Hat meine Marshall 4x12" Box Interverrenzen?

von zatti01, 21.11.06.

  1. zatti01

    zatti01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.11.06   #1
    Soo ich hab heute mal wieder n bisschen Gitarre gespielt und da is mir aufgefallen, dass mein Halfstack (JCM 900 4500 und Marshall 1960A 4x12") im Stereobetrieb, also wenn ich nur 2 von 4 Speakern benutze und dementsprechend auf 8 Ohm umschalte um einiges agressiver, sauberer und vorallem bassiger klingt. Egal welche 2x12" kombination ich an der Box wähle ist das Ergebniss besser als wenn ich mit 16 Ohm alle 4 benutze! Kann eigentlich doch nicht sein oder? Mein Verdacht war jetzt, dass es vielleicht Interverrenzen gibt, also die Speaker nicht synchron, sondern genau um 1 versetzt schwingen.

    Vielleicht kennt ja jemand dieses Problem, war einfach total überrascht wieviel auf einmal aus der Box kommt, wenn nur 2 Speaker arbeiten...

    Danke
    tommy
     
  2. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 21.11.06   #2
    Das ist eigentlich (logisch gesehen ganz normal).
    Die 4 Speaker werden niemals absolut gleich schwingen.
    Unterschiede und daraufberuhende Frequenzauslöschungen sind daher absolut normal. Mehr Speaker -> Mehr "Druck" etwas mehr bis deutlich mehr Matsch
     
  3. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.11.06   #3
    Dass sie absolut gleich schwingen erwarte ich auch eigentlich nicht, aber eigentlich müsste doch die Rechnung mehr Speaker, mehr Bass stimmen oder nicht? wieso sollte der bass bei 2 Speakern deutlich stärker sein als bei 4? Mir gehts jetzt rein um das was ich im Bauch "fühle" wenn ich spiele, und das is bei 2 Boxen einfach viel heftiger. Ich hoffe ihr wisst die Antwort.

    tommy
     
  4. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 21.11.06   #4
    Möglicherweise ist deine Box falsch verkabelt und zwei Speaker laufen phasenverkehrt zu den anderen beiden.
     
  5. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.11.06   #5
    ja, an sowas hatte ich gedacht. kann ich was kaputt machen, wenn ich sie umpole, auch auf die gefahr hin, dass sie jetzt NACH dem umpolen von mir vllt verpolt sind?

    tommy
     
  6. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 23.11.06   #6
    nö. es sei denn du verkabelst sie falsch, daß es dann eine falsche gesamtimpedanz hat. das könnte deinem amp schaden (könnte! muss nicht). das wäre dann aber auch alles ;)
     
  7. zatti01

    zatti01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    North End
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.11.06   #7
    danke! versuchs dann gleich mal, is ja immer so ein scheiss aufwand die 1000 schrauben aufzumachen hinten...
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.889
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    685
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 23.11.06   #8
    Du kannst j auch erst mal die Verkabelung hier rein schreiben, um sie beurteilen zu lassen.

    Übrigens, Interferrenz gibt es immer, wenn man mehr als eine Schallwellenquelle hat. Interferrenz ist ja nur die Überlagerung von Schwingungen. Ob diese dann konstruktiv oder destruktiv ist, hängt von Phasenlage der Schwingungen zueinander ab.
     
  9. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.11.06   #9
    Kann doch sein. Nun werden die Speaker stärker gefordert, daher der besserer Sound. Außerdem fließt aufgrund der Halbierung der Impedanz nun ein etwas größerer Strom zum Speaker, was sich auch nicht gerade negativ auf den Sound auswirken dürfte (allerdings wahrscheinlich nur in Nuancen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping