Harkte oder Warwick ???

von jakobX, 06.01.06.

  1. jakobX

    jakobX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #1
    spiele in einer band mit 2 gitarren ( metalrichtung ) und will mir jetzt einen verstärker zulegen, nur welchen? ( preis bis 1000€ )
    möglichkeit 1 ( box + top ) oder möglichkeit 2 ( top + https://www.thomann.de/thoiw4_artikel-166917.html )
    könnt ihr mir etwas über die top's oder boxen sagen und über kombinationen (sound, lautstärke, ...)
    DANKE
     
  2. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 06.01.06   #2
    Probier doch mal das + das *mal wieder SWR Propaganda mach* :o
     
  3. matti90

    matti90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    5.05.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Mödling
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 06.01.06   #3
    Tja das Hartke set hab ich noch nie gehört, aber ein Röhrenamp ist selten schlecht.
    Naka und Warwick is halt immer so ne geschmackssache. Is zwar alles Geschmackssache, aber entweder man liebt den warwick sound oder man kann sich mit ihm über haupt ned anfreunden.
    Interressanten Phenomän:
    Leute denen SWR nicht gefällt, gefällt GK.
    In deine Preisklasse: GK 700 RB-II + GK 410 SBX
     
  4. OAC

    OAC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.06   #4
    Hab mich in letzter Zeit auch stark FÜR die neue WorkingPro Serie von SWR begeistern können!
    Wenn nichts dazwischen kommt, könnte das auch mein neuer Verstärker werden....

    Bin zurzeit aber noch auf der Suche nach einer passenden Box!

    Welche Box würde also gut zum SWR WorkingPro400 passen?
    in der Preisklasse von min. 300 bis max. 700 Euro!

    "Reicht" eine 2x10" er Box?
    Welche 4x10"er Box kann man dazu empfehlen??

    Danke für eure Vorschläge!
     
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 06.01.06   #5
    Leg noch 100€ aufs Limit dann kannst du dir die SWR Workingpro 2x10er mit 200 Watt an 8Ohm und die Workingpro 1x15er auch mit 200 Watt an 8 Ohm. Die beiden zusammen ergeben genau 400 Watt an 4 Ohm also genau richtig fürs Top. Und sonst spiel das Top mal über die Ashdown mag 4x10er dann noch ne 1x15 dazu. Die 4x10er von Ashdown gefällt mir persönlich sehr.
     
  6. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 09.01.06   #6
    @jakob: Also ich hab nen Hartke Fullstack und bin SEHR zufrieden damit ,denn das ding ist echt laut! Und mir wurde gesagt das bei Hartke auch wirklich die Watts rauskommen die drauf stehen...gerade die tontechnikerfraktion mag das manchmal garnicht ,aber gute Tontechniker kriegen das hin ;-)!
    Ja durch die beiden Vorstufen beim Top kannst du wirklich sehr geile drückende Sounds hinkriegen ,die dann noch mit nem Röhrenanteil in den Mitten geil kommen. Mit dem EQ sind natürlich dann noch jedemenge Einstellungen zu machen...ergo ,du bist mit dem Teil echt Variabel und kannst dir deine Soundvorstellungen zusammenbasteln.
    Also ich entdecke fast alle paar Wochen wieder neue Einstellungen für drückende Sounds.
    Ich selbst spiele in ner NuMetal-Band und komme da sehr gut neben zwei Gitarreros und unserem ,nicht zu kanpp draufhauendem ,Drummer zur Geltung :-)!
     
  7. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 10.01.06   #7
    Hi Jakob,

    kann dir die Hartke Box nur ans Herz legen. Spiele sie mit nem Profet IV. Klingt sehr geil! Reicht als stand-alone auch auf größeren Bühnen. Sie ist wesentlich druckvoller als die anderen Hartke Boxen. Wenn du auf knurrige Sounds stehst, ist das die richtige Box. Nur die Griffe (Schalengriffe [auf dem Bild sind andere abgebildet - altes Foto]) sind etwas nervig und ein Speakonanschluss wäre wünschenswert.
    Hatte damals auch die Wahl zwischen der 4,5XL und der Warwick. Letztere fand ich sehr enttäuschend. Klang matschig und mulmig im Vergleich zur Hartke.
     
