Hartke- taugt das Zeug??

von Basti, 17.05.04.

  1. Basti

    Basti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.04   #1
    Heyho,
    was haltet ihr von der 400 Watt Box und dem 350-iger Top von Hartke?? Irgendjemand Erfahrung damit?? Ist da ein großer Leistungsunterschied zu Ampeg?? Dankeschön!
     
  2. snickers

    snickers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    28.07.11
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.04   #2
    Für die Preisklasse ist Hartke gutes, solides Zeug.
    Also das 3500er Top (350 Watt) kann ich empfehlen, ich denke für seinen Preis und mit der Ausstattung ist das echt ok.

    Ampeg spielt halt in ner anderen Preisklasse und hat nen anderen Sound, wenn der Preis nicht soo entscheidend ist, würd ich auf jeden Fall beide antesten und das Ohr und Auge entscheiden lassen.

    Welche Box meinst du denn genau, und welchen Ampeg Amp hast du in deine engere Wahl genommen?
     
  3. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.04   #3
    Das billige Zeugs is' für den Preis absolut zu empfehlen (VX 115, VX 410).
    Die TP und XL Serie ist aber preislich völlig überzogen.
    Die Amps sind Ok, obwohl sie IMHO keinerlei Charakteristik haben und einfach nur leblose Töne produzieren (Kompressor und Röhren-Vorstufe taugen auch nix).
     
  4. snickers

    snickers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    28.07.11
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.04   #4
    Hab selber ne 4x10" aus der XL Serie, entweder man mag sie, oder nicht.
    Ist halt ein anderer Sound, den die Alu-Speaker entwickeln, deshalb: dein Ohr entscheidet.
    Die TP Serie ist eigentlich überflüssig, seit es die billigen VX gibt.
    Die TP's kann ich auch nicht wirklich empfehlen, ist nix halbes und nix ganzes.
    Die VX hab ich noch nicht gespielt, sollen aber wie von Spezi schon geschrieben gutes Zeugs sein.

    Und der 3500er Amp ist für seinen Preis von 599 Euro ok.
    Natürlich kann man ihn nicht mit einem Ampeg, SWR, Eden, Glockenklang ect. vergleichen, aber das ist ne andere Preisklasse, wer macht das schon?
    In der Preis/Leistungsklasse gibts dann höchstens noch den Warwick Profet 4.
    Aber Vergleich Hartke 3500er und Warwick Profet 4 hatten wir hier schon oft, wenns dich interessiert, einfach mal die Suche bemühen.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.05.04   #5
    ich hatte auch schon den 3500er - anfangs fand ich ihn nicht schlecht. Hab dann andere ausprobiert und hab gemerkt, dass er ziemlich "farblos" klingt. Mittlerweile spiele ich einen Roland DB-500 Combo und der hat gegenüber dem Hartke einen unglaublich besseren Sound.
    Gruß
    Harry
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.05.04   #6
    stu hamm spielt hartke, und ich mag dessen sound doch sehr!!
     
  7. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 27.05.04   #7
    Ich dachte der Spielt Peavey :confused:
    Auf der Peavey Seite wird er zumindest als Endorser aufgelistet und es sind ein paar Videos von ihm da in denen er einen Peavey Combo vorstellt.
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 28.05.04   #8
    also wenn er mit satriani spielt hat er immer seine 4 alu-boxen da stehen und 4 hartke amps!
     
  9. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #9
    Ich find Hartke miserabel. Aber ist nur meine persönliche Meinung. Ich kann dem Sound einfach nichts abgewinnen.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 04.06.04   #10
    jo - "Sound" ist sowieso immer subjektiv. Eine allgemeingültige Aussage zu treffen ist nahezu unmöglich.
    Gruß
    Harry
     
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 04.06.04   #11
    Stu Hamm ist seit ca- 1 Jahr Peavey Endorser! Die Sachen, die er mit Peavey entwickelt hat klingen sehr, sehr gut - den meisten hier im Forum dürften sie jedoch zu teuer sein (wie ich Euch kenne :) )
     
  12. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 04.06.04   #12
    Kenne inzwischen die VX410. Klingen tut die meiner Meinung nach nicht schlecht und der Preis ist wohl unschlagbar.
    Allerdings gibts da auch einige Abstriche. Die Verarbeitung ist nicht besonders siehe auch den Test in Gitarre und Bass.
    Was mich besonders misstrauisch macht ist, dass die Hartkes keinen Frequenzgang und vor allem keine Sinus-Belastbarkeit angeben - nicht mal auf der Homepage, zumindest habe ich nirgends was gefunden. Die reden immer nur von Spitzenleistung oder Maximalleistung. Wer das tut will wohl verschleiern, daß das Teil bei weitem nicht mit 400W dauer-belastbar ist.
    Ok die Frage ist ob man das braucht ;) .
    Ich habe mit dem Gedanken gespielt die 410 für meinen SVT-3 zu kaufen, hab's aber doch gelassen.
    Sag nur 400W über Klinkenbuchsen :eek: - pfui Teufel.

    Gruß Achim
     
  13. Frank@5-Strings

    Frank@5-Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. snickers

    snickers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    28.07.11
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Fränkische Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.04   #14
    Würde die 4x10" nehmen, setzt sich besser durch im Bandsound, schiebt natürlich unten rum nicht ganz so gut wie die 15er aber wenn du fürs erste nur eine Box nimmst würd ich erst mal die 4x10" nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping