Heimstudio für Idioten

von tavan, 23.03.07.

  1. tavan

    tavan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.07   #1
    Hallo,

    ich bin ein solcher Idiot und hab mal zu diesem Thema ein paar Fragen ganz allgemeiner Art. Diverse Recherchen bringen immer nur Teilantworten, hier möchte ich auch mal ein wenig auf meine individuelle Ausgangssituation eingehen. Die da wäre:

    Ich hab zwei Gitarren, eine elektrische und eine klassische, und möchte beides gerne mit meinem Rechner, einem P4 2,4 GHz, 1,2GB RAM, Win XP und einer Standard-PCI-Scoundkarte, aufnehmen. Zur E-Gitarre steht mir ein mehr oder weniger lächerlicher Yamaha GA 10-Verstärker zur Seite, das sind die, die immer bei so Anfängersets dabei sind. Ausserdem hängt noch der Verstärker meiner Anlage mit drin, der zumindest meiner bescheidenen Meinung nach ein bisschen den Klang der E-Gitarre zumindest ein bisschen verbessert. Anschlusstechnisch ist das so realisiert: E-Gitarre -> Yamaha-Verstärker -> Verstärker der Anlage -> Line-In Soundkarte.

    So, was will ich genau machen? Ich möchte gerne ein paar Lieder komponieren und Aufnehmen, die vordergründig aus der Spur der elektrischen und der Spur der klassischen bestehen. Ein paar Spielereien, die der Klangoptimierung dienen, wären natürlich auch nicht schlecht, vielleicht will ich auch mal was "singen", paar Effekte wie Hall und was weiß ich könnten auch nicht schaden. Da ich keine Ahnung habe, weiß ich auch nicht was man stimmtechnisch so alles machen kann und möchte damit ein wenig experimentieren.

    Selbiges gilt auch für die Klangbearbeitung für die Gitarren. Ich möchte ein bisschen mit den Effekten rumspielen und gucken, was im Rahmen des Möglichen ist.

    Da ich weder Band noch weitere Instrumente habe, könnte ich vielleicht auch mit ein paar Synthie-Sounds etwas anfangen, um das Ganze etwas zu untermalen. Was mich auch mal interessieren würde sind Drumcomputer: Kann so etwas wirklich in einem relativ einfach gestrickten Musikstück den Drummer ersetzen? Wo bekommt man soetwas her und was kostet es?

    Soundtechnisch erwarte ich nicht allzuviel, es muss nicht professionell oder so klingen. Nur halt auch nicht so, als ob man es mit einem 10€-Kassettenrecorder aufgenommen hätte.

    Softwaremäßig suche ich also etwas, was das alles bewerkstelligen kann. Was gibt's denn da so? Fällt das alles in den Bereich von Studiosoftware? Freewaremäßig weiß ich von KRISTAL, ist das die einzige kostenlose bzw. günstige (bis ca. 50€) Möglichkeit? Wo besteht der Unterschied zwischen Cubase und KRISTAL? Reicht KRISTAL für meine Zwecke aus? Gibt es irgendwo eine schön einfache, idiotensichere und nach Möglichkeit Deutsche Anleitung bzw. Tutorial für KRISTAL?

    Zum Schluss noch ein kurzer Blick in die Zukunft: Ich hab zur Zeit nur kleine Billig-Boxen, die sollen in naher Zukunft durch das Logitech ZX-230 ersetzt werden. Brauche ich unbedingt Studio-Monitore? Anders gefragt: Sind Monitore im Allgemeinen die "besseren" Lautsprecher? Sind diese auch zum ganz normalen Musikhören geeignet? Ist eine Anschaffung also in jeden Fall sinnvoll?

    Da ich das Ganze irgendwann auch gerne mal ausbauen möchte, werde ich mir eine neue Soundkarte besorgen. In dem Gitarre-aufnehmen-Workshop-Thread wurde die Delta Audiophile 2496 empfohlen. Ist so ein Ding ebenbürtig mit "normalen" Soundkarten? Kann man da auch ein 2.1-System anschließen ohne irgendwelche Qualitätsverluste in Kauf nehmen zu müssen? Davon gehe ich eigentlich aus, aber fragen schadet nicht...

    Außerdem wurde in diesem Thread erwähnt, dass man den Verstärker der Gitarre besser nicht an den Line-In der Soundkarte anschließt, sondern besser ein Effektgerät. Ich hab aber keins, wäre es daher ratsam, sich ein Günstiges zu besorgen? Ich dachte da an das Digitech RP50...
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 23.03.07   #2
    Hi und Hallo, Willkommen im Board.

    Zur Software: Kristal ist für deine Anwendungen absolut ausreichend. Es gibt natürlich unterschiede im Umfang zu Cubase, aber das wichtigste ist auch in Kristal enthalten. Hier ist der Link: Kristal 1.0.

    Zu den Drums: Du kannst deine Drums programmieren. In diesem Fall brauchst du einen Midi Editor und ein Sampler Programm wie Loopazoid. Leider verfügt Kristal nicht über einen Midi Editor. In diesem Fall wäre vielleicht Reaper als Mehrspuren Programm besser. Im Midi Editor werden anschließend die Drums programmiert und über das Vsti ausgegeben.

    Zu den Monitoren: Wenn es recht gute aufnahmen werden sollen, dann sind schon Studio Monitore angebracht. Natürlich kannst du auch normal Musik über diese Boxen hören. Für den Anfang reichen aber erst einmal deine PC Boxen, bis du soweit bist.

    Zur Soundkarte: Qualitätsverluste hast du bestimmt nicht. Ganz im Gegenteil, kann es nur besser werden. Da du die Akustik Gitarre mit einem Mikro abnehmen musst, brauchst du einen A/D Wandler, einen PreAmp und ein Mikro. In diesem Fall ist vielleicht ein Interface angebracht, da es über die nötigen Komponenten verfügt. Wenn du dich dafür entscheidest, wäre eine Preisvorstellung für Interface und Mikrofon angebracht. Bye
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.03.07   #3
    Wenn das Geld wikrlich sehr knapp ist reicht vielleicht auch ein kleines Mischpult für runf 50€, welhces du an deine vorhandene Soundkarte anhscließt. Für einfache Zwecke würde ich nicht sofort eine neue kaufen, du bist ja total anfänger, da würde ich erstmal mit der normalen Soundkarte arbeiten um das ganze überhaupt kennen zu lernen.
    Das Mischpult ist eigentlich nur deshalb erforderlich, wenn du mit MIkros arbeiten willst. Bei deiner Kette kann ich mir nicht wirklich erklären, was da der Hifi-Vertsärker am Klang ändert. Benutzt Du da den EQ oder was? Ich würde mit der Gitarre entweder direkt in die Soundkarte gehen, oder sie eventuelle etwas vorverstärken durch deinen Yamaha amp. Womit gehst Du denn jetzt vom Gitarrenamp in den HifiAmp? Über den Kopfhörerausgang? Damit kannst Du auch direkt in die Soundkarte. Stell mal dabei den Amp auf Clean und ziemlich neutral. Den E-Gitarren-Sound kannst Du dann per software-Effekt erzugen:
    https://www.musiker-board.de/vb/software/92064-vst-amps.html
    Diese Software (oder auch in Kombination mit anderer) erldegit dann das, was sonst ein digitales Multieeffektgerät machen würde.
     
  4. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 25.03.07   #4
    wo kriegt man denn mischpulte für 50€ ?? meines wissens fangen die erst so ab 100€ an aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.03.07   #5
Die Seite wird geladen...

mapping