  8. jakobX

    jakobX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.06   #8
    hey Jansplash,
    danke erstmal für deine antwort. ich überlege mir die box mit dem Harkte 3500 zu kaufen. ich finde aber den profet V auch nicht schlecht. wie ist dein sound mit dem IV + der box ?? (vielleicht kannst du irrgendwelche soundbeispiele posten) sollte man harkte mit harkte kaufen oder ist das egal?
    DANKE
     
  9. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.01.06   #9
    Hartke mit Warwick ist jedenfalls nicht so eine tolle Idee, da das beides in eine ganz andere Richtung geht...

    Ich würde GANZ KLAR als Amp den SWR Workingpro 400 empfehlen!
    Uneingeschränkt, egal was für einen sound man will... (ok Ampeg-Matsche kommt da nicht raus)
    WEnn es irgendwie von den kosten her im Bereich des Machbaren liegt, sollteste das Teil nehmen, da es schlichtweg ein viel besserer amp ist als Hartke3500 oder Profet!
    Sehr viel Druckvoller und sehr klar dabei, einfach phantastisch!
    WEnn ich dich nicht überzeuge dann teste das Zeug mal nebeneinander!

    Als Box dazu würd ich auch die Hartke VX empfehlen, ist imho die beste 4x10er in der Preisklasse (Wahlweise Ashdown)

    Meine VX 4x10er ist auch mal wieder zum verkauf bereit, da das beim letztenmal aufgrund einiger Proberaum Probleme mit dem verkauf nicht geklappt hat.... also.. wer will kann sich wieder melden.. und wenn sie danach mit einem Workingpro befeuert wird geb ich sie sogar gerne ab;)
     
  10. Eloy

    Eloy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 11.01.06   #10
    hm also ich finde die hartke amps (3500 und 5500) wesentlich besser als die workingpros...für mich klang hartke um einiges druckvoller und vom sound her "schöner" als die swr sachen, hab mich deshalb auch für das hartke 5500 entschieden...aber jedem das seine ;-)
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 11.01.06   #11
    *die welt nicht mehr versteh*:screwy: :D
     
  12. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 12.01.06   #12
    Hi Jakob,

    würde gerne ein soundbeispiel posten - habe aber leider nicht die Möglichkeit, da mein Amping 100km von meinem Wohnort steht. :(
    Ich habe damals den Profet nur des Preises wegen gekauft (neu für 380 Euro).
    Was besseres gab und gibt es nicht in dieser Preisregion. Ich bin mit dem Teil aber bis jetzt sehr zufrieden. Du kannst mit nur drei Boostern blitzschnell schon jede Menge an deinem Sound spielen. Das war mir sehr wichtig, da ich ne Coverschlampe bin.
    Geheimtipp: Versuch mal den Yorkville XS400H http://www.yorkville.de/
    Liegt so bei 500 Euro + 4.5 XL = 1000 euro.
    das wäre im moment meine Traumcombo im 1000er Bereich.
    P.S. Es ist völlig egal ob du zwei, drei oder mehr Hersteller kombinierst. erlaubt ist was DIR Spaß macht.

    Gruß Jan
     
  13. springender-hirsch

    springender-hirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 12.01.06   #13
    Also wenn das die einzigen Alternativen sind die in die engere Auswahl kommen dann Hartke.
     
  14. Stixx

    Stixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #14
    So da schließ ich mich doch gleich mal an mit meinen Fragen...ich such nämlich ein gutes topteil und eine bassbox dazu (bis 1000 € max zusammen)
    muss mich gegen eine Gitarre mit dem Line 6 HD 147 head top-teil + 4 x 12'' engl box mit 240 Watt und gegen ein engl powerball top-teil + ähnliche box wie zuvor genannt, durchsetzen mit meinem bass.
    hab im moment eine harley benton combo mit 80 watt und die reicht bei weitem nicht!

    nun bin ich auch am überlegen für welches top-teil und welche box ich mich entscheiden soll.
    ich find diesen warwick profet 5.1 top mit 500 W leistung nicht schlecht, aber hat jemand erfahrung mit dem?
    sowie der hughes & kettner bass base 600 mit 650W/4 ohm; aber der is n bisschen teuer...
    oder schlagt mir doch mal einen anderen guten vor bitte!

    als box hab ich mir vllt die warwick 411 pro vorgestellt...
    oder was haltet ihr von der marken Behringer, Hartke, gallien-krueger?

    gebt mir doch bitte mal nen rat , was ihr an meiner stelle bevorzugen würdet! vllt sollte ich noch anmerken, dass unsere musik in richting hardcore/metal geht, aber auch diverse ruhige parts enthält!

    danke im voraus für antworten!
     
  15. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.01.06   #15
    @naturkost: ich finde den unterschied zwischen swr und hartke nicht wirklich so viel geld wert.
    bin leider noch nicht dazu gekommen, den working pro 400 zu testen, aber hab ma ausgiebig an einem swr redhead-combo (die nicht viel schlechter sein kann) gespielt. der war echt ziemlich geil, aber im vergleich zu meiner hartke-ashdown-combo nicht wirklich überragend besser.
    ich hatte nicht den eindruck, dass da welten dazwischen liegen v.a. vom preis!
    zum vergleich:
    mein hartke+ashdownbox: 700€
    swr redhead: 1450€!!!!

    ich will überhaupt nicht abstreiten, dass swr gutes zeug macht und die teile auch gut klingen, allerdings halte ich das P/L-verhältnis für ziemlich mager. vorallem für einsteiger würde ich das nicht empfehlen, weil man woanders mehr fürs geld bekommt, ohne gravierende abstriche machen zu müssen

    @stixx:
    warwick is so eine marke: die einem mögens die andern nicht (ich gehöre zu letzteren). der sound ist sehr eigen. deshalb würde ich dir nicht empfehlen, etwas ohne vorher anzutesten, zu kaufen. jeder hat in punkto sound eben seine eigenen vorstellung. von der leistung her würden die 500 reichen, obwohl ich der meinung bin, dass es etwas zu übertrieben ist. wenn ihr richtig laut spielt sollte es auch ein amp in der 300watt klasse ausreichen.
    zu den boxen: hartke und ashdown in dieser preisklasse antesten!!
     
  16. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 18.01.06   #16
    Ich rede ja nicht von SWR sondern von SWR working Pro!
    Da ist das P/L Verhältniss phantastisch!

    Im allgemeinen ist es wohl aber so das du für den "letzten schliff" am Sound erheblich mehr ausgeben musst als für einen guten sound ansich.. wenn ihr versteht was ich meine..

    klar.. es bringt nicht so den Quantensprung, aber solange die verbesserung hörbar ist.. warum nicht;)
     
  17. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.01.06   #17
    ja das meinte ich eben ja;)

    dieser "letzte schliff" wäre mir keine 150€ aufpreis fürs top wert.
    aber naja ok :)
     
  18. Stixx

    Stixx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    27.09.06
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #18
    also die warwick-sachen hab ich erst am montag angespielt in münchen und fand die echt net schlecht

    sagt euch die marke ehringer was? da hätt ich au was aber kp ob des von der qualität so toll is...
     
  19. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.01.06   #19
    meinst du behringer ? :D:D

    wenn ja, bitte SuFu! zum thema behringer und qualität gab es schon etliche diskussionen! da muss sich jeder sein eigenes urteil bilden.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping