Hartke A 70

von toller Hecht, 07.05.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. toller Hecht

    toller Hecht Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 07.05.06   #1
  2. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.06   #2
    Kleine Frage: wozu brauchst du so n Combo?

    Um in einer Band zu spielen ist er vieeel zu leise und um Zuhause zu üben total überdimensioniert!
    Ich habe den kleinen Bruder A35 als Übungscombo. Und der ist sehr ordentlich! Mir gefällt er sehr gut, drum hab ich ihn ja auch gekauft ;-) Er hat einen sehr knackigen, direkten und unverfälschten Sound. Wenn ich den Sound mit dem Sansamp vergleiche, dann liegen dazwischen echt fast Welten. Der Hartke klingt eher trocken und neutral.
    Ohne den EQ würde er bestimmt sehr fade klingen. Aber mit etwas EQ Einsatz kriegt man n echt tollen Sound raus. Dadurch, dass er so neutral klingt, ist er natürlich flexibel.
    Aber wie gesagt - der A70 ist in meinen Augen unsinnig. Wenn du einen Übungscombo suchst, dann greif zum A35; wenn du was für ne Band suchst, dann hast du seeeeehr viel Auswahl ;-)
     
  3. toller Hecht

    toller Hecht Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 13.05.06   #3
    Eh egal leute, das Teil hohl ich mir eh doch nicht.....es gibt besseres für das Geld und 300€ sind auch mal ebn Geld!!

    Es wäre nett wenn ein Moderator diesen thread schließen würde!
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping