Boxen ?!

von jakobX, 17.04.05.

  1. jakobX

    jakobX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    24.07.09
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #1
    Ich bräuchte eine gute 8ohm box. sie sollte laut genug sein um alleine in einer (lauten) band mithalten zu können.
    ich denke die sind geeignet : BOX1 ; BOX2 ; BOX3
    was könnt ihr über die boxen sagen? gäbe es alternativen ( bis 550 € )?
    danke
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.04.05   #2
    aufgrund mienes soundgeschmackes würde ich die hartke nehmen, die lauteste wird wahrscheinlich die gallien sein, bzw. wird die hartke bei sehr viel tiefbass eher kapitulieren als die gallien, die peavey ist ne ecke leiser, reicht aber immer noch vollkommen für eine band
     
  3. Jansplash

    Jansplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.13
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 18.04.05   #3
    Da schließe ich mich Ede-Wolf an. Ich spiele selber die Hartke und bin sehr sehr zufrieden. Über mangelnden Tiefbas kann ich mich allerdings nicht beschweren.
    Die Peavy Box gefällt mir nicht so gut. Bei den Hartke Boxen würde ich unbedingt die 4.5 XL nehmen, da diese ein größeres Gehäuse mit Bassreflex-Öffnung und den zusetzlichen 5" Treiber für ein breiteres Frequenzspektrum hat. Über die Durchsetzungsfähigkeit in einer lauten Band brauchst du dir mit dem Teil absolut keine Gedanken machen.

    Bässten Gruß Jan
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 18.04.05   #4
    [​IMG]

    www.syrincs.de/new/bm2815.htm

    Stereo, 15" Center Speaker, 2 x 8" für links / rechts, 2 x Klinke Input

    Red Line Tweed (dunkelroter Filz) oder schwarz

    Rollen sind ebenfalls dabei.
     
  5. schock

    schock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Rorschach Bodensee
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    159
    Erstellt: 22.04.05   #5
    Ich würde die Peavey nehmen.
    Du siehst nur Dein Geschmack entscheidet!
     
  6. harry_coin

    harry_coin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.04.05   #7
    NEIN tu das nicht!

    es sei denn du willst nur undifferenzierten mulm!

    ich würde die oben genannten boxen bei weitem vorziehen, selbsrt wenn ich die warwick zum halben preis bekommen würde
     
  8. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.04.05   #8
    ^ Das muss ich dem Alex Recht geben, auch wenn wir ansonsten ja schon ziemlich unterschiedliche Geschmäcker be Boxensounds haben. Meine Erfahrungen mit Warwick - Boxen: Die kann man bis kurz vor Magenbluten aufreißen und doch hat man im Bandgefüge keine Durchsetzungskraft. Sehr undefinierter Sound, der mich am ehesten an eine stark übersteuerte HIFI-Box erinnert.
     
  9. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 23.04.05   #9
    ähmm, ihr wollt wirklich behaupten, die hartke box wäre besser als die warwick???
     
  10. alter-sack

    alter-sack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    5.03.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 23.04.05   #10
    kommt wohl sehr auf den geschmack und musikstil an....für reggae vielleicht nicht;) aber da ist eine gute 15" box billiger und besser

    es hilft nix, wenn ich mich mit der hartke gut höre, aber ich aluspeaker grässlich finde. für mich wär die gallien klarer favorit.
     
  11. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 23.04.05   #11
    und um das Chaos zu komplettieren: ich spiele die Peavey Box und finde sie klasse, aber sie ist wie gesagt etwas leiser als die Gallien und Hartke

    Also: Ab innen Laden mit dir und ausprobieren
    Wenns geht vorher anrufen und fragen, ob du deinen Bass und dein Top mitbringen darfst, oder ob sie dein Top da haben,. damit du authentisch vergleichen kannst
     
  12. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.04.05   #12
    Ja! :p Ich mag zwar Warwick Bässe sehr gerne, aber sowohl die Amps, als auch die Boxen finde ich persönlich gar nicht so toll und völlig überbewertet. (zumindest was die untere bis mittlere Preisklasse angeht)
    Die Hartke Box hat auf jeden Fall mehr Durchsetzungsvermögen. Der Sound der Hartke Boxen ist natürlich Geschmackssache. Aber ich kann nicht so ganz verstehen, warum so viele Leute immer auf Hartke herumhacken. :confused: Ordentlich Druck, sehr laut, sehr durchsetzungskräftig. Wenn man knackigen, leicht metallischen Sound mag, ist man damit gut beraten.

    @ Pommes
    aus der genannten Auswahl würde mir die Peavy Box auch am ehesten zusagen. Ich habe sie mit einem sehr präzisen, warmen, leicht knurrigen Sound in Erinnerung. Wenn die Lautstärke ausreicht (was sie sollte) eine schöne Box zum korrekten Preis.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 23.04.05   #13

    doch zwischen der hartke und der warwick liegen klangliche welten!!
    Die hartke klingt wesentlich akzentuierter und besser die warwick könnte evtl für reggea gehen, aber wenn man mal die härtere, schnellere gangart einlegt (metal, punk schneller rock) dann ist die warwick die schlechteste wahl zwischen den 4en
     
  14. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 23.04.05   #14
    Also mit der Hartke müsstest du ziemlich gut bestückt sein.
    Es gibt da noch eine neue von Roland konnte man leider noch nicht hören, und würde dein Budget ein bisschen überschreiten aber vom Hause Roland ist keineswegs Schlechtes zu erwarten.
    Roland D-Bass
    Hat einen 15" drin und könnte sein dass sie wohl eher für Roland Amps zugeschnitten ist. Ich versuche wenn sie da ist mal anzutesten.

    Aber wie gesagt nimm' die Hartke!
     
  15. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 23.04.05   #15
    um das chaos ein zweites mal zu komplettieren : Warwick 411 in Kombination mit Quad IV klingt weder mulmig noch sonst irgendwie undifferenziert - zumindest bei mir - ich fand die Kombi damals besser als das daneben stehende SWR-Stack :D
     
  16. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.04.05   #16
    ...das ist eine Aktiv-Box!!
     
  17. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.04.05   #17
    Jetzt solltest du aber auch den Unterschied erkären. Und da du das um ein Vielfaches besser als ich kannst, lasse ich dir gerne den Vortritt. :p :badgrin:
     
  18. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 23.04.05   #18
    Weiß eigentlich jemand was die neuen Roland-Aktivboxen für Eingänge haben?

    Im Prinzip müsste man doch da direkt nen Preamp dranhängen können oder?(Sansamp z.B.)

    Aber leider gibts die ja wie's aussieht nur als 1x15"... Als 4x oder 2x10" wärs natürlich fein ;)
     
  19. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 23.04.05   #19
    ....das kommt davon wenn man kurze prägnante Antworten gibt... :o

    In der neuen Roland-Box ist die Endstufe schon mit eingebaut, was generell bei Aktivboxen der Fall ist. Die Box wird daher nicht mit dem niederohmigen Amp-Signal angesteuert sondern z.B. mit einem Line-Out wie ihn viele Amps haben. Viele Boxen dieser Art gibts für Bass nciht zu erwähnen wäre noch die Warwick über die ja im Forum auch schon diskutiert wurde.

    Bei Roland hat das Ganze einen besonderen Hintergrund. Dadurch daß Roland die Lautsprecher speziell auf die Endstufe abstimmt - in der Software der digitalen Amps wird das genaue Verhalten der verwendeten Speaker berücksichtigt - können auch mit eher kleineren Chassis verblüffende Lautstärken erzielt werden.
    Ein Beispiel: Der Speaker hat einen Einbruch bei einer bestimmten Frequenz was heisst er überträgt z.B. 85Hz nicht so gut, dann schiebt die Endstufe quasi genau bei dieser Frequenz Leistung nach um dies auszugleichen.

    Bei der neuen DB-Reihe hat Roland nochmal eine technologische Schippe draufgelegt. Die Membranschwingungen werden über Infrarot-Sensoren überwacht und entsprechend wird die Endstufe ausgesteuert. Bei so einer Combo kann man natürlich nicht einfach eine passive Zusatzbox anschliessen - das würde ja das ganze ausgeklügelte System durcheinander bringen - also gibts deswegen diese DB115X.

    Ich drufte auf der Musikmesse das Ding ausprobieren. Mal nur den DB210 alleine und dann mit der Zusatzbox DB115X und beides war Erdbeben-ähnlich.
    Der ganze Stand hat gewackelt und das Stack aus der Combo und der Box ist wirklich nicht gerade groß....sehr zu empfehlen.

    ...aber so genau wolltest es Du bestimmt nicht wissen...gell Peegee :D
     
  20. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 23.04.05   #20
    Doch! Natürlich! Deine technischen Ergüsse sind längst zur Board - Legende geworden. :great:
    Und mal ehrlich: ich weiß zwar, was eine Aktiv-Box ist, aber ich hätte das nicht mal ansatzweise so gut erklären können wie du. Insbesondere in diesem speziellen Fall. Ich habe zwar schon viel über die Roland Brüllwürfel gehört, aber noch nie die Gelegenheit, einen auszuprobieren. Ich glaube, es wird Zeit dies nachzuholen. Deine Beschreibung hört sich nach einem kleinen, aber feinen Stückchen Wundertechnik an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping