezeichnet, oder? Also wenn die einmal aufgenommen ist, hat der Rechner nix mer zu tun?
Das ist richtig nur halt während des Recordings ist er voll ausgelastet.


:confused: Also eine Audioschnittstelle brauchst du doch eh, das hat doch nichst mit Windows-PC oder Mac zu tun. Und außerdem hast du doch eine, nämlich den Toneport. Was soll aus dem werden? Was erwartest du austattungsmäßig vom neuen Interface? Und warum willst du das, reicht der Toneport nicht?
Ja natürlich hast du recht das bräuchte ich bei beiden rechnern. Ich möchte den Toneport für manche Aufgaben ersetzten und die Latenzen verbessern. Dafür brauch ich eine Schnittstelle die mindestens einen XLR und ein Klinke Eingang hat. Das sollte dann entweder intern laufen oder halt über Firewire.

Hmm, irgendwie doch :redface:
Sorry :)

Danke schonmal für die Antwort

Gruß Matthias
 
D

dearkirly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.09
Registriert
03.03.09
Beiträge
8
Kekse
0
So ich hab mal grad gestöbert und folgendes gefunden:

iMac 2,66 GHz mit Intel Core 2 Duo
2 GB Arbeitsspeicher

Wenn ich den nehmen würde und mit dem Toneport zusammen nutze müsste ich doch mit dem Setup und Logic eigentlich gut aufnehmen können oder?

Gruß Matthias
 
P

paulsn

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.12
Registriert
11.04.06
Beiträge
1.340
Kekse
7.648
Ort
Innsbruck
locker... also auf meinem mac pro hab ich so spasshalber mal 50 tracks mit jeweils 2 richtig rechenintensiven plugins drauf getan, mcDSP revolver und SSL e-channel. da war ich dann auf 97%. also da geht schon richtig was. dann wird rein verhältnismäßig so ein toneport den imac sicherlich nicht klein kriegen. immerhin werden die dinger für videoschnitt verwendet, was ein vielfaches an power braucht im vergleich zum recording.
 
D

dearkirly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.09
Registriert
03.03.09
Beiträge
8
Kekse
0
Vielen Dank für die Hilfe bis jetzt. Hab mir jetzt einen iMac zugelegt.

Any Ideas für ein FireWire 800 basiertes Audiointerface mit XLR und Klinke Eingang, welches mein USB-Toneport Latenz-Mässig schlägt?

Gruß Matthias
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben