Harley Benton HBR XXK

von heavymetal87, 22.02.06.

  1. heavymetal87

    heavymetal87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #1
    Hi Leute, ich bin am überlegen ob ich mir nicht die neue HB HBR XXK

    https://www.thomann.de/thoiw4_harley_benton_hbr_xxk_prodinfo.html

    holen soll.

    Hab bereits eine Harley Benton Randy Rhoads und bin damit (vor allem für den Preis) SEHR zufrieden. Bei der XXK überraschten mich aber das Floyd Rose und die Pickups.

    Kann mir irgendjemand etwas über diese Klampfe sagen? Hat sie schon jemand angespielt?
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 22.02.06   #2
    Hallo , wieviel würdest bzw könntest du den eventuell ausgeben ???Ich hab die nie angespielt und man hört ja auch nicht gerade gutes über Harley Benton , zu dem Preis schon garnicht , und aussehen tut sie ja auch nicht gerade gut ...aber ok Geschmackssache. Kann auch weiter dazu nichts sagen denke wenn man gut spielen kann kommt man auch mit einer billig Axt gut zurecht , bloß es muss ja nicht sein bevor ich jedesmal spiele das ich die Gitarre von vorne bis hinten einstellen muss ect ...da wird man nicht lange seine freude haben.....

    Wenn du noch 100 €uro mehr investierst schau dich doch mal bei Jackson JS Serie um oder LTD 50 er Serie ...wenn es auch solche Form sein soll oder ähnliche.
     
  3. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 22.02.06   #3
    warum willst du dir die 3. billige klampfe kaufen? Behalt die Rhoads doch einfach (da du ja sowieso zufrieden bist) und spar für was geileres? So würd ichs mal machen, ist aber im endeffekt deine Entscheidung.
    Dann zu der Gitarre: Da die Harleys in großen Stückzahlen (und billig :D ) gefertigt werden gibt es große Qualitätsschwankungen, d.h. du kannst ne geile Gitarre erwischen oder ne verdammt beschissene (was ich damit sagen will: geh die Gitarre am besten selbst antesten und ein paar andere gleich mit)
    MFG
     
  4. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #4
    Die Warlock ist nicht mehr lange in meinem Besitz, die war auch nicht wirklich eine gute Investition.

    Ich will nicht auf eine "geilere" sparen, da ich mit allen Harley's die ich bisher ausprobiert habe, zufrieden bis sehr zufrieden war(nicht falsch verstehen, ich hab sehr wohl meine Ansprüche, die sind aber von den HBs auch erfüllt worden). Hab einige Gitarren(Epiphone, Cort, Bc Rich, etc.) in der Preisklasse 250 - 350 € angespielt, die kamen aber nicht an die von mir angespielten HBs ran. (Ja, ich gebs zu, ich bin Harley Benton fan ;))

    Anspielen ist momentan leider keine Option, da ich in nächster Zeit nicht die Gelegenheit habe, bei Thomann vorbeizuschauen (wohne ziemlich weit weg)
     
  5. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 22.02.06   #5
    Wenn schon eine Benton ohne anspielen dann die hier:

    Harley Benton PRP 36 Sbl


    Massiver Mahagoni Krpus
    echte A Grade Maple Decke
    Gotoh Bridge
    Grover Tuner
    eingeleimter mahagoni Hals
    Palisander Griffbrett mit Vogelinlays
    2 Alnico Humbucker

    Preis: 555 Euro


    Die PRS Harley Benton könnte eine richtige Konkurrenz für die fame werden! Antesten müsste sie mal wer!
     

    Anhänge:

  6. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.083
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    362
    Kekse:
    7.149
    Erstellt: 22.02.06   #6
    @ threadersteller

    ich, an deiner stelle, würde das budget etwas aufstocken...wenn du etwa 400-500eur zusammen bekommen kannst/willst, kriegst du dafür schon eine ganz ordentliche Gitarre und hast vorallem auch mehr auswahl!

    Da kannst du dich etwa bei Epiphone, der ESP/Ltd 200er Serie oder der Jackson Pro serie umsehen!
    Und ich glaube da is dein Geld 10mal besser investiert als in noch einer billigen HB.

    Schreib doch mal in was für eine richtung dein musiksil geht...
     
  7. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #7
    Wie gesagt, Epiphone haben mich weniger überzeugt als die Harley's.

    Stilmäßig gehts hauptsächlich in Richtung Death/Thrash (alte Sepultura bis Bolt Thrower) und die HB die ich hab leistet da schon ganz ordentliche Dienste, aber das Floyd Rose Tremolo und die besseren Pickups könnt ich schon brauchen.
     
  8. Bonzo3000

    Bonzo3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    69
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Bestellen und bei Nichtgefallen zurück, ist kein Problem.
     
  9. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.06   #9
    Ist natürlich eine Option, aber ich hätt trotzdem gerne vorher ein paar Erfahrungsberichte gehört...
     
  10. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 22.02.06   #10
    also ma was allgemeines:

    deathcrawl, weder preis noch form stehen hier zur debatte.

    zun zum thema. wenn du mit der verarbeitung glück hast kriegste für den preis/leistungsmäßig bestimmt ne recht ordentliche gitarre. bei den pickups würd ich mich nich von diesem emg selected blenden lassen, emg ist erstens kein qualitätsmerkmal und zweitens wird der name hier nur als mittel zum zweck benutzt. das sind keine superpickups sondern dürften auf nem ähnlichen level liegen wie die in deiner anderen hb. halt ne billig kopie aus china oder so. aber das macht ja nix wenns gefällt

    so nun zu dem teil wo ich wirklich skeptisch wär: das floyd rose. erfahrungsgemäß kann man sagen dass die dinger bei so billigen gitarren nicht gerade töfte sind. verstimmen sich wahrscheinlich schnell, vielleicht auch schlecht verarbeitet. also heftigen floyd einsatz mit divebombs etc wird die stimmung bei der gitarre wohl nicht aushalten. um sicher zu sein einfach bestellen und bei nicht gefallen zurück schicken, sollte deine option sein wenn du nicht anspielen kannst
     
  11. Iyc

    Iyc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    3.03.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.06   #11
    Hallo, ich besitze die XXK und habe gestern eine andere gitarre bestellt weil...

    Die XXK hat für das Geld eigentlich eine vernünftige Qualität und auch der Tremolo ist ziemlich ok. Stimmstabilität hat sie schon, aber etwas anderes sind probleme, die mich davon abhalten täglich spass mit ihr zu haben.

    1. Die Kopflastigkeit nervt mich total. sie ist niht ausbalanciert und hängt stehend gespielt am hals sehr runter. Die Gurthalterungen sind schlecht designt. Man braucht dringend Security Locks, damit besonders sitzend gespielt nicht andauernd der gurt vom Halter löst. Beim Aufstehen ist es mir schon mehrmals aufgefallen, dass sie fast runtergefallen ist, weil der gurt vorne nicht mehr dran war. nervt völlig ab und solche schreckmomente kann man nicht gebrauchen.

    2. Die Kabelbuchse. Die ist so dämlich angebracht, dass bei einem geraden Klinkenstecker dieser immer im Weg ist. besonders beim Spielen im Sitzen. Man muss dauernd angst haben, ihn irgendwann abzubrechen. Liegt die gitarre auf dem bein, ist der einzige halt den man hat automatisch der stecker und dauernder druck auf einen stecker ist nicht gut, dass weiss jeder.

    3. Das Tremolo ist ok, aber die Hebelschraube nicht. er lässt sich nicht so fixieren wie man ihn braucht. die Rändelschraube löst sich andauernd wieder, nachdem man 2-3 mal den hebel auf und ab bewegt. auch bombenfest gedreht er löst sich trotzdem wieder. nervfaktor 100 und dadurch spielerisch nicht exakt zu gebrauchten. Ausserdem ist der Federschacht zu niedrig ausgefallen. bei aufgeschraubtem Deckel, drückt dieser leicht auf die Federn des Tremolo. Macht sich negativ bemerkbar, da die Federn nicht 100% freigängig sind und sich die gitarre nach dem aufschrauben wieder leicht verstimt. man kann es dann über die fine-tuner ausgleichen, aber eine minimale klemmwirkung auf die federn bleibt ja bestehen. also ist das auch nix.
    die aussparungen am deckel die das eigentlich umgehen sollen, sind nicht so geschnitten das es funktioniert.

    geht aber noch weiter...

    4. sound. der sound ist nicht gut. die select EMGs sind zwar von EMG und auch in der Jackson Warrior z.b. werden welche ähnlicher bauart verbaut, aber im gegensatz zur jackson warrior klingt die benton nicht gut. das liegt vor allem an der abschiermung oder dem klangverhalten der saiten. dreht man den tone bissl auf, scheppert und schnarrt die gitarre doch sehr im vergleich zu einer hochwertigen. ich kann sie fürs homerecording nicht gebrauchen, da ich am PC sitze und alles nur brummt und rauscht, viel mehr als bei guten gitarren.

    Kurzum sie sieht gut aus, Griffbrett und Bünde sind ok und Verarbeitung an sich auch. Aber generel spielt sie sich für mich unangenehm. es ist keine gute anfänger gitarre und für alles weitere taugt sie leider auch nicht. höchstens live kann man sie mal als "schepper-brett" zum "abrotzen" benutzen.
     
  12. -JO-

    -JO- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.09
    Zuletzt hier:
    19.10.15
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    309
    Erstellt: 17.08.09   #12
    Ja und jetzt, 3 Jahre spaeter kostet die HARLEY BENTON PRP-36 SBL nur noch 398.- Euro und anscheinend hat sie immernoch niemand getestet... mich wuerde wirklich interessieren was die taugt!
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    10.136
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.279
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 17.08.09   #13
    Sie ging neulich in der Bucht für 180 weg... Wenn man bloß wüsste! :)
     
  14. heavymetal87

    heavymetal87 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    18.05.13
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.09   #14
    Heilige Sch**e....ich surf hier mal wieder rum und finde mein früheres ich.

    Schande über meine Vergangenheit ("Harley Benton Fan") Haha, ja auch ich bin weiser geworden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping