Harley Benton...

von jack the river, 29.04.05.

  1. jack the river

    jack the river Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.04.05   #1
    Hi,
    ein Kumpel wollt ma wissen was das für nen Bass ist und ob er gut/schlecht ist.
    -er hat sie selber nur ausgeborgt... ;)
    -(ich sollts hier reinschreiben :rolleyes: :D )

    hier die Bilder:
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.04.05   #2
    Harley Benton ist die Hausmarke von thomann
    www.thomann.de
    der abgebildete dürfte die unterste Einstiegsmöglichkeit sein - wahrscheinlich noch im zweistelligen Euro-Bereich.
    https://www.thomann.de/harley_benton_mb222t_prodinfo.html
    Nicht empfehlenswert. Ich besitze den "etwas teureren" für 159 Euro (5saiter Fretless). Taugt eigentlich nur zum zu Hause rumprobieren.
     
  3. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 29.04.05   #3
    Naja, ich hab den gleichen wie auf dem Bild.
    Weiß nicht genau ob es dieser ist, meiner kostete 149€ damals.
    Also ich finde diesen Bass nicht schlecht! Meiner ist gut verarbeitet, und dazu noch ein schönes Holz verbaut!
    Hab in meinen allerdings irgendwann mal Fender Vintage Tonabnehmer reingebaut, und seit dem klingt der wirklich erste Sahne!

    Also zum Üben ist der allemal geeignet, wenn nicht sogar perfekt!
    Gut meiner ist schon älter, also zu der Zeit gekauft wo die Nachfrage nach Harley Benton Bässe noch nicht so hoch war, also auch nicht so viele hergestellt wurden. Daher ist er vielleicht auch noch besser verarbeitet.

    Also zum Üben ist er super! :great:
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.04.05   #4
    Ein Shortscale "Jazzi" - mit zu langen Saiten (da fehlt ja nur noch der Knoten) - auch wenn der Arme kein "Edelbass" ist: DAS HAT ER NICHT VERDIENT :eek: ;) !
     
  5. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 29.04.05   #5
    ok, verstanden... ich hab davon eh keine Ahnung(mein erster Bass in der Hand), und er sagt der der ma 1000DM gekostet hat :D :screwy:
    thx @ all :great:
     
  6. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.04.05   #6
    Achja was ich noch fragen wollte:
    stellt Benton gute Qualität her(wenn man teurere Sachen kauft) oder sollte man allgemein die Finger davon lassen?
     
  7. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 30.04.05   #7
    Is ja ein toller Kumpel, wenn der dir son Scheiß erzählt. Also ich kann mich nich entsinnen, jemals was für 1000 DM von Harley Benton gesehen zu haben. Lediglich diese Akkustik-Resonanz-Gitarren (oder wie auch immer das heißt) sind manchmal bissel teurer.
     
  8. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.04.05   #8
    :D :D der hat doch selbst auch keine Ahnung, aber tuht immer so... :D :D
     
  9. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.04.05   #9
    :arrow:
    ?wie? keiner weiss ob das eine gute/schlechte Marke ist? :(
     
  10. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 30.04.05   #10
    Naja wie ich sagte. Die Qualität schwankt da doch sehr. Also mit bestellen haste eventuell ein Problem, weil de dann nicht weißt was du bekommst. Aber wenn du mal zum Thomann fährst kannst alle mal durchprobieren und einen schönen mitnehmen.
    So habe ich es (Siehe oben) gemacht.
    Willst du dir einen bestellen musst du mit dem Risiko leben.
    Oder du suchst dir einen Bass aus, bei dem die Qualitätsschwankungen gering sind. (Stagg macht ganz ordentliche Dinger, wobei du auch hier aufschauen solltest)
     
  11. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 30.04.05   #11
    Habe bisher noch keinen Harley Benton angetestet, aber es ist doch sehr fraglich ob man für so einen Preis einen qualitativ halbwegs brauchbaren Bass bauen kann. Ich will jetzt aber nicht behaupten "Was nix kostet das ist auch nix", da hilft nur Antesten!
     
  12. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 30.04.05   #12
    von diesen billigen <150 euro dingern von harley benton würd ich die finger lassen..allerdings wird der hbb400tbk doch recht oft hier gelobt, zumindest vor nen paar monaten noch. soll für den preis nen sehr ordentlicher bass sein...wenn ich mich recht erinner hat magge so einen, kannst ja mal ne pm an ihn schicken!
     
  13. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 30.04.05   #13
    Über Harley Benton Bässe wurde hier schon ´ne Menge geschrieben, bemühe doch einfach mal die Suchfunktion.
    Das Preis/Leistungsverhältnis soll unterm Strich ganz okay sein.

    Edit:
    Welcher Schussel hat denn bei dem Bass die Saiten aufgezogen? Da schaudert es mich ja ...
     
  14. jack the river

    jack the river Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 30.04.05   #14
    wiegesagt er hat sie selber nur ausgeborgt... ;)
     
  15. BlixaOhneBargeld

    BlixaOhneBargeld Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Eckental
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 01.05.05   #15
    also die teure serie hbb 4000/5000/6000 is ziemlich gut! wenn ich mir nen fretless hol, dann wrsl nen hbb 4000 fl! 300€ und supi instrument!
     
  16. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 01.05.05   #16
    ich glaube, da erinnerst du dich richtig...ich hab den...ich wills mal so formulieren...für den anfang ist der wirklich supi, sofern der gleich richtig eingestellt ist, was saitenlage etc. angeht ... also ich habe den ungefähr 1 1/2 jahre und es zeigten sich schon nach nem 3/4 jahr erste gebrauchsspuren, wie kratzende und locker werdende potis, knackende buchse und ein loser sattel...
    soundtechnisch ist der auch in ordnung, aber natürlich nichts weltbewegendes, sprich aus dem sound sticht nichts sonderlich heraus...ob der gut oder total scheiße klingt hängt meiner meinung nach immer an dem zustand der saiten :)

    im prinzip für das geld super
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.05.05   #17
    Diese Aussage ist richtig: es sind billigste Bässe und insofern auch billigste Qualität.
    Ich weiß jetzt nicht, wieviele von euch bereits einen HB gespielt haben oder sogar besitzen und ihn dann mit einem Markenprodukt verglichen haben (ich jedenfalls habe sie ausgiebigst getestet und besitze u.a. auch einen selber).
    Diese HB-Serie ist in Ordnung und würde ich empfehlen, sofern man den Humbucker-Sound mag:
    https://www.thomann.de/harley_benton_hbb5000_ebass_5string_prodinfo.html

    Über die anderen habe ich bereits geschrieben: taugt eigentlich nur für zu Hause zum rumprobieren. Meinetwegen auch als Zweit-/Drittbass oder Backup-Bass.
     
Die Seite wird geladen...

mapping