Harley Benton HB-80R---Was gibt der her?

von DerKacper, 27.01.04.

  1. DerKacper

    DerKacper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    GT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.04   #1
    Da mein 15 Watt Amp überhaupt nicht mehr ausreicht bin ich auf der Suche nach einem Neuen. Da bin ich auf dieses Angebot gestoßen:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-152541.html

    80 Watt und 159 Euro. Das kommt mir ein bisschen sehr günstig vor. Nun bin ich mir nich sicher ob ich mir das Ding zulegen soll oda net.
    Später könnte es ein totaler Flopp sein. Und Infos über den Amp hab ich nicht wirklich gefunden.
    Eignet der Amp sich nur für bestimmte Musikstile?
    Ich spiele von Grunge bis Metal alles. Nur weiss ich net ob der Amp dafür geeginet ist.
    Die tolle Bemerkung von meinem Kumpel: "80 Watt ist 80 Watt" hat mir da gar net geholfen.

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    greez
    DerKAcper
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 27.01.04   #2
    tut mir leid, ich muss dich enttäuschen. harley benton amps sind richtig schlecht. ich kenne einen der den gleichen amp hatte, angeschlossen, etwas lauter aufgedreht, einmal saite angezupft und lautsprecher durchgerissen (kein scherz!)

    er hat ihn ersetzt bekommen, der hielt ganze zwei wochen, danach war wieder irgendwas kaputt.

    Mein Tipp: spar noch ein bisschen und hol dir einen H&K Edition Silver Combo mit 50 Watt :) der ist vieeeeel besser als hb ;)
     
  3. DerKacper

    DerKacper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.04
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    9
    Ort:
    GT
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.04   #3
    Is ja krass. Eine Seite angezupft und kaputt. Geiles Ding.

    Danke für die schnelle Antwort
     
  4. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.04   #4
    die gute Qualität des Verstärkers....

    Kannst ja auch mal bei Ebay nach nem gebrauchten Marshall gucken, die sind auch recht gut und günstig, da kommste logga mit 160 € hin. Ich hab für mein Marshall Valvestate 8040 bei eBay 120 € gezahlt und der taugt allemal was und aknn logga in ner Band mithalten!
     
  5. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.04   #5
    das scheint ja echt der letzte dreck zu sein die hb dinger
     
  6. D?nerScharf

    D?nerScharf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    9.03.05
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.04   #6
    Tach!
    Ich besitze diesen Combo (ich wollte lieber am anfang ne teure gitarre als nen teuren combo) und bin eigentlich ganz zufrieden. Spiele schon ein halbes Jahr damit und da ist alles noch voll ok. Für den Preis find ich den wirklich gut. Ist auch laut genug für den proberaum und wirklich nicht schlrecht wenn man angefangen hat gerade in einer band zu spielen. In der preisklasse kriegt man sonst keine 80 watt.
    Er war auch extremeren bedingungen ausgesetzt und hat alles gehalten. Der Clean Sound ist eher mäßig aber verzerrt find ich ihn wahrlich sehr erotisch!
     
  7. amazed

    amazed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.04
    Zuletzt hier:
    18.02.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #7

    Mmmh, also ich scheine da irgendwas falsch zu machen, denn ich finde bie ebay Markenamps mit 50W oder mehr nur für über 200 Euro... Meistens sogar deutlich mehr. Was mach ich falsch?
     
  8. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.02.04   #8
    Der besagt Harley Benton Amp war auch mein allererster und ich habe damit eigentlich auch ganz gute erfahrungen gemacht. Mit 80W hatte ich Lautstärkemäßig in der Band nie Probleme. Technische Probleme hatte ich bis jetzt auch nie (der mit der durgerissenen Membran war wohl ein faules Ei :D)

    Der Cleansound geht so, verzerrt klingt er zwar nach Transe aber eigentlich garnicht mal so schlecht (nen bandkollege von mir hatte mal den H&K Silver: in gemäßigter Lautstärke klang er etwas "mehr nach Röhre" als der HB. Als wir ihn dann aber mal auf Bandlautstärke aufgedreht haben klang das Teil nurnoch *****)

    Richtig geil klingt der Amp in Kombination mit einem H&K Tubeman (die alten Pedalversionen gibts extrem günstig bei Ebay) entweder direkt davor oder auch in den Effektloop. Immerhin hat der nen 12" Eminence Speaker der garnicht mal schlecht ist.

    Für den Preis auf jeden Fall in Ordnung das Teil
     
  9. kaliKaze

    kaliKaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #9
    Endlich mal ein paar Stimmen zum Thema "Mut zu günstiger Hardware".
    Mein Amp hat 219 € gekostet und ich bin voll zufrieden, es muss nicht immer ein Marshall sein...
     
  10. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 12.02.04   #10
    @kaliKaze

    Full Agree!
    Hab den gleichen Amp und bin auch durchaus zufrieden.
    Allerdings hab ich nur 200? bezahlt :p ;)
     
  11. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 12.02.04   #11
    Ich hab nix gegen günstige Hardware... ich hab nen alten britischen 100 Watt Röhrenamp für 195 Euro gekauft... das war ok und das Teil hat nen schönen Sound. Aber neue, billige Hardware, die klingt leider meist auch so.
     
  12. kaliKaze

    kaliKaze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    28.06.12
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #12
    [haarspalterei]
    Das ist eben der Unterschied zwischen günstig und billig!
    [/haarspalterei]
    :D
     
  13. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 13.02.04   #13
    Dass ist der unterscheid zwischen billig und preiswert...

    aber ist günstig und preiswert identisch...? Für mich eher nicht, aber ich kann mich da ja auch irren.

    Jedenfalls halt ich von billigen Amps bestenfalls zur Übung zu Hause was... für Proben oder Auftritte find ich das nicht mehr ausreichend. Aber ich hab auch recht hohe Ansprüche, gerade weil ich gute Amps habe, denke ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